Kochsalzlösungsinfusion zur Entgiftung

Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Moin,

hat jemand Erfahrungen mit isotonischen Kochsalzlösungen als Infusion?

Ich hatte vor einiger Zeit einen Krankenhausbesuch weil ich mir halben Finger aufgetrennt hatte. Nach der Kochsalzlösung ging es mir verdammt gut, ohne dass irgendetwas anderes verabreicht wurde außer eine isotonische Kochsalzlösung.

Die Nerven im Finger waren durchtrennt, somit hatte ich auch kein Schmerzempfinden und vermutlich die Ausschüttung körpereigener Drogen.

Auf die Idee hat die letzte Seite meines BioVis Labortest mich gebracht, wo eine Infusion als Therapie vorgeschlagen wurde u.a. mit isotonischer Kochsalzlösung.

Z.b. hilft sie ja auch extrem gut beim Entgiften des Körpers (z.b. bei Alkoholvergiftungen oder bei Nierenschwächen)

Habt ihr ne Meinung?

Beste Grüße
 
wundermittel
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.282
hat jemand Erfahrungen mit isotonischen Kochsalzlösungen als Infusion?

Habt ihr ne Meinung?
Sowas wird immer in Notfällen eingesetzt, damit Elektrolyte schnell direkt ins Blut gehen.
Wenn es nicht dringend ist, kann man einfach ~ 2 TL gutes Salz (unraffiniertes Meersalz oder Himalaja-Salz ...) nehmen und in 1l kochendes Wasser auflösen, aber kein Billigsalz mit Fluorid, Jod oder anderen Zusätzen.
Dann hat man eine isotonische Kochsalzlösung, die in seiner Beschaffenheit den Bestandteilen des menschlichen Blutes ähnelt, davon kann man dann etwas trinken.
Eine Infusion wirkt halt medizinischer und macht mehr Eindruck ... :)
 
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
Hey,

danke für die Antwort, was ich mich Frage ist, wie viel muss ich trinken um 500ml Kochsalzlösung via Infusion gleich zu kommen?

beste Grüße
 
regulat-pro-immune
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.282
Hey,

danke für die Antwort, was ich mich Frage ist, wie viel muss ich trinken um 500ml Kochsalzlösung via Infusion gleich zu kommen?

Der Vorteil vom Trinken ist ja, dass du das jeden Tag mehrmals machen kannst, eine Infusion bekommst du vom Arzt im Notfall.
Wieviel, kann man pauschal nicht sagen, hängt vom Stoffwechsel, vom Gewicht und von anderen Dingen ab.
 
Themenstarter
Beitritt
03.08.18
Beiträge
37
kay,

danke! Infusion kann ich auch mehrmal im Monat bekommen, diverse Ärzte im Freundes und Familienkreis.
 
Oben