Absetzen von bio-identischer Hormonersatztherapie

Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
146
Hallo,
aus verschiedenen Gründen habe ich nun vor knapp einem Monat meine Progesteron-Kapseln abgesetzt (nach einer längeren Phase des Ausschleichens). Es war ein sogenanntes bio-identisches Progesteron, keine weiteren Zusätze. Hatte es gut 5 Jahre genommen.
Seitdem ich nun komplett keines mehr nehme, geht es mir miserabel, und mein Körper hat große Mühe mit der Umstellung. Als würd es ihn grad komplett überfordern.
Ich bin post meno.
Gern wüsste ich: ist jemand von Euch einmal durch solch eine Phase gegangen? Wie lange hat bei Euch die Umstellung gedauert?
Vielleicht sind ja auch ein oder zwei Berichte darunter wo sich alles irgendwann positiv eingependelt hat? Das würde Mut machen 🙂
Lieben Dank! 🌱🌱🌱
Kleines Update: bitte wenn möglich nur antworten wenn ihr selbst auch aufgehört habt und konkret etwas sagen könnt zu Eurer Erfahrung. Dankeschön!
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum willst Du aufhören?

Ich steche die Kapsel auf und creme damit, weil ich fest gestellt habe, dass meine leichte Blasenschwäche verstärkt wird bei oraler Einnahme und ich auch nicht viel vertrage, sonst bin ich wie besoffen.

Auf das Problem mit der Blase bin ich gekommen, weil ich es mal auf ner Seite über Schwangerschaften gelesen habe. Es hat eine muskelentspannende Wirkung, bei mir leider an der Blase. Habe 3 x getestet.
Grrrr.

Vll ist es ja nicht das Progesteron sondern dein Körper, der Progesteron braucht und deshalb so reagiert?
 
Oben