Auge tränt ständig, sonst keine weiteren Symptome - was kann es sein?

Themenstarter
Beitritt
08.11.06
Beiträge
11
Hallo ,

ich habe seit fast vier Wochen ein Problem mit meinem rechten Auge (das Auge tränt ständig - sonst keinerlei Beschwerden bzw. Symptome, kein rotes Auge, kein Jucken, nichts geschwollen, kein Fremdkörpergefühl).

Weil kein Augenarzt vor Ort mich behandeln wollte/konnte (5 Augenärzte im Ort, keiner nimmt in diesem Quartal mehr neue Patienten an), bin ich vor 3 Wochen auf Anraten des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in ein 50 KM entferntes Krankenhaus gefahren.

Dort hat mir der Augenarzt gesagt das ich sehr trockene Augen habe und deshalb ständig Tränenflüssigkeit produziert wird. Ich sollte Tränenersatzmittel benutzen. Was ich dann auch getan habe, erst 5 Tage Augentropfen mit einem niedrigem Hyaluronanteil, weil das überhaupt nix gebracht hat, habe ich ein fast 20,00 EUR teures Augengel mit höherem Hyaluron-Anteil gekauft (Hylo-Gel). Das hat auch überhaupt nichts gebracht.

Dann bin ich letzte Woche Freitag zu einem Augenarzt gefahren der noch Patienten annimmt (ca. 25 KM entfernt), dieser hat mir dann eine Bindehautentzündung attestiert. Mir wurde Dexa-Ophtal (2 x täglich) und Ofloxacin-Ophtal Augensalbe (vorm Schlafen) verschrieben. Diese Mittel benutze ich mittlerweile seit einer Woche und es hat sich nichts gebessert.

Was mir aufgefallen ist, kurz nach dem Duschen merke ich richtig wie die Tränendüse im rechten Auge regelrecht pumpt und zuckt und kurz danach kommt ein richtiger Schwall an Tränen, auch in sehr warmen Räumen tränt es viel mehr als draußen. Das Tränen hört in der Regel auf sobald im Tränenkarunkel („Tränenwärzchen“) der Schleim trocknet und eine Kruste gebildet hat.

Kann mir jemand vielleicht helfen? Ich muss sagen dass ich im Homeoffice arbeite und dementsprechend viel am Monitor arbeite, das war aber bisher nie ein Problem.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.015
Hallo K.M.,

könnte Dir evtl. eine Pollenallergie - evtl. zusammen mit einer Hausstaub-Allergie - zu schaffen machen
Dann wären antiallergische Augentropfen mit einem Antihistamin - z.B. Loratadin - hilfreich.

...

Mögliche Allergie-Symptome​

Obere Atemwege
  • Allergischer Schnupfen (allergische Rhinitis) mit laufender oder verstopfter Nase, Niesreiz und Nasejucken.
  • Nasennebenhöhlenentzündung
Untere Atemwege
  • Husten und vermehrte Schleimproduktion
  • Atembeschwerden bis hin zur Atemnot
  • Allergisches Asthma
Haut
  • „Hautallergie“ mit Juckreiz, Rötungen, Quaddeln
Augen
  • Allergische Bindehautentzündung mit Augentränen, Rötungen und Augenjucken
Magen-Darm-Trakt
  • Krämpfe, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
08.11.06
Beiträge
11
Hallo, ich habe eine Pollenallergie aber das geht ca. Anfang Mai los. Klingt schon plausibel, aber warum ist nur ein Auge betroffen? Und warum dieses plötzliche Tränen nach dem Duschen bzw. in warmen Räumen?
 
Beitritt
20.09.14
Beiträge
1.709
aber warum ist nur ein Auge betroffen?
Dieses Auge ist vielleicht überlastet, etwa weil es das dominante ist oder weil es eine schwache oder schlecht korrigierte Fehlsichtigkeit gibt
Und warum dieses plötzliche Tränen nach dem Duschen bzw. in warmen Räumen?
Das Auge könnte gereizt, überlastet und überempfindlich sein. Unter der Dusche könnte dann vielleicht Seife ins Auge laufen und in warmen (geheizten) Räumen ist i.d.R. die Luftfeuchtigkeit niedrig. Beides führt zu Reizungen.

Als Massnahmen könnte man
- eine Fehlsichtigkeit abklären (sicher schon geschehen)
- Magnesium einnehmen, um die belastete Augenmuskulatur zu entspannen
- während der Monitorarbeit Augengymnastik machen
- im Arbeitsraum auf eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit achten
- die Ernährung auf ausreichend Vitamine und gesunde Fettsäuren untersuchen, generell mal die Gesundheit auf den Prüfstand stellen
Ich muss sagen dass ich im Homeoffice arbeite und dementsprechend viel am Monitor arbeite, das war aber bisher nie ein Problem.
Augenprobleme können sich über lange Zeit entwickeln und irgendwann kommt dann der Kipppunkt wo erste Probleme auftauchen. Außerdem bist Du Anfang 40, da läuft manches nicht mehr so reibungslos wie mit 20.

Vielleicht steht der Monitor zu Haus anders als im Büro (Blickwinkel, Entfernung) oder die übrige Beleuchtung (Gegenlicht, Reflexion) macht jetzt Probleme. Vielleicht ist der Blickwinkel auf den Monitor kleiner und damit die Schrift kleiner, usw.
Das würde ich auch mal alles überprüfen.

Gruss
Hans
 
Themenstarter
Beitritt
08.11.06
Beiträge
11
Dieses Auge ist vielleicht überlastet, etwa weil es das dominante ist oder weil es eine schwache oder schlecht korrigierte Fehlsichtigkeit gibt

Das Auge könnte gereizt, überlastet und überempfindlich sein. Unter der Dusche könnte dann vielleicht Seife ins Auge laufen und in warmen (geheizten) Räumen ist i.d.R. die Luftfeuchtigkeit niedrig. Beides führt zu Reizungen.

Als Massnahmen könnte man
- eine Fehlsichtigkeit abklären (sicher schon geschehen)
- Magnesium einnehmen, um die belastete Augenmuskulatur zu entspannen
- während der Monitorarbeit Augengymnastik machen
- im Arbeitsraum auf eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit achten
- die Ernährung auf ausreichend Vitamine und gesunde Fettsäuren untersuchen, generell mal die Gesundheit auf den Prüfstand stellen

Augenprobleme können sich über lange Zeit entwickeln und irgendwann kommt dann der Kipppunkt wo erste Probleme auftauchen. Außerdem bist Du Anfang 40, da läuft manches nicht mehr so reibungslos wie mit 20.

Vielleicht steht der Monitor zu Haus anders als im Büro (Blickwinkel, Entfernung) oder die übrige Beleuchtung (Gegenlicht, Reflexion) macht jetzt Probleme. Vielleicht ist der Blickwinkel auf den Monitor kleiner und damit die Schrift kleiner, usw.
Das würde ich auch mal alles überprüfen.

Gruss
Hans
Hallo erstmal vielen Dank für diese kompetente Antwort und dass sie sich so viel Mühe gemacht haben.

Ich habe jetzt erstmal eine Lorano Tablette genommen um zu sehen ob das Tränen besser wird.
 
Themenstarter
Beitritt
08.11.06
Beiträge
11
Hallo,

wollte mich noch mal kurz melden. Als ich Freitag Nachmittag die Lorano Tablette genommen habe, war das Tränen weg. Ich dachte schon das damit das Problem weg ist, leider hatte ich mich zu früh gefreut. Am nächsten Tag habe ich wieder eine Lorano genommen, doch hatte ich wieder Probleme mit dem Auge, es tränte zwar nicht mehr, aber dafür war mein Auge den ganzen Tag mit Tränenflüssigkeit "überschwemmt", ich konnte im Spiegel sehen wie das Wasser auf dem unteren Lid regelrecht stand. Musste immer mal wieder mit einem Taschentuch abwischen, getränt hat es aber nicht.

Heute war es dann aber besonders schlimm, ich war in meiner neuen Wohnung die frisch renoviert wurde, dort habe ich den Müll der Renovierung sortiert um alles korrekt zu entsorgen. Das hat ca. 2 Stunden gedauert, war stressig und etwas anstrengend. Mein Auge lief zwar nicht, aber als ich mit allem fertig war wollte ich mir im Badezimmer die Hände waschen und habe mich dann erschrocken als ich mich im Spiegel sah: Im Tränenkarunkel („Tränenwärzchen“) des betroffenene Auges, war ein 2 cm langer, grüner Schleimstrang.

Mittlerweile geht mir das echt an die Substanz, ich bin jetzt in meiner alten Wohnung und seit 2 Stunden ist mein Auge komplett trocken, als ob nie was war.

Mittlerweile überlege ich ob das psychosomatisch sein kann, andererseits macht dann aber der grüne Schleim keinen Sinn. So wie ich das gelesen habe ist grüner Schleim ein Indiz für eine bakterielle Bindehautentzündung, ich habe aber keinerlei weitere Symptome die für eine Bindehautentzündung typisch sind.

Hat jemand einen Ratschlag?

Morgen endet die 10 tägige Antibiotika Therapie, ich werde morgen unverzüglich den Augenarzt anrufen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.015
Hallo Kidon Metsada,

Weißt Du, welche Materialien bei der Renovierung der Wohnung verwendet worden sind?
Mir scheint der Zusammenhang von neue Wohnung/neue Materialien /entündete Augen und alte Wohnung/keine Ausdünstung/ruhige Augen doch sehr klar.

...
Die Liste der verwendeten wohngesunden Produkte kann man kostenlos auf der neuen Online-Plattform sentinel-bauverzeichnis.eu herunterladen, die mehr als 1.000 wohngesunde Bauprodukte enthält. www.sentinel-bauverzeichnis.eu -> Objekte-> Objekt Nr. 1016 Wohngesunder Wohnungswechsel

Alles neu - ohne unangenehme Gerüche und tränende Augen: Dank geprüft emissionsarmer Bauprodukte aus der Online-Plattform www.sentinel-bauverzeichnis.eu und gewissenhaft arbeitenden Handwerkern gelingt die wohngesunde Renovierung, wie das Raumluftzertifikat bestätigt.
...

Grüsse,
Oregano
 
Oben