Laboruntersuchungen Stress systematisch

Kategorien: Stress



Ergänzungsartikel

 ⇒  Laboruntersuchungen Stress A-Z (Hauptartikel, dort finden sich Informationen zu den einzelnen Laborwerten)
 ⇒  Übersicht Stress (inhaltlich zusammenhängende Artikel)

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt keine Bewertung dar. Alle Angaben werden ohne Gewähr gemacht.

Inhaltsverzeichnis

Oxidativer Stress

Profile

Antioxidative Verteidigungssysteme

Belastungsparameter

Gefährdung und Schäden durch Peroxinitrit

Sonstiges

  • Stoffwechseluntersuchungen mittels organischer Säuren im Urin – auch: „Große Nährstoffbedarfsanalyse“ oder „Vitalstoff-Komplettprofil“  ⇒   Laboruntersuchungen Stress A-Z – S

Nitrosativer Stress

Basisprofile

  • Basisdiagnostik Mitochondropathie/zelluläre Hypoxie (GANZIMMUN): Basisprofil – Citrullin, Methylmalonsäure, Nitrophenylessigsäure im Morgenurin; ergänzend Lactat/Pyruvat-Ratio, Nitrotyrosin, Marker für die mitochondriale Funktion u.a.; zusätzlich regulatorische Vitalstoffe, Marker für oxidativen Stress und Neurotransmitterstoffwechsel  ⇒   Laboruntersuchungen Stress A-Z – N
  • Stufendiagnostik (Biovis): Stufe 1 – Citrullin; Stufe 2 – mitochondriale Aktivität, Nitrotyrosin, Methylmalonsäure; Stufe 2a – S-100; weitere Stufen untersuchen mögliche Ursachen (HWS-Instabilität) und Folgen nitrosativen Stresses und therapierelevante Faktoren (S-100, Mikronährstoffe u.a.)  ⇒   Laboruntersuchungen Stress A-Z – N

Defizite des „Stickoxid-Fängers“ Vitamin B12

Stickoxid-Synthese

Gefährdung und Schäden durch Peroxinitrit

Mitochondriale Energiegewinnung

Hirnschrankenschädigungen und Hirnnervenuntergänge

Mikronährstoffmängel

Sonstiges

Neurostress

Profile

Stresshormone

Sonstiges

Autor: Kate, letzte Aktualisierung (Links): 04.2020

Oben