Bioprodukte und Biolügen

Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo zusammen,
ich habe unter dem Suchbegriff "Bioprodukte und Lügen" folgende Informationen und einen Tatsachenbericht/Video gefunden. Viele der dort aufgelisteten Seiten sind zwar schon älter, verraten aber, dass das Thema... auch Heute noch nicht abgehakt ist. Im Gegenteil.

Es werden 7 Biolügen aufgedeckt, interessanter Beitrag, wenn man wissen will, wie der Verbraucher getäuscht wird.
Die Frage ist, ist Bio drin, wenn Bio draufsteht.

Und wer gerne zu Biofleisch greift, um die um die Umwelt zu schonen, und auf artgerechte Tierhaltung wert legt, wird im folgenden Video Länge ca. 10 Minuten aufgeklärt, wie die beiden Worte "Öko und Bio" dazu missbraucht werden, dem Verbraucher vorzugaukeln das es sich bei Biofleisch um "glückliches" Schlachtvieh handelt.

Ich weiss wirklich nicht, was man als Verbraucher noch glauben soll.

Liebe Grüsse
zausel
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.240
wenn man irgendwelchen billigen mist beim discounter kauft, kann man keine qualität erwarten.

wie schon oft gesagt, sollte man die sachen von demeter, bioland und naturland bevorzugen, weil die bestimmungen strenger sind als bei diesem eg-"bio" und es viel mehr kontrolliert wird.

und wenn man sich umfangreich informiert und nicht nur durch einen artikel o.ä. von einem reporter, der auch mal in die schlagzeilen kommen will, kennt man auch den unterschied zwischen den extrem gequälten tieren in der "normalen" haltung und der sehr viel besseren haltung in den demeter, bioland und naturland-betrieben.

und was die heutzutage leider nirgendwo vermeidbaren (man hat sogar im eis der arktis schon pestizide gefunden, die im umkreis von tausenden kilometern nie verwendet worden waren) minimalkontaminationen betrifft, ist mir 1 % gift immer noch sehr viel lieber als 100 %.

und den unterschied bzgl. gesundheit und krankheit hab ich schon vor vielen jahren bei insgesamt ein paar tausend patienten gesehen, die durch biokost wieder gesund wurden, obwohl sie vorher lange und teils schwer krank waren. nur die krebspatienten bekamen zusätzlich noch hom. mittel.
bei den anderen reichte bei fast allen die umstellung auf gesunde lebensweise und ernährung (bio, frisch und schonend selbst zubereitet) um wieder gesund zu werden.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo zusammen,
wer den Durchblick i.B. auf die Herstellung der verschiedensten Lebensmittel sucht, könnte in folgendem Video fündig werden.
Der Branchen- Insider Sebastian Lege klärt auf, wie die Lebensmittelindustrie mit wenig Zeit und Geld, Lebensmittel herstellen und ob die Qualität in den Hintergrund geschoben wird.
"Die Tricks der Lebensmittelindustrie" in ZDFzeit, mit Sebastian Lege sehe ich mir regelmässig an.


Folgend einige wichtige Infos des Weltbundesamtes i.B. auf gesetzliche Vorschriften bei Biosiegeln.
Weiterer Infos zu: geschützten Begriffen und Orientierung im Labelschungel.


einen schönen Tag wünscht
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Ich finde, ein Video über "Turbo-Salami, Tütensuppen & Co." hat in einem Thread über Bioprodukte keinen Sinn.
Hallo Malvegil,
im Prinzip korrekt,
im Video wird u.A. auch über Bio- Produkte informiert. Zwar nicht ausführlich... aber immerhin.
Im Inet findet man sehr wenige Infos zur Herstellung von Bio- Fertigprodukten. Evtl. brauchts dazu bestimmte Schlagwörter? Mal sehen ob ich fündig werde. Vielleicht findest Du welche?

Liebe Grüsse
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo,
diese Seite enthält zwar gute Infos, aber kaum zum Thema Bio- Fertigprodukte oder wie sie hergestellt werden.
Werde aber weiter suchen.

zum sind da auch zusatzstoffe enthalten, zwar meist rel. harmlose
Quellenangaben wären hilfreich. Besonders Herstellerangaben. Danke.

LG
zausel
 
Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
Hallo zusammen,

habe, um dieses Thema zum Abschluss zu bringen, folgendes Video von arte.tv eingestellt. Es stammt aus 2018, neuere Infos scheint es kaum zu geben. Aber es bestätigt mir, dass es besser ist, keine Bioprodukte zu kaufen.


Wer sich das Video ansieht, sieht Tatsachen und Nachweise darüber, wie es weltweit abläuft. Wie gelogen und betrogen wird, und es scheint, dass kein Interesse an gesunden Lebensmittel... sondern nur an Subventionen und staatlichen Fördergeldern... besteht.
Wer das will, kann weiterhin Bioprodukte kaufen, und die betrügerischen Machenschaften weltweit, mit seinen Einkäufen unterstützen und fördern.

Es gibt offensichtlich kein bis wenig Interesse, an Aufdeckungen von Biolügen, und auch wenig Interesse am Aufklärung und faktisch korrekten Informationen.

Was mich betrifft und was ich auch schon länger praktiziere, kaufe ich keine Bioprodukte mehr. Viele meiner Lebensmittel erzeuge ich selbst.

Ich kann auch keine guten und ehrlichen Bioerzeuger empfehlen. Ich nenne bewusst keine Namen, jedoch ist erschreckend, was "weisse Schafe" in D für ihre Bioprodukte, preislich gesehen, (ich nenne es Wucher) verlangen. Wirklich erschreckend.

Kein Erzeuger, so sehe ich es, verdient bzgl. der hier recht wenig zu Verfügung stehenden, aber doch recht aufschlussreichen Informationen, ein "menschliches... fairplay... Siegel".

Liebe Grüsse
zausel
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.250
Wuhu zausel,
... Wie gelogen und betrogen wird, und es scheint, dass kein Interesse an gesunden Lebensmittel... sondern nur an Subventionen und staatlichen Fördergeldern... besteht.
Wer das will, kann weiterhin Bioprodukte kaufen, und die betrügerischen Machenschaften weltweit, mit seinen Einkäufen unterstützen und fördern...
leider scheren die einen und anderen "Aufdeckerinnen" auch gern mal alle über einen Kamm; Natürlich läuft da vieles so, wie Du beschrieben hast, aber es gilt nicht für alles und jeden; Und freilich ist das Meiste, was man in Supermärkten erhält (außer, es ist entsprechend deklariert, das gibts glücklicherweise auch) ist wohl tatsächlich nicht das Bio was sich die meisten Konsumenten darunter vorstellen.

Wenn man einen (in der Regel wohl regionalen und eher auch kleineren) Hersteller von Bio-Lebensmitteln kennt, egal ob nun pflanzlich oder auch tierisch, wo man sogar noch selbst im Betrieb "nachschauen" darf, dann darf man seinem selbst gemachten Urteil auch gern vertrauen - egal obs da dieses oder jenes "Siegel" gibt. 😊
 
Themenstarter
Beitritt
28.01.20
Beiträge
981
leider scheren die einen und anderen "Aufdeckerinnen" auch gern mal alle über einen Kamm;
Hallo alibiorangerl,
ich sehe mich nicht als "Aufdeckerin", sondern als kritischen Konsumenten. Will mich hier auch nicht profilieren, weswegen ich ja bereits schrieb...
habe, um dieses Thema zum Abschluss zu bringen,

Aufgedeckt haben, was ja feststeht, nicht ich... sondern bereits die Menschen, die o.g. Beiträge und Videos veröffentlicht haben.

Und ich schere gerne über einen Kamm, solange wie nicht aufgeklärt und ausreichend informiert wird. Und zwar von beiden Seiten nämlich auch von den sogenannten Klein- Öko- Betrieben, die inzwischen in grossem Stil anbauen und züchten.

Zwei davon in meiner Region befindlichen, habe ich mir vor längerer Zeit ansehen wollen... das wurde aber nicht zugelassen!? Und zwar von beiden selbst vermarktenden Öko Bauern", die hunderte Rinder rund um ihr Domizil auf kleinen zertrampelten Gehegen als Aushängeschild präsentierten! Schweine oder Geflügel waren draussen jedoch nicht zu sehen. Dafür aber zwei Wachhunde an langen Ketten. Die glaubten wohl, ich sei ein Tierschützer...

Kleine Bauern, welche keine chemischen Mittel (egal für was) einsetzten und Tiere artgerecht halten, bei denen man sich noch vor Ort (ich habe mir bei mehreren) selbst ein Bild gemacht, werden langsam zu Exoten. Vielleicht erlebe ich noch, wie sie ganz verschwinden. Bin aber echt nicht scharf darauf.

Liebe Grüsse
zausel
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.250
Wuhu liebe Zausel,
... ich sehe mich nicht als "Aufdeckerin", sondern als kritischen Konsumenten. Will mich hier auch nicht profilieren, weswegen ich ja bereits schrieb...
Aufgedeckt haben, was ja feststeht, nicht ich... sondern bereits die Menschen, die o.g. Beiträge und Videos veröffentlicht haben...
die hab ich ja gemeint ;)
 
Oben