Kann mir einer helfen?

01.05.11 20:56 #1
Neues Thema erstellen
Kann mir einer helfen?

Mona100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 01.05.11
Woher kennst du dich aus mit ALS??
Bist du Ärztin?
Dieses zucken fing mit einem Augenlied zucken an...und von einem Tag auf den anderen bekam ich vor paar Wochen zucken am ganzen Körper!
Man liesst sooo viel im Netz und ich bekomme dieses ALS einfach nicht mehr aus meinem Kopf!
Viele Menschen sagen mir das ALS sich langsam ausbreiten würde...auch das Zucken würde nicht von einer Minute auf die andere an direkt verschiedenen Körper Stellen sein!
Kannst du mir dazu event. etwas schreiben??
Ich wäre dir sehr dankbar!
Ich bekomme diese 3 Buchstaben einfach nicht mehr aus dem Kopf!!!!!!!!

Kann mir einer helfen?

Desiderie ist offline
Beiträge: 47
Seit: 15.10.09
Nein, ich bin keine Ärztin..

Die Leute haben Recht. Das Zucken an verschiedenen Körperstellen passt hier nicht, soweit ich weiss. ALS breitet sich anders aus und kommt in der Regel mit anderen Symptomen.

Wenn du wirklich eine Bestätigung brauchst, gehe zum Neurologen. Jedoch denke ich eher, dass du zu einem Allergologen gehen solltest. Einem der sich mit Metallen und Kunststoffen auskennt.
Aber was noch besser wäre, frage doch deinen Zahnarzt mal. Du hast doch geschrieben, dass er so komisch reagiert hat. Vielleicht erinnert er sich daran?

Du hast mir noch nicht verraten wie alt du bist

Kann mir einer helfen?

Mona100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 01.05.11
ich bin 32 Jahre alt!
Habe das zucken seit 4 Wochen jetzt und schon 2 mal ein EMG und eine Nervenleitgeschw.bekommen!
Laut Neurologen alles Okay>!
Ih hatte die letzten 4 Jahre schrecklichen Stress!
Leide auch noch unter einer Angst und Panik Störung mein Therapeut sagt das wäre alles mein Kopf da sich die Psyche entlädt und so!
Keine Ahnung!
Habe halt so Angst vor ALS das ich fast kaputt gehe an der Angst!!

Kann mir einer helfen?

Desiderie ist offline
Beiträge: 47
Seit: 15.10.09
Hallo Mona

Also, ALS in diesem Alter ist mehr als nur extrem selten.

Ich bin überhaupt kein Freund davon, etwas auf die Psyche zu schieben, aber da ich selbt vor vielen Jahren damit zu kämpfen habe, kann ich dir sagen, dass das mit dem zuckenden Auge sehr wohl von der Psyche kommen kann.
Das zuckende Auge ist ein extrem häufig auftretendes Symptom bei Stress.

Ich denke, du kannst den Neurologen trauen, dass du kein ALS hast.

Versuche es einmal so zu sehen: Jegliche Art von Angst und Panik lösen im Gehirn auch chemische Reaktionen aus. Diese chemischen Zustände können sich auf die Nerven übertragen, was dann zu Zuckungen führt.

Lass dich mal auf den Therapeuten ein und versuche mit ihm herauszufinden, warum du zuckst.

Liebe Grüsse
Desiderie

Kann mir einer helfen?

Mona100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 01.05.11
wenn ich nur ein zuckendes Auge häte ginge es ja°
Ich habe zu dem zucken.Auge einen komplett zuckend.Körper!
4Jahre schwersten Stress gehabt..Beziehung im Eimer nur Ärger..Ohnmachtsgefühle noch und nöcher!
Ich kann mir halt nur so schwer vorstellen wie die Psyche meinen Körper sooo derart durcheinander bringen kann!
Naja..werde mal schauen!
Wie alt waren denn die ALS Patienetn mit denen du zu tun hattest??
Hatten die auch zucken??
Wenn ja wie und wo und ach schreib mal was über ALS was mich ein wenig beruighen würde:( gerne auch als pn

Kann mir einer helfen?

Desiderie ist offline
Beiträge: 47
Seit: 15.10.09
Liebe Mona

Zusatz zur pn:

Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du dich verrückt machst. Geht mir bei meinen Symptomen genau so. Ich suche andauernd nach irgendwelchen dazu passenden Krankheitsbildern. Aber dagegen muss man ankämpfen. Wehr dich dagegen! Ich bin nicht mehr halb so nervös, seit ich mir da weniger Krankheitsbilder raussuche im Internet.

Letztlich kann dir aber nur ein Arzt bestätigen, was du hast oder nicht hast. Und da, so blöd das auch ist, muss man den Ärzten voll und ganz vertrauen. Wenn sie nichts im Hirn finden und die Nerven und ihre Leitgeschwindigkeit in Ordnung sind, dann ist da auch nichts mit.

Es gibt Dinge, die eindeutig sind.Wenn ein Nerv kaputt geht und so Zuckungen entstehen, dann kann man das diagnostisch und bildgebend beweisen.

Wenn ein Facharzt etwas ganz ausschliesst (wie bei mir zum Beispiel einen Tumor), dann muss man ihm einfach glauben. Und sich damit beruhigen: "Puh, gut. Das ist es schon mal nicht"

Es ist nervenaufreibend, wenn man nicht weiss, was es ist. Aber man darf sich nicht dadurch seinen Tagesablauf bestimmen lassen. Letztlich ändert es ja auch nichts, wenn man permanent drüber nachdenkt.

Liebe Grüsse
Desiderie

Kann mir einer helfen?

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Mona,

Zitat von Mona100 Beitrag anzeigen
Angefangen hat alles im Dezember. Ich bekam immer mal wieder ein zucken unter dem linken Augenlied! ...
Ich hatte am 27.Dezember eine Zahnbehandlung wo der Arzt mir links unten einen Amalgam Zahn zur Hälfte mit Kunststoff gefüllt hat!
Zahn links, linkes Auge, selbe Zeit ??

Im Kunststoff sind verschiedene Stoffe zusammengemixt. Oft sind auch Nanopartikel, z.B. aus Titandioxid oder Siliziumdioxid enthalten.

Hier eine private HP, der Verfasser beschreibt Muskelzucken an den Beinen nach Kontakt mit Titandioxid im Mund: Andystitan

Kannst Du mal die Inhaltsstoffe des Zahnfüllmaterials hier einstellen ? (Angaben dazu s. Sicherheitsdatenblatt des Materials, entweder vom Zahnarzt oder von der Homepage des Herstellers downloaden)

Manchmal gelingt es, einen Kunststoff verträglich zu machen, indem man ihn ausgiebig nachhärtet. http://www.gzm.org/files/gesundheits...fffuellung.pdf

LG,

ChriB
__________________
Laserdrucker und damit bedrucktes Papier können toxische, metallhaltige Stäube freisetzen.

Kann mir einer helfen?

Mutabora ist offline
Beiträge: 68
Seit: 17.03.11
Liebe Mona

Die Psyche kann sehr auf den Körper zugreifen.

Da kann ich dir ein Beispiel von mir nennen.

Seit ich 7ben Jahre alt bin gehe ich zum Psychiater. Meinen ersten Suizidversuch hatte ich mit 9.
Ich bin jemand der alles runterschluckt und lächelt so lange es geht.


Als ich 21/22 war hatte ich ein Jahr lang Kolliken und die äusserten sich im Rücken... Nach einem Jahr merkte meine Mutter als ich mal zu besuch war das ich leicht gelblich bin... Sagte aber nichts..
Ich habe dazumal mit einer Freundin zusammengewohnt. SIe war recht chaotisch und so.. ich nicht.. aber ich habe nie was gesagt und hab mich in gedanken über sie beschwert.

Eines Nachts war mir nicht mehr so gut Und dann ging es mir innerhalb von 2 Stunden schlechter... Wieder rückenschmerzen.. Erbrechen... So elend war mir bis zu dem Zeitpunkt nie.

Ich wurde mit dem Krankenwagen abgeholt und ins Spital gebracht. Dort hat man mir schmerzmittel gegeben das man nach einer halben Stunde nachgespritz werden musste.

Dann haben sie ein Ultraschall gemacht und haben.. 15 Gallensteine gefunden.. Der Typ am Ultraschall hat gefragt wie alt ich bin und ich habs ihm gesagt.. er so: SIe haben eine Gallenblase wie ne 45 jährige.

Es gab ne notop.. vorher fragte ich wie das passieren konnte. Ich habe mich vegetarisch und gesund ernährt... Er fragte ob ich psychische probleme hätte und ich sagte ihm Das ich Borderline mit ADHS und Mehrfachstörungen habe..

Der Grund war gefunden. Durch das Ewige in mich reinfressen hat meine Psyche sich über meinen Körper bemerkbar gemacht.. Jetzt bin ich um eine Gallenblase ärmer aber dafür um eine Erfahrung reicher.

Und wenn du schon Panikanfälle hast (hoffe hab das richtig im kopf) und dich darauf fixierst.. kriegst du natürlich angst und je mehr du dich darauf konzentrierst desdo schlimmer wird es.. Habe auch Panik/angstanfälle

Ich denke das es bei dir der Stress ist der die Muskelzuckungen auslöst. Vielleicht solltet du eine weile in Urlaub fahren.. Entspannen.

Das mit dem Amalgan (versteh ich eh nicht.. macht man das heute noch?) würde ich abklären lassen. Die Mutter von meinem Freund hatte immer Kopfweh bis man merkte das es von ihren vielen Amalgan füllungen kommt.

Ich wünsche dir alles gute und sorry das der beitrag so lang wurde

Muta

Geändert von Mutabora (08.05.11 um 17:24 Uhr)

Kann mir einer helfen?

Mona100 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 01.05.11
Danke für die lieben Antworten!
Ist es möglich gegen Kunststofffüllungen allergisch zu sein?
Ich weiss nur das es sich um eine Kompositfüllung handelt!
Kannst du damit etwas anfangen?


Optionen Suchen


Themenübersicht