Kyberstatus

Aus Symptome, Ursachen von Krankheiten

Wechseln zu:Navigation, Suche

KYBERSTATUS-KONZEPT

Die KyberStatus-Diagnostik (quantitative Untersuchung der Stuhlflora) ermöglicht es angeblich die Auswirkungen unterschiedlicher Erkrankungen auf Verdauung und Immunsystem zu erfassen. Der Nachweis von Leit- bzw. Markerorganismen ermöglicht eine Therapieempfehlung und Abschätzung von Krankheits- und Therapieverlauf.

Das KyberStatus-Konzept erfasst folgende Aspekte:

. Protektiv-Mikroflora . Immunmodulierende Mikroflora . Proteolytische Mikroflora . Fakultativ pathogene Keime . Spezielle bakterio-physiologische Parameter . pH-Wert des Stuhls

Die Beurteilungen der KyberStatus-Untersuchungen beruhen auf jahrzehntelanger Erfahrung und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Insbesondere im Bereich der Präventivmedizin wird es demnächst möglich sein im Rahmen des KyberStatus Parameter zu bestimmen, die auf kanzerogene Risikofaktoren, Allergierisikofaktoren beim Kind und Erwachsenen sowie Nieren- und Gallensteinrisiken hindeuten.

Als entsprechender Diagnose gibt es bei Bedarf eine Empfehlung zur Sanierung und Regeneration (Symbioselenkung).

Stichworte: Florastatus, Stuhlanalyse


Weblinks

Themenübersicht