Antiallergische Augentropfen: immer hilfreich?

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
72.866
Ein Nachbar hat Heuschnupfen. Er spürt ihn sehr in den Augen, die kratzen, brennen und tränen. Also hat er sich in der Apotheke solche antiallergischen Augentropfen auf Empfehlung der Apothekerin gekauft und ein paarmal am Tag getropft.
Ergebnis: Die Augen sind feuerrot geworden, tun weh, und die Beschwerden haben sich verschlimmert statt verbessert.
ER war so überzeugt davon, daß diese Tropfen ihm helfen, daß er gar nicht auf die Idee gekommen ist, daß er einen INhaltsstoff davon nicht vertragen könnte. (Leider weiß ich nicht, welche Tropfen er hatte).

Ich habe ihm dann vorgeschlagen, diese Tropfen nicht mehr zu nehmen und statt dessen ein Mittel von Wala auszuprobieren. ERgebnis: die Augen haben sich innerhalb eines Tages einigermaßen beruhigt und sind einiermaßen gut auszuhalten.

Nur als Beispiel:

Allergodil Augentropfen: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen - Onmeda.de
Vividrin antiallergische Augentropfen: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen - Onmeda.de
Livocab-Kombi: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben