Aufruf zur Protest-Demonstration in Berlin am 11.Mai

Themenstarter
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.957
Es ist soweit :kraft:

Das Aktionsbündnis OnLyme-Aktion.org ruft aus Anlass der ersten weltweiten Protesttage, an denen sich inzwischen zeitgleich 23 Länder beteiligen, zur Teilnahme an einer


Borreliose – Protestdemonstration


am 11. Mai um 14.00 Uhr in Berlin auf.


Versammlungsort: Ausgang U-Bahn-Station “Oranienburger Tor” und von dort geht's zum Brandenburger Tor. Dort wird die Demonstration mit einer Abschlusskundgebung beendet.


Borreliose? (Be)Handelt endlich! Aufruf zur Protest-Demonstration in Berlin | OnLyme Aktion

.
 
Ui. Doch so wenig Resonanz. :D

Zusätzlich wird am 10.Mai 2013 der offene Brief, mit inzwischen ÜBER 3.000 Mitzeichnern im Bundesgesundheitsministerium abgeliefert. Mal schauen wieviel Mitzeichner es dann bis Anfang Mai noch werden.....

Und am 11.Mai zeigen wir der Welt, dass es uns gibt und wir nicht weiter still vor uns hinleiden möchten. YES!

Ganz besonders freut mich, dass wir Frau Dr. Hopf-Seidel und Frau Dr. Weitkus als Redner für die Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor gewinnen konnten.

Kommt hier denn einer zur Demo?

P.S. an Kari - vielleicht sollte man den Leuten aus deinem ersten Link noch mitteilen, dass nun auch Brasilien sich mit beteiligt. Scheint mir als hätten sie das Land bei der Aufzählung vergessen.... :-/
 
Wunderbar, Katha. Ich hoffe, dass sich noch einige mehr auf den Weg machen und sich dem "Publikum" zeigen, statt im Internet darauf zu warten, dass sich was ändert. :)
 
ich hatte einige borreliose-betroffene bezüglich des offenen briefes angeschrieben mit der bitte zu unterzeichnen. einige haben das getan, andere hielten nicht einmal das für nötig.
eigentlich kein ding. soviel zum thema engagement bei den borreliose-leuten.
 
Hallo Lymeprotest-Interessierte :wave:


die Vorbereitungen sind im vollen Gange.

Es gibt ein neues Video, an dem auch Foristi teilgenommen haben. Danke.:)

Why Do We Need a Worldwide Protest - YouTube


Hier eine wunderbare Video-Animation von "LymeprotestEurope" in 6 Teilen zum Thema:

LymeprotestEurope - YouTube
(Die Übersetzung ins Deutsche ist in Arbeit :bang:)



In den USA machen Borreliose-Betroffene aufmerksam, indem sie die Niagarafälle Mitte Mai in "lymie-grün" erstrahlen lassen; ebenso soll der CN-Tower im kanadischen Toronto "limettengrün" beleuchtet werden.
Es gibt einen Aufruf zu einer Spendenaktion, um ein Zeichen zu setzen, indem das Brandenburger Tor oder ein anderes Berliner Wahrzeichen für eine Nacht in lymegrün illuminiert wird.

onlyme-aktion.org/spendenaufruf-zum-borreliose-protesttag-lymegrune-illumination-in-berlin/

-
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

Birgit Jürschik Busbach hat einen sehr zutreffenden Text zum Video auf ihre FB-Seite "Verschwiegene Epidemie" gestellt, der die Situation der Borreliose-Betroffenen m. M. nach sehr treffend erfasst.


Bitte anschauen und teilen und verstehen, warum wir es weltweit mit einem medizinischen Skandal zu tun haben, der seinesgleichen sucht!

Korrumpierte US-Leitlinienautoren haben 2006 dafür gesorgt, dass seitdem kein Borreliose-Patient weltweit ausreichend therapiert wird. Sie wurden von US-Versicherungskonzernen bezahlt und schrieben, jede Borrelien-Infektion sei nach 28 Tagen kuriert. Immer.
Nichts davon ist evident, wie zahlreiche Studien an Tieren und in vitro zeigen. Langzeitstudien bei Menschen fehlen leider.

Die nationalen medizinischen Gesellschaften haben die "Empfehlungen" der US-Gesellschaft nahezu identisch übernommen. Nach 28 Tagen hört damit für fast alle Patienten die kausale Therapie auf. Auch wenn sie noch Symptome zeigen, auch wenn eine Heilung nicht nachgewiesen werden kann.

Diese Menschen bleiben krank zurück. Danach heißt es, ihre Beschwerden seien psychosomatisch und man verschreibt ihnen Antidepressiva (das freut die Pharmakonzerne) und Schmerzmittel. Die kausale, anti-infektive Behandlung wird ihnen mit Verweis auf "Leitlinien" verweigert. Jahre des Leidens beginnen, die man mit ausreichender Therapie hätte verhindern können.

Das erinnert fatal an "Tuskagee". Bitte mal googlen.
Fakt ist: Borreliose-Patienten nehmen weltweit unfreiwillig an einem medizinischen Großversuch teil. An ihnen ist zu beobachten, was passiert, wenn man die kausale Therapie zu früh absetzt. An ihnen kann studiert werden, wie gut man sie in die lukrative psychosomatische Schublade stecken kann; die zudem den Arzt entlastet, wenn der Patient einfach nicht gesunden will.

Die Kosten für die Gesellschaft sind immens; noch höher aber sind die individuellen Kosten. Zerstörte Leben. Menschen, die nicht mehr arbeiten können, Studenten, die das Studium abbrechen müssen, Kinder, die die Schule nicht mehr bewältigen können.
Wissenschaftler streiten seit mehr als 30 Jahren über diese Spirochäten-Infektion - und tragen die Kontroverse auf dem Rücken der Patienten aus.

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie groß weltweit der Leidensdruck dieser Patienten ist, dass sich inzwischen ein internationaler Protest formiert?

Bitte teilt diesen Film. Und versucht, zu verstehen!

Vielen Dank! ♥
 
Spendenaktion gestoppt! :eek:) Nachfolgend die offizielle Mitteilung:

--------------
Ihr Lieben!

Leider haben wir heute von der Agentur erfahren, dass die erforderlichen Genehmigungen für die Beleuchtung des Brandenburger Tors oder eines anderen öffentlichen Wahrzeichens nicht mehr bis zum Demo-Tag zu bekommen sind. Ohne Genehmigung dürfen diese Wahrzeichen nicht illuminiert werden.
Jede/r Spender/-in wird sein Geld nun selbstverständlich zurücküberwiesen bekommen - es sei denn, er möchte uns seine Spende als Beitrag für künftige Aktionen zur Verfügung stellen. In diesem Fall bitten wir um eine kurze Mail an [email protected] und würden uns über diese Unterstützung sehr freuen!
Eines ist für uns auf jeden Fall klar: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auch 2014 muss das Thema Borreliose in die Öffentlichkeit getragen werden und wir werden das tun!
Wir bedanken uns für Euer Vertrauen und Eure Unterstützung!
------------------

Sooooo schade..... :-(
 
Ich glaube auch, dass der weltweite Lymeprotest 2013 nicht der Letzte ist und hoffe, dass diese Aktion jährlich wiederholt wird, bis annehmbare Bedingungen für die Betroffenen herrschen und die Borrelioseforschung endlich umgesetzt wird, statt nur immer davon zu reden, wie gross der Bedarf wäre.

2013 ist nur die Generalprobe.....

LG, Mungg
 
Hallo an alle Lyme-Protest Interessierten 👋


Ein kurzes Update in der Zielgeraden :)

Gestern gab Birgit J.-Busbach in einem Interview mit Radio Multikult-fm in Berlin einen kurzen Abriß über die Gründe für den weltweiten gleichzeitigen Lyme-Protest in 30 Ländern am 10/11.Mai.

Audio-Mitschnitt: multicult.fm Radiobeitrag zum Thema Borreliose vom 07.05.2013 - YouTube

Und hier das Banner für Berlin (4m x 1m)

bannerwwlp6cu0x.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo an alle Lyme-Protest Interessierten :wave:



Und hier das Banner für Berlin (4m x 1m)


bannerwwlp6cu0x.jpg


Hallo,

die arme kleine Zecke muss für alles herhalten!:confused: Auf dem Banner steht zwar ein Fragezeichen, aber das reicht zur Aufklärung meiner Meinung nach nicht aus!

Die Borreliose kennt viele Übertragungswege und das sollte den Politikern und Verantwortlichen ganz klar vor Augen geführt werden.

Auch ich werde in Berlin dabei sein, weil ich wütend bin, wütend auf unser Krankmach-System!:kraft:

Lg
sonneundregen
 
Hi

Super so was gefällt mir schade das es so weit weg ist sonst wäre ich mit dabei keine Frage.

Aber das Foto ist Super weiter machen.

Pit
 
Oben