Bittergurke für Leber und Nieren

Themenstarter
Beitritt
19.03.07
Beiträge
783
Einen Tee aus dieser "Bittergurke" habe ich gestern zum Mittagessen getrunken, weil mir so höllisch kalt war. (Sonst hätt' ich's wohl nicht gemacht ) :D :eek:)

Erstaunt stellte ich fest, dass ich mich Stunden danach sehr viel besser fühlte. :kraft:

Und für die Blase scheint er auch super zu sein. Wärmstens zu empfehlen.

Schmeckt allerdings ein wenig, sagen wir "gewöhnungsbedürftig". Aber was tut man nicht alles. ;) Und bei den Wirkungen fällts leicht! :holzhack:


www.foodlexx.de/fooddeutsch/gemuesekat/bittergurke.html

Tee-Freunde - Seite 3 - Vietnam Forum

LG Hakushi

PS: Ich liebe die Smilies, die Ihr anbietet. Super!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Das klingt ja phantastisch, was die Bittergurke so alles tun können soll.
Bittergurke (Trái khổ qua): (wischenschaftl.Name: Momordica Charantia)>

"Trà Khổ qua" baut Fett und überflüssiges Gewebe ab. Er neutralisiert Giftstoffe und unterstützt die Leber.
Die Bittergurke ist sehr reich an Vitaminen A, B2, B12, C sowie Eisen, Kalzium, Phosphor, Kupfer und Kalium. Folgende Wirkungen sind unter anderem wissenschaftlich belegt:
- Blutzuckersenkend: Diabetes I u. II
- Cholesterinsenkend
- Fettverdauung stimulierend: Leberstörung,Hepatitis
- Blutreinigend: Hauterkrankungen, Ekzeme, Raucherentwöhnung
- Harntreibend: Nierensteine
- leicht laxativ (abführend): Darmreinigung, Koliken, Blähungen, Wurmerkrankungen.
Bittergurken Tee kann zu jeder Tageszeit getrunken werden, da er nicht koffeinhältig ist, idealerweise jedoch nach dem Essen. Zur Prävention (phòng ngừa) oder als tägliche „Wohlfühlration: an thần“ genügen 1-2 Tassen. Die empfohlene Menge für Diabetiker und bei anderen gravierenden Störungen wie Akne (mụn trứng cá) beträgt ca. 1 Liter.
Quelle: Dr. Otfried Weise

Es lebe nicht nur Bittergurken Tee und auch "canh Khổ qua dồn thịt" = die Suppe von Bittergurke mit der gehacktes Fleisch-Fuellung !
Tee-Freunde - Seite 3 - Vietnam Forum

Leider werde ich immer etwas skeptisch, wenn eine Pflanze angeblich so viele Wunderwirkungen auf einmal hat.

Berichte doch mal, ob die angenehme Wirkung anhält. Denn von einem einzigen Mal wird aus einer Schwalbe noch kein Sommer :p) .

Uta
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.07
Beiträge
783
hallo Uta,
ich berichte gerne noch weiter.
Aber für mich ist die Wirkung nicht gar so wundersam, denn es reicht schon, wenn der Körper eine ordentliche Ladung Basen erhält.
Entlastet die Nieren, und das ist die halbe Miete. Für vieles.
Übrigens verbraucht auch die Leber eine ordentliche Ladung Basen für die Herstellung von Harnstoff, dem Endprodukt der Eiweißausscheidung.
Gruß
Hakushi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Was mir noch einfiel: viele Tees und Anderes aus Fernost ist nicht gerade sauber und mit allerlei unbekömmlichen Stoffen belastet, wei man immer wieder lesen kann...

Gruss,
Uta
 
Oben