American Heart Association (AHA) zur Bedeutung von Metallbelastung als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen - aus dem imd-Newsletter 09/2023

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
16.11.04
Beiträge
16.135
Gerade gelesen (Hervorhebungen von mir):

American Heart Association (AHA) positioniert sich zur Bedeutung von Metallbelastung als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Die klassischen labormedizinisch fassbaren Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen umfassen vor allem eine detaillierte Analyse des Lipidstatus, des Glukosestoffwechsels und der Insulinresistenz. Untersuchungen der Metallbelastung gehören bisher nicht dazu. In einer aktuellen Stellungnahme jedoch fordert die Amerikanische Gesellschaft für Kardiologie (American Heart Association AHA) ein Umdenken (Lamas et al., J Am Heart Ass. 2023; 12: e029852). Anhand wissenschaftlicher Studien argumentieren die Autoren der Fachgesellschaft, dass Metallbelastungen in erheblichem Maße zum Herz-Kreislauf-Erkrankungsrisiko beitragen. Toxische Metalle wie Arsen, Blei und Cadmium beeinträchtigen wichtige intrazelluläre Reaktionen und Funktionen, was zu oxidativem Stress und chronischen Entzündungen an venösen und besonders an arteriellen Gefäßen führt. Das sind wichtige ätiologische Faktoren, die die endotheliale Funktion, die Blutdruckregulation, den Fettstoffwechsel und die Erregungs- und Kontraktionsfunktion des Herzmuskels negativ beeinflussen. Die Datenlage belegt einen Zusammenhang von Blei, Cadmium und Arsen mit der peripheren arterielle Verschlusskrankheit, der koronaren Herzerkrankung und Schlaganfällen, linksventrikuläre Hypertrophie und Herzinsuffizienz. Darüber hinaus zeigen epidemiologische Studien, dass die Exposition gegenüber Blei, Cadmium oder Arsen mit kardiovaskulären Todesfällen unabhängig assoziiert ist. Schwermetallanalysen sollten daher Bestandteil der Risikoanalyse bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein.

(Archiv-Link: https://web.archive.org/web/2023102...sletter/PDF/IMD_Newsletter_September_2023.pdf)
 
Oben