Probleme beim Singen

17.10.11 20:41 #1
Neues Thema erstellen

onceinabluemoon ist offline
Beiträge: 5
Seit: 04.09.11
Hallo,

Seit gestern oder vorgestern habe ich in meiner Stimme ein Rasseln festgestellt, wenn ich singe. Erst geht es gut, aber plötzlich ist dann da diese Belegtheit. Um genau zu sein hab ich es schon vorher gelegentlich bemerkt, aber normal hab ich dann mehr auf die Technik geachtet und einen Moment später klang's schon wieder normal. Dieses Mal muss ich aber immer erst husten, dann klappt's erst mal wieder, fängt dann aber wieder an. Ich muss dazu sagen, dass ich bis vor Kurzem erkältet war. Im Großen und Ganzen ist die Erkältung zwar wieder abgeklungen, aber ein klein wenig belegt kommen mir meine Bronchien noch schon vor. Ich frage mich nun, ob die Stimmprobleme wirklich noch davon kommen könnten? Natürlich ist mir bewusst, dass mir hier keiner sagen kann, was hinter meiner Beschwerde steckt, aber ich würde gerne wissen, ob eine so gut wie abgeklungene Erkältung noch auf diese Weise nachwirken kann...

Ich habe jetzt ganz panisch auch etwas zum Thema Stimmbandknötchen recherchiert. Heiserkeit tritt da ja auch auf. Bei mir ist es zwar nicht direkt Heiserkeit, aber wie gesagt, die Stimme ist teilweise etwas belegt. Aus den ganzen Infos zum Thema Stimmbandknötchen bin ich aber nicht ganz schlau geworden: redet man da von durchgehender Heiserkeit? In meinem Fall hilft ja Husten für's Erste... Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand mir das etwas näher erläutern könnte.

Sicherheitshalber habe ich jetzt aber einen Phoniatrie-Termin ausgemacht. Ich habe aber etwas Angst vor einer Laryngskopie, da ich gehört habe, dass das mit einem Würgereiz verbunden ist. Wie lange dauert denn so eine Untersuchung im Durchschnitt?

Gibt es sonst noch mögliche Ursachen für meine Probleme beim Singen?

Vielen Dank für alle Infos!
LG


Probleme beim Singen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo onceinabluemoon,

wenn Du vor kurzem eine Erkältung hast kann es einfach sein Dein Kehlkopf ist noch etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Ich kenne Deine Angst Knötchen auf den Stimmbändern zu haben, ich war da früher, als ich noch sehr viel gesungen habe, nicht anders. Daher ging ich regelmäßig zum HNO und lies sie ansehen .
Irgendwann fing es dann an, dass meine Stimme immer belegt war, der HNO mir allerdings jedes Mal bestätigte die Stimmbänder seien absolut "jungfräulich". Leider hat niemand erkannt, dass ich damals schon eine Nahrungsmittelintoleranz und Allergien hatte, genau daher kam das nämlich .

Auf jeden Fall kannst Du versuchen Deine Stimmbänder noch zu schonen und Deinem Kehlkopf etwas gutes zu tun:
Kehlkopfentzündung
Kehlkopfentzndung heilen: Hausmittel


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht