Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

10.05.08 13:38 #1
Neues Thema erstellen
Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo Glosar, hallo Yara und auch alle anderen.
Mir geht es sehr änlich wie dir. Ich verweise nochmal auf das Buch von Kuklinski.
Es hat zwar den Titel "Schwachstelle Genick" aber davon solltest du dich nicht täuschen lassen. Es geht da um mehr als nur um die Wirbelsäule. Ich habe den Hinweis auch hier im Forum bekommen und ihn nicht Ernst genommen. Erst als er nicht locker lies hab ich mich damit befasst. Unter anderem geht es da wie von Yara erwähnt auch um Mitochondrien, der Energiehaushalt.
Ich bin seit 20 Jahren krank und hab schon sehr viel ausprobiert. Alles ohne Erfolg. Nach dem lesen des Buches gingen mir die Augen auf. Ich steh erst am Anfang, aber ich hab schon durch kleine Massnahmen die beschrieben sind eine Besserung erreicht. Ich konzentriere mich jetzt nur auf diese Sache. Sei mir nicht böse, aber so Sachen wie den Darm sanieren sind schon OK, aber sie werden deinen Zustand nicht verbessern.
Bitte investiere die 15 Euro, es wird dir auf jedem Fall helfen, auch wenn es nicht deine Krankheit sein sollte. Nach lesen des Buches (1 Stunde) hab ich mir sofort noch das für 40 Euro "Das HWS-Trauma" gekauft. Es ist dasselbe aber halt ausführlicher.
Amazon.de: Schwachstelle Genick: Wie große und kleine Unfälle in Beruf und Freizeit Ihre Halswirbelsäule zum unaufhaltsamen Krankheitsgenerator machen: Bodo Kuklinski, Anja Schemionek: Bücher

Und nochmal, es geht hier nicht nur um einen Genickschaden durch einen Unfall oder so, es ist viel mehr......

Gruss

Hier noch ein Zitat aus dem Buch:
Von etwa 2000 die behandelt wurden sah die Mehrheit keinen Bezug zur "Schwachstelle Genick". Nur elf Patienten waren von diesem Zusamenhang überzeugt"

Geändert von fak2411 (09.07.08 um 17:14 Uhr)

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Glosar ist offline
Themenstarter Beiträge: 128
Seit: 10.05.08
hmm
und das Herzrasen, die roten Ohren etc. das kommt von der HWS oder dem Rücken bzw. Blutdruck 150/110 ?

Vorhin als ich es hatte war ich auf der Stadtautobahn im Stau und als ich endlich daraus war und auf einem Parkplatz eines Supermarktes war mir übels schwindelig allerdings konnte ich in dem Moment nicht in die sonstige Panik verfallen weil eine Freundin meiner Freundin und ihr Freund mit im Auto waren also bin ich einfach mit ausgestiegen und einkaufen gegangen, das komische nach nur 5 Minuten Angst gings mir plötzlich wieder gut ! hmmm

Hab mir Magnesium besorgt und bin den ganzen Tag am trinken von stillen Wasser ca. 3-4 Liter ich muss andauernd aufs Klo aber wie gesagt heute nur 5 Minuten Angst.

alles Mist das ganze es nervt tierisch weil ich hab soviel noch vor und wenn das so weitergeht weiss ich echt nicht wie es weitergehen soll.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Leros ist offline
Beiträge: 219
Seit: 27.06.08
fak2411:
Hier noch ein Zitat aus dem Buch:
"Von etwa 2000 die behandelt wurden sah die Mehrheit keinen Bezug zur "Schwachstelle Genick". Nur elf Patienten waren von diesem Zusamenhang überzeugt"


Mir ging es ja nicht anders.
In meinem Fall konnte der HWS-Schaden, zum Glück, schon im Röntgen gesehen/erahnt werden.
(MRT/CT folgten)
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnt...-aphten-2.html

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von Glosar Beitrag anzeigen
Ja und ich war bei einem Psychosomatiker .....
dann geh zu einem anderen. zu einem Psychotherapeuten.
du bekommst von deinem Hausarzt eine Überweisung, das kostet dich nichts.

kannst dich ja dort mal etwas einlesen. Link*

LG
Gina

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo Glosar.
Lies das Buch doch einfach mal. Bei mir war es so, das z.B. Symptome so beschrieben waren, wie ich sie selber nicht beschrieben hätte. Hört sich komisch an, ich weis. Mal ein Beispiel:
Ich hätte beschrieben das ich mich beim Laufen oder Auto aussaugen schwach fühle, also bei körperlicher Betätigung.
In dem Buch steht: Luftknappheit bei schrägen Anstiegen oder in vorgebeugter Haltung.
Dies trifft den Nagel genau auf den Kopf. Ich war manchmal spazieren und wenn ein Anstieg kam, wurde meine Luft knapp und das obwohl ich sehr fit bin.
Mich hat das immer gewundert, aber so formuliert hätt ich es nie. Und da sind noch mehr so Beispiele. Ich war sehr erstaunt.

Wenn du was wissen willst, kannst gerne Fragen, auch per privat Mail.

Ciao

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Yara ist offline
in memoriam
Beiträge: 215
Seit: 11.02.07
Hallo Glosar

dieses Buch von Kuklinski habe ich auch gelesen und mich darin bzw. meine merkwürdigen Beschwerden wiedergefunden.
Ich kann die Ausführungen meiner Vorschreiber dazu nur bestätigen.

Irgendwo hat es einen Anfang gegeben, d.h. eine Störung der körpereigenen Regulation und durch Fortbestehen der schädlichen Einflüsse (die uns leider nicht bewußt sind und die wir ganz oft gar nicht erkennen können) versucht der Körper immer wieder neu zu regulieren.
Dann kommt es irgendwann zu Symptomen, die keiner erklären kann.
Dann ist es eben die Psyche.
Was ich ganz erschreckend finde, daß immer mehr junge Menschen betroffen sind.
Magst Du nicht mal mitteilen, was Dein ZA mit Dir vorhat?
Ich wünsche Dir, daß Du bald die Gründe für Deine Beschwerden findest.
Liebe Grüße
Yara

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Danke Yara, ich hoff er investiert die 15 Euro jetzt....
Sie sind auch im Fall das er es nicht hat das Geld wert.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Glosar ist offline
Themenstarter Beiträge: 128
Seit: 10.05.08
also keine unerklärliche langsam totbringende krankheit? Ich habe angst vor schleichenden symptomen wo die krankheit zu spät erkannt wird. Das ist es was mich beschäftigt.

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
nein, Glosar, tatsächlich keine unerklärliche langsam todbringende krankheit mit schleichenden symptomen, die zu spät erkannt würde.

du kannst ja nochmal beim Phäochromozytom nachlesen.

aber deine Angst, die ist tatsächlich da. und die hat die Kraft, sich anhand körperlicher Erscheinungen zu zeigen. ist das nicht erstaunlich? so geht´s übrigens vielen Menschen in Deutschland. und Angst macht Verspannungen, und Verspannungen machen Beschwerden ....
.

Geändert von Gina-NRW (10.07.08 um 20:03 Uhr)

Bin am verzweifeln ! Was habe ich nur ?

Glosar ist offline
Themenstarter Beiträge: 128
Seit: 10.05.08
ok habe mir ein paar terapeuten rausgesucht und nehme auch mal magnesium weil das kann nich schaden, desweiteren trinke ich viel und versuche meine angst zu beobachten.

heute wars mal wieder ganz toll, mir gings gut und um 15 uhr gings los ganz plötzlich nach einer kurzen pause im pausenraum
( schwäche vorallem in den beinen innere unruhe schwindel unsicherer gang blutdruck 150 zu 105 rote ohren rotes gesicht ,starkes kopfdrücken )

naja nach 40 minuten sitzen im auto weil da zieh ich mich immer hin zurück gings mir wieder besser bin dann einfach wieder arbeiten gegangen.

ich kapier das nich ich meine die symptome sind doch klinisch ? !

gruss markus


Optionen Suchen


Themenübersicht