Bioresonanztherapie ist "Unsinn"

Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Schweizer Forscher behaupten:

Bioresananztherapie ist "Unsinn"
von Christian Busch

Genf- Sie wird bei Allergien eingesetzt, soll die Unverträglichkeit von Amalgamfüllungen erkennen und Kopfschmerzen bekämpften. Viele Heilpraktiker setzen schon seit Jahren auf die sogenannte Bioresonanztherapie. Doch jetzt stellten Schweizer Wissenschaftler fest, dass die Therapie nicht hält, was sie verspricht. Die Experten bezeichneten Bioresonanz sogar als "diagnostisch und therapeutischen Unsinn".
Der Schweizer Allergologe Prof. Brunello Wüthrich vom Spital Zollikerberg und seine Kollegen berichten im Fachmagazin "Aktuelle Dermatologie" dass sowohl bei Bioresonanz als auch bei der sogenannten Elektroakupunktur keine Wirksamkeit nachgewiesen werden kann.
Bei diesem Verfahren nimmt man an, dass Menschen und Gegenstände bestimmte Schwingungen aussenden. Weil diese sich gegenseitig beeinflussen, können z.B. Schwingungen von Lebensmitteln eine Allergie auslösen. Mit einer speziellen Apparatur aus Kabeln und Metallelektroden können die Wellen angeblich gemessen und sichtbar gemacht werden.
Im zweiten Schritt soll das Gerät die Schwingungen selbst erzeugen, nur spiegelbildlich. Dadurch, so die Theorie, löschen sich die Wellen im Lauf der Therapiesitzung(pro Sitzung 50 - 100 Euro) gegenseitig aus. - Allergiesymptome verschwinden -.
Das Fazit von Prof. Wüthrich: Hier wird Unsinn als Wissenschaft präsentiert. Solche Verfahren können bei Patienten mit potentiell lebensbedrohlichen Allergien wirksame Behandlungen verhindern.

Egal was die Wissenschaft mal wieder behauptet.
Bei mir hat die Bioresonanz meine Narbenstörfelder auf jeden Fall beseitigt.
Vorher hatte ich jahrelange Beschwerden.


Liebe Grüße
Anne S.
 

Ringelblume

Hallo,

aus der Schweiz kommt auch die Studie, dass Homöopathie Unsinn ist. Das scheint ja da modern zu sein, energetische Medizin abzucanceln. Allerdings wird Kinesiologie von den Kassen bezahlt, unter bestimmten Voraussetzungen.

Grüsse von Ringelblume
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Vergesst nicht ,wer hinter diesen Studien steht : die Pharmalobby .
M.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.867
Das mag schon so sei. Das heißt aber trotzdem nicht, daß nun alle Methoden, die z.B. von Stiftung Warentest als untauglich bezeichnet werden, doch tauglich sind.
Da muss man sich trotzdem genauer informieren.

Gruss,
Uta
 

Ringelblume

Hallo Maichen,

das mit der Pharma-Lobby ist nur eine Seite der Medaille. Angeblich sollen die Bioresonanzgeräte von Scientologen entwickelt worden sein und auch entsprechend funktionieren.

Grüsse von Ringelblume
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.867
Auf jeden Fall, Sabrina. - Nur was meinst Du hier damit?

Ich kenne Leute, denen Bioresonanz sehr geholfen hat. Ich kenne Leute, denen sie überhaupt nichts genützt hat. Ich kenne ganz verschiedene ARten der Anwendung von Bioresonanz. Insofern kann man das sicher nicht über einen Kamm scheren.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
162
richtig. aber bei denen es geholfen hat, stimmt der satz. aber das heisst ja nicht, dass es bei jedem hilft. da hilft was anderes, was bei anderen wieder nicht hilft.

z.b. hilft cortison bei vielen mit ms(habe sie gefragt). aber bei mir nicht. jeder muss seinen weg finden, der ihm hilft oder heilt.das meinte ich.

liebe grüsse sabrina
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Ringelblume schrieb:
Hallo Maichen,

das mit der Pharma-Lobby ist nur eine Seite der Medaille. Angeblich sollen die Bioresonanzgeräte von Scientologen entwickelt worden sein und auch entsprechend funktionieren.

Grüsse von Ringelblume
hast du da nähere Infos zu? Würde mich doch interessieren.
 

Ringelblume

Danke Uta,

wo holst Du nur immer diese Links her ?

Grüsse von Ringelblume
 
Beitritt
28.07.11
Beiträge
545
Ich kenne Leute, denen Bioresonanz sehr geholfen hat. Ich kenne Leute, denen sie überhaupt nichts genützt hat.
ich möchte mein Freund zu einer HP schicken die mit Bioresonanz behandelt..so als letzten test für seine Katzenallergie, bevor wir das Tier eventuell weggeben müssen :(

nun lese ich so viele negative Sachen, gerade zu verpottung zum Thema.

ist die Methode nun wirklich humbuk oder einfach nur umstritten und kann funktionieren.

sorry, dass ich solch einen alten Thread hochhole, wollte aber kein neues aufmachen ;)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.867
Hallo Bunti,

letzten Endes wirst Du erst dann wissen, ob die Bioresonanz für Deinen Freund taugt, wenn Du es ausprobiert hast.
Ich fürchte, mehr kann man dazu nicht sagen.
Du siehst ja auch in diesem Thread, daß die Erfahrungen auseinander gehen.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
28.07.11
Beiträge
545
Du siehst ja auch in diesem Thread, daß die Erfahrungen auseinander gehen.

Grüsse,
Oregano
vielleicht kann ja über seine Erfolge breichten..

wobei oft versetzt auch schon allein der Glaube Berge.
Mein Partner hat diesen Glauben jedoch nicht.
:sleep:
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.891
Hm, was meinst Du als letzten Test?

Eine Katzenallergie würde ich immer beim Allergologen testen lassen, da Bioresonanz fragwürdig sein könnte, es muss ein sehr erfahrener HP sein.
 
Beitritt
28.07.11
Beiträge
545
Hm, was meinst Du als letzten Test?

Eine Katzenallergie würde ich immer beim Allergologen testen lassen, da Bioresonanz fragwürdig sein könnte, es muss ein sehr erfahrener HP sein.
die ist schon getestet worden, vor zwei Jahren auf Skala von 10 war er bei 8. Der Rat des Arztes war: die Katze abschaffen.

einfacher gesagt als getan, besonders er hängt an der Katze.

Jetzt wo sein Astma Spray alle ist und man wieder mitbekommt, wie er sich abquält, habe ich ihm gesagt, er soll als letzten Test die Bioresonanztherapie versuchen oder zumindest zu einem HP hingehen und schauen, vielleicht wird ja was und als Privatversicherter dürfte er die Kosten bei Kasse einreichen.

der Alg. Arzt sagte auch, dass es unvernunftig sei, dass die Katze immer noch da ist und er ständig die Sprays nimmt.
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.891
die ist schon getestet worden, vor zwei Jahren auf Skala von 10 war er bei 8. Der Rat des Arztes war: die Katze abschaffen.

einfacher gesagt als getan, besonders er hängt an der Katze.

Jetzt wo sein Astma Spray alle ist und man wieder mitbekommt, wie er sich abquält, habe ich ihm gesagt, er soll als letzten Test die Bioresonanztherapie versuchen oder zumindest zu einem HP hingehen und schauen, vielleicht wird ja was und als Privatversicherter dürfte er die Kosten bei Kasse einreichen.

der Alg. Arzt sagte auch, dass es unvernunftig sei, dass die Katze immer noch da ist und er ständig die Sprays nimmt.
Ja, das verstehe ich natürlich, dass er an dem Kätzchen hängt. Hoffentlich findet er dann einen wirklich erfahrenen guten HP für diese Bioresonanzbehandlung.
 

darleen

vielleicht kann ja über seine Erfolge breichten..
ja , hallo Bunti

nachdem mein Sohn vor 6 Jahren Mandel und Polypen entfernt wurden und dann unötigerweise ein starkes AB im krankenhaus verabreicht wurde, bekam er plötzlich Allergien auf die unmöglichsten Sachen die vorher gut vertragen wurden.

dann entschlossen wir uns zu einer HP-Behandlung, dort wurde mit Bioresonanz gearbeitet..sie schlug dermaßen gut an, ich war überascht und die Allergien waren weg..ich weiß nicht mehr wie lange das gedauert hat..es ist schon so lange her..ich würde es immer wieder machen und auch jedem ruhigem Gewissens empfehlen können.., leider fehlt mir das Geld dazu, um das nochmla zu wiederholen.....

wobei oft versetzt auch schon allein der Glaube Berge.
Mein Partner hat diesen Glauben jedoch nicht.
:sleep:
ja , schade, mein Sohn glaubt durch seinem Asperger an gar Nichts ;) er tritt Allem mistrauisch und skeptisch gegenüber auf und es hat geklappt..also für mich erwiesen das Bioresonanz kein Humbug ist..und wenn das Kätzchen nicht dadurch aus seinem Umfeld herausmuss, umso besser..


liebe grüße darleen:wave:
 
Oben