An apple a day ...

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
... Äpfel enthalten mehr als 30 verschiedene Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine (besonders Vitamin C). Mit 52 kcal pro 100 g sind Äpfel leicht bekömmlich, erfrischend und eine ideale Zwischenmahlzeit. Kleinere Äpfel sind dabei vitaminreicher als die großen. 70 % aller Vitamine und anderer gesundheitsfördernder Stoffe befinden sich beim Apfel in der Schale. Äpfel gelten als biologische Zahnbürste und ihre Säure ist als natürliches Mittel gegen Rheuma oder Gicht bekannt. Farb- und Gerbstoffe schützen das Herz, und stabilisieren den Kreislauf. Der hohe Ballaststoffanteil, vor allem das lösliche Pektin, hilft den Cholesterinspiegel zu senken und beugt Darmkrebs vor. Durch das quellfähige Apfelpektin wird die Verdauung angeregt und man ist gleichzeitig länger satt. Allerdings sollten Sie dann ein paar Äpfel essen, denn kleine Mengen Äpfel regen den Appetit wiederum auch an. Am gesündesten sind natürlich unbehandelte Äpfel, also die vom Biobauern....
www.swr.de/buffet/guten-appetit/warenkunde/-/id=257014
 

Medizinmann-Lukas

Äpfel doch nicht so gesund wie immer angespriesen?

Ich frage mich gerade, ob Äpfel überhaupt Antioxiodantien haben.
Anscheinen nicht bzw. zu wenig. Denn wir alle kennen ja das Phänomen: Sobald wir den Apfel aufschneiden oxidiert er mit der Luft und nach 5-10 Min. ist er braun.
Ist das nicht ein sicheres Zeichen dafür, dass im Apfel zu wenig Antioxidantien sind?
Ich habe mal auf einen GANZ braunen Apfel Vitamin C (Ascorbinsäure) gegeben. Und siehe da: Der 3 Tage alte verfaulte Apfel sah wieder ganz weiß aus, wie neu!

Also enthalten Äpfel deutlich zu wenig Vitamin C! Oder wie lässt sich das erklären?

Die stärksten Antioxodantien sollen ja dunkle Beeren haben, insbesondere Aronia-Beeren (die sind fast schwarz).
Sollte man diese nicht eher essen als Äpfel?
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
09.09.08
Beiträge
11.043
Äpfel doch nicht so gesund wie immer angespriesen?

Wuhu,
Äpfel enthalten aber weitere mehr oder weniger wichtige Inhaltsstoffe, auch wenn Vitamin C wohl nicht (mehr) in großem Maße vorhanden ist (vgl "süße" Züchtungen) - da kann man aber auf "alte" Sorten zurückgreifen...

In jedem Falle müsste man jedoch zu eindeutiger "ökologischer" BIO-Ware greifen, denn "konventionelle" Früchte sind sehr mit Giften belastet!

www.umweltinstitut.org - Pestizidrückstände in Lebensmitteln

www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/lebensmittel/pestizide103.html

Gespritzt - Obst und Gemüse hat es in sich - evidero.de
 
Oben