Mein Leid..

15.07.10 20:02 #1
Neues Thema erstellen

Nachtlaeufer ist offline
Beiträge: 6
Seit: 15.07.10
Guten Abend ,

Ich bin durch Zufall hier auf die Seite gestoßen und habe mich hier durchgelesen und würde Euch ganz gerne mal von meinen Problemen berichten.
Ich bin 17 Jahre jung :

Angefangen hat es vor ca. 2 Jahren. Ich hatte häufig einen Blähbauch nach dem Essen , Freunde sprachen mich darauf an ob ich denn zugenommen hätte , obwohl ich Gewichtsmäßig genauso viel wog wie früher.

Ich habe damals mit Krafttraining angefangen und natürlich wie das als Anfänger so ist Eiweißpulver zu mir genommen im Glauben auf den schnellen Muskelaufbau.

Dort habe ich das erste Mal meiner Mutter von den Problemen erzählt und sie sagte mir , dass es am Eiweiß liege , was natürlich auch nahelag. Also Eiweiß nicht mehr genommen – Probleme blieben , verstärkten sich.

EDIT: Nach einem Urlaub wegen Fußpilz beim Arzt

Zwischendurch dann wieder mit Eiweiß angefangen wegen Training. Ich habe dann alles auf sich beruhen lassen bis vor ca. einem Jahr. Ich hatte totale Hautprobleme, fettige Haut, starkes Schwitzen , Blähbauch und das schlimmste war , dass ich essen konnte was ich will und ich habe nicht zugenommen.

Ich ernährte mich nach einem Plan wegen Kraftraining und konnte so ganz gut beurteilen wie viel ich gegessen habe. Bemerkt habe ich , dass ich Mittag gegessen habe eine große Portion und dann nach anderthalb Stunden schon wieder Heißhunger hatte.
Bewusst allerdings nicht auf Süßigkeiten , da ich so gut wie keine aß wegen Sport. Ich aß also dann alles halbswegs gesundes was ich bekommen konnte.

Meine Freundin meinte schon zu mir das es verdammt schwer ist mit mir wegzugehen , weil ich immer vorher etwas essen musste und dann plante wo ich unterwegs etwas bekomme.

Doch ich nahm nicht zu. Jedem dem ich das erzählte antwortete mit Toll! Das würde ich auch gerne können , ich dachte mir nur nein das möchtest du nicht ..

Dann fingen meine Augen an zu brennen.
Meine ersten Arztbesuche waren ziemlich am Anfang wegen verstopfter Nase. Meine Hausärzting diagnostizierte Nasen-Nebenhöhlen entzündung und verschrieb mir mehrmals Medikamente. Nach einiger Zeit wusste sie nicht mehr weiter und überwies mich an einen HNO Arzt.

Der bestätigt die Diagnose mit Nasen-Nebenhöhlen Entzündung und verschrieb mir ebenfalls einiges. Als er sich nicht mehr zu helfen wusste , verschrieb er mir Kortison Spray obwohl es seiner Meinung nach für einen 16 Jährigen nicht das Richtige war. 3 Wochen später, Beschwerden waren nicht weg. Jetzt fing er an auszuprobieren , Allergie test, negativ , trotzdem Allergiespray + Augentropfen.

Doch die Beschwerden blieben. So langsam fingen auch meine Eltern an , mitzureden. Es könne doch nicht sein das ich krank sei , das geht doch nicht so jung etc .. Also , kein HNO Arzt Besuch mehr.

Einige Monate später plagten mich brennende Augen , Augenarzt sagte , Trockenes Auge , machte keine Bestätigenden Tests , verschrieb mir nacheininander scheinbar alle erdenklichen Augentropfen.

Gleichzeitig Hautarzt wegen den Hautproblemen . Alles half nichts ..
Meine Eltern machten Terror wegen Arztrechnungen die wir im Vorausbezahlen mussten (Privat)

Ich bin in die Elfte Klasse während dessen gekommen und schulische Leistungen wurden immer schlechter. Konnte mich kaum konzentrieren wollte nicht in die Schule gehen , war gereizt und und und..

Meiner Mutter ist schwer krank , also schoben es Lehrer und mein Vater darauf , dass ich Stress hätte ..

Vor einem dreiviertel Jahr war ich dann wieder bei meiner Hausärztin.
Das Rätselraten ging weiter :
Abermaliger Allergietest – negativ
Schilddrüse - Alles bestens
Lactoseunverträglichkeit – Negativ
Ultraschallschilddrüse - auch alles okay
Ultraschallbauch - Luft im Bauch (Darm?)
Schimmelpilzallergie - negativ
Hausstaubmilben -negativ
Stuhluntersuchung - Candida, DOCH! : Wäre nur gering , unbedenklich
Blutuntersuchung - Alles okay

So langsam wusste ich nicht mehr weiter , und ich konnte auch nicht mehr.
Das schlimmste aber war einfach , dass meine Eltern anfingen mir nicht zu glauben bzw. mir sagten , dass die Probleme doch alle nicht sein könnten .

Mein Vater verbot mir Arztbesuche ich schrie ihn an , dass ich die Probleme hätte und nicht er.

Seelisch ging alles bergab. Meine Freundin war meine einzige Hilfe in der Zeit bis jetzt und ich bin ihr seehr dankbar.

Meine Momentanen Probleme : Brennende Augen , schnelle Gewichtsabnahme wenn ich wenig esse ,
kurz nach dem Essen Blähbauch , rumoren , aber dann wieder hunger
Schlechte Haut(Unrein,gerötet) Belag auf der Zunge , Nebenhöhlen
Verstopft (kein Schleim , eher trocken ) Gelegentlich Nasenbluten ,
Abgeschlagen heit und Müdigkeit.


Das alles ist für einen jetzt 17-Jährigen nicht toll. Ich bin total fertig. Ich mache immer weniger Training , Kickboxen ganz aufgehört weil ich weniger Luftbekam und schnell fertig war ..

Vor ca. 3 Wochen war ich dann bei einem anderen Arzt und habe ihm von meinen Problemen berichtet.
Er meinte es gäbe einen Zusammenhang zwischen Darm und meinen Nasenproblemen.

Also Blut abgenommen und Stuhlprobe, Heliocobacter Test sowie Nasenabstrich.

Heliocobacbter Test - negativ
Nasenabstrich : Massenhaft Staphylococcus aureus
Stuhlprobe : alles okay bis auf einen Bakterienstamm der angeblich
zu gering vertreten wäre
Blutprobe : Leukozyten gering erhöht
Lymphozyten gering zu niedrig
Praelbumin-Albumin leicht erhöht
Ansonsten alles okay

Gut das sind jetzt ziemlich viele Infos auf einen Schlag ..

Was ich herausgefunden habe ist , dass die fettige Haut besser wird wenn ich keine Milchprodukte mehr zu mir nehme .

Ich weiß echt gar nicht mehr weiter

Man denkt immer öfter , warum ist nicht alles wie früher?

Viele viele Grüße, Nachtlaeufer

Mein Leid..

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Lies mal: http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...oleranzen.html

vielleicht hilfts dir weiter. (Geotrichose)

mfg Thomas

Mein Leid..

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nachtläufer,

auch wenn es im Augenblick nicht so wie früher ist: das kann wieder werden. Nur nicht so schnell aufgeben .

Wenn Du das Gefühl hast, daß Du Milchprodukte nicht gut verträgst, dann solltest Du sie für eine Weile weglassen. Ist bei Dir schon ein Atemtest auf Laktose-Intoleranz gemacht worden?
Die anderen Intoleranzen würde ich mir auch noch ansehen; manchmal hat man mehrere auf einmal, und die können ganz schön Schwierigkeiten machen:

Inhaltsverzeichnis
> Fructose-Intoleranz, Gluten-Intoleranz, Histamin-Intoleranz, Laktose-Intoleranz

Noch eine Frage: hast Du vor ca. 2 Jahren oder mehr irgendwelche neuen Möbel, Teppiche, Hölzer oder Ähnliches in Deiner Umgebung bekommen? Oder die Schule gewechselt?
Sind Deine Zähne alle ok?

Grüsse,
Uta

Mein Leid..

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Nachtlaeufer,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Schilddrüse - Alles bestens
wäre es möglich, dass Du Dir eine Kopie der Befunde geben lässt, um die Ergebnisse einmal hier einzustellen? Somit könnte man sehen, ob wirklich alle wichtigen Parameter abgeklärt worden sind.

Liebe Grüße,
Malve

Geändert von Malve (09.05.12 um 07:28 Uhr)

Mein Leid..

Nachtlaeufer ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 15.07.10
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
..
Wenn Du das Gefühl hast, daß Du Milchprodukte nicht gut verträgst, dann solltest Du sie für eine Weile weglassen. Ist bei Dir schon ein Atemtest auf Laktose-Intoleranz gemacht worden?
Die anderen Intoleranzen würde ich mir auch noch ansehen; manchmal hat man mehrere auf einmal, und die können ganz schön Schwierigkeiten machen:

Noch eine Frage: hast Du vor ca. 2 Jahren oder mehr irgendwelche neuen Möbel, Teppiche, Hölzer oder Ähnliches in Deiner Umgebung bekommen? Oder die Schule gewechselt?
Sind Deine Zähne alle ok?

Grüsse,
Uta
Hallo , also vor zwei Jahren habe ich mit Kraftsport angefangen und mich anders ernährt also viel zu Eiweiß lastig wahrscheinlich , viel Quark , Eiweißpulver etc ..

Zähne sind alle okay ..

Zitat von Malve
wäre es möglich, dass Du Dir eine Kopie der Befunde geben lässt, um die Ergebnisse einmal hier einzustellen? Somit könnte man sehen, ob wirklich alle wichtigen Parameter abgeklärt worden sind.
Ja ich werde mal versuchen dran zu kommen , aber es wurde ja auch Ultraschall der Schilddrüße gemacht und es ist nichts gefunden worden ..


Vielen Dank für eure Antworten

Geändert von Malve (09.05.12 um 07:29 Uhr)

Mein Leid..

Nachtlaeufer ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 15.07.10
Hallo, habe es heute leider nicht geschafft an die Befunde dranzukommen.

Milcheiweißallergie könnte sowas sein?

Lies mal: www.symptome.ch/vbboard/erfol...oleranzen.html

vielleicht hilfts dir weiter. (Geotrichose)

mfg Thomas
Ich habe mir das mal angesehen und finde es sehr informativ , auch wenn ich bei der Kinesiologie eher skeptisch bin .
Allerdings habe ich zwei Stuhlproben gemacht die diesen Pilz nicht nachgewiesen haben ..

Mein Leid..

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Es kann sein, dass du Darmpilze hast. Die machen auch so Symptome, aber meistens hat man dann Heißhunger auf Süßes.

Darmpilze sind schwer herauszufinden.. es kann nur über die Stuhlprobe gefunden werden und selbst das ist noch ziemlich schwer, das herauszubekommen. Viele Menschen mussten schon richtig viele Stuhlproben abgeben und erst nach vielen Stuhlproben wurden dann die Pilze festgestellt.

Sag deinem Arzt, er soll deinen Stuhlgang doch bitte auf Darmpilze untersuchen lassen. Und wenn er dann sagt, Darmpilze wären ganz normal, dann wechsle den Arzt..

ich kenne viele Betroffene die an Darmpilzen leideten und diese dann behandelten. Jetzt sind sie beschwerdefrei .

Gute Besserung.. !

Mein Leid..

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo Nachtläufer,

empfehle dir eine Schwermetallausleitung.
Candita alleine zu bekämpfen ist kontraproduktiv, da sie Schwermetalle binden und wenn sie absterben, diese frei geben und du eine Rückvergiftung bekommen kannst - leider geht das auch ganz gerne auf unser Zentralnervensystem.

Du findest auf youtube Videos von Dr. Klinghardt "Schwermetalle" bzw. "Hormone und Schwermetalle" - höchstinteressant und auch für Laien verständlich vermittelt.

Milchprodukte verschleimen.

Welche Blutgruppe hast du?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Mein Leid..

Nachtlaeufer ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 15.07.10
Schönen Guten Tag,

Es ist jetzt einige Zeit vergangen und ich melde mich mal.
Nunja , ich nehme seit ca. 1,5 Wochen das Schüssler Salz Nr.9 , vowiegend wegen der fettigen Haut.

Diese wird auch ein wenig besser dadurch.
Was bemerkenswert ist , ist das ich sogut wie keine Blähungen mehr habe und der Stuhlgang sich bessert.

Doch ich würde Euch trotzdem ganz gerne einmal um Hilfe bitten. Es ist bei mir immer noch so , dass meine Nase einfach zu ist. Morgens nach dem Aufstehen ist es ganz schlimm , dann habe ich auch trockene Augen und trockenen Mund. Wenn ich dann aufstehe wird die Nase wieder frei doch später wird sie wieder zu.

Es ist so das sie verstopft ist , also das ich wenig Luft bekomme beim durch die Nase atmen doch wenn ich mir die Nase putze, kommt nichts raus.

Dann kommen meine Augen dazu. Kontaktlinsen tragen geht eigentlich nur noch so 2 Stunden beschwerde frei dann muss ich sie rausnehmen.

Und zu guter Letzt kommt die fettige Haut. Muss kein Zusammenhang bestehen doch vlt ist ja einer da.
Morgens ist es als ob ich in Öl gelegen hätte mit dem Gesicht . Tagsüber ist es mittlerweile besser.

Naja die brennenden Augen sind auch ein Problem.

Hat jemand Ideen was da los sein kann?

Was ich alles schon probiert habe könnt ihr oben lesen,


Vielen dank schonmal wenn sich einer meldet ..

Nachtlaeufer

Mein Leid..

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Ich könnte wetten deine fettige Haut kommt von einem Nahrungsmittel. Eine kleine Auswahl: Sahnequark, Margarine, billiges Süßgebäck, Schokolade ... Fertigpizza ... Wurstwaren...
Achte mal auf so einen Zusammenhang.


Optionen Suchen


Themenübersicht