26 Jahre Dauerquarantäne für 'Typhus-Mary'

Themenstarter
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.037
Die symptomfreie Super-Spreaderin Mary Mallon musste ab 1907 für 26 Jahre in Quarantäne, weil man Typhus damals noch nicht behandeln konnte. o_O

Eine ähnliche Problematik verursacht heutzutage Covid-19, der Unterschied ist aber, dass symptomfreie Infizierte nur für kurze Zeit ansteckend sind.

 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
1.074
Das ist ja wirklich sehr schlimm. Zum Glück hatte sie Gesellschaft, dabei war sie nicht mal krank, sondern "nur" Überträgerin, was für ein Wahnsinn.
 
Themenstarter
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.037
Ich hoffe ja, dass es bei uns etwas schneller geht mit der Pandemiebewältigung. Aber ja, früher ist man in Seuchenzeiten teilweise recht brutal gegen Infizierte vorgegangen. So kam es z. B. vor, dass Pesterkrankte lebendig begraben wurden, indem man die Türen und Fenster ihrer Häuser zugemauert hat. ☠️ Das hat nur nichts genutzt, weil die Krankheit durch Rattenflöhe übertragen wird - das wusste man aber nicht.
 

Neueste Beiträge

Oben