Bindemittel zur Schwermetallausleitung

Themenstarter
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.239
Hallo,
bei der Schermetallausleitung geht ja viele durch den Darm was möglichst nicht resorbiert werden soll ( Rückvergiftung).
Es gibt ja verschiedene Bindemittel wie Zeolithe/Bentonite, Ballaststoffe und medizinischer Kohle oder auch MCP.

Gesetz den Fall wir leiten mit den Cutlerprotokoll aus was ja voraussetzt das man alle 3h Chelate nehmen muss.
Wann muss ich dann ein Bindemittel einnehmen ohne das es das Chelat selbst bindet? Und vor allem Wie viel?

Ich vermute mal die meisten haben Erfahrungen mit Zeolith/Bentonit. Wie viel Gramm habt ihr da in welcher Frequenz genommen?
Ich werde kein Bentonit/Zeolith nehmen. Zu teuer, teilweise mit Schwermetalle belastet. Ich bevorzuge medizinische Kohle.

Danke im Voraus.

Gruß Marc
 
Oben