Selbst die Ärzte verzweifeln an mir

30.07.09 00:30 #1
Neues Thema erstellen

LadyJanine ist offline
Beiträge: 74
Seit: 30.07.09
Hallo,mir geht es garnicht gut und kein Arzt stellt was fest und ich geh dran kaputt.
Das begann wo ich von mein hausarzt ein anderes Asthma Spray bekam und ich dieses an einem Abend auch benutzte und seit dem habe ich diese komischen Symptome wo kein Arzt was mit anfangen kann und ich geh dran kaputt.
Wiegesagt nach der Einnahme ging es mir richtig scheisse das ich am gleichen Abend noch ein Notarzt an rief aber es konnte kein Arzt mir sagen was ich habe.
Es begann mit Herzrasen,zittern,dann war mir kalt dann wieder heiß,schwindel,komische Sehstörung,Ohnmachtsgefühle,später war ich immer müde habe sehr viel geschlafen.
Ich war dann mal in der Stadt mit mein Großeltern und auf einmal ging es mir auch richtig schlecht gleichen Symptome aber so stark das ich gegen mein Körper angekämpft habe nicht Ohnmächtig zu werden dachte wenn ich jetzt die Kontrolle über mein Körper verliere passiert wer weiß was,meine Oma hatte auch richtige Angst weil ich voll blaß war und weil es mir so schlecht ging war ich nicht mehr richtig Ansprechbar.
Nein ich bin nicht Ohnmächtig geworden wiegesagt habe dagegen angekämpft,ich wollte mir nur noch hinlegen.
Ich war 2 mal im Krankenhaus Kopf wurde Untersucht,herz,Hauptschlag Adern,Lunge,mir wurde viel Blut abgenommen,ich hab ne Lumbalpunktiuon hinter mir,ich war beim Schilddrüsen Arzt habe jetzt Tabletten bekommen und nehme immer eine aber daran liegt es nicht,ich leide immer noch.
Es ist soweit das ich nicht mehr aus dem Haus gehe!!!
Ich hatte es mal versucht wieder in die Stadt zu gehn aber ich war keine 3min in der Stadt und es wurde wieder so schlimm das ich zu mein Freund sagte ich will nach hause mir gehts wieder so schlecht.
Das macht mich so fertig weil auch nix festgestellt wird.

Hat jemand ne Idee was das sein soll?
Es glaubt mir auch kein Arzt das dass Asthma Spray der Auslöser sein soll weil ich jetzt nach 3 Monaten nicht mehr darunter leiden würde.
Ich verzweifle einfach das ich mich von allem abwende und nicht mehr am Leben teilnehmen kann.
Am 10. jetzt geh ich nach hannover in so einer Praxis für Hormone das schimpft sich Eudokrinologikum oder so ähnlich.


lieben gruß janine

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo janine,

ich war beim Schilddrüsen Arzt habe jetzt Tabletten bekommen und nehme immer eine aber daran liegt es nicht,ich leide immer noch.
welche Untersuchungen hat der Arzt gemacht? Welche Diagnose hat er gestellt?
Könntest Du die Befunde (Blutwerte inklusive Normwerte des Labors und den Ultraschallbefund) einmal hier aufschreiben? Solltest Du die Unterlagen darüber nicht haben, dann lass Dir bitte eine Kopie aushändigen, Du hast ein Recht darauf.

Die Blutwerte sollten folgende Parameter umfassen:
TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.
Ultraschall der Schilddrüse ist unbedingt erforderlich.
Wenn all dies nicht komplett gemacht worden ist, dann solltest Du Dich einem Facharzt (Endokrinologe, Nuklearmediziner) vorstellen, damit die möglicherweise noch fehlenden Werte nachgeholt werden.

Liebe Grüsse,
uma

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Janine,

welchen Spray hast Du denn genommen?
Meist ist ja Cortison enthalten und das kann schon einiges auslösen.
Evtl sind bestimmte Stoffe enthalten worauf Du so reagiert hast. Evtl etwaige Metalle als Konservierungsstoff, wie zBsp. Titandioxid.

Nimmst Du evtl zusätzlich andere Medikamente? Evtl sind es Wechselwirkungen. Darauf wird leider selten von Ärzten geachtet.

Nur mal als Beispiel den Berotec-Spray:
Wechselwirkungen

Bei gleichzeitiger Anwendung von Medikamenten aus derselben Wirkstoffgruppe (Sympathomimetika) oder von Medikamenten mit einem ähnlichen Wirkstoffprofil (z.B. Theophyllin) muss mit einer Verstärkung der Nebenwirkungen gerechnet werden, ohne dass ein verbesserter therapeutischer Effekt zu erwarten ist. Betarezeptorenblocker schwächen die Wirksamkeit von Fenoterol ab und können schwere Verkrampfungen der Bronchialmuskulatur hervorrufen. Medikamente, die zur Blutzuckersenkung eingenommen werden, werden in ihrer Wirksamkeit abgeschwächt. Bestimmte Medikamente zur Behandlung von Depressionen verstärken die Nebenwirkungen von Fenoterol auf das Herz-Kreislauf-System. Weitere Wechselwirkungen sind außerdem mit Narkosemitteln bekannt. Bei gleichzeitiger Einnahme von anderen Medikamenten fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
Berotec® N 100 µg Dosier-Aerosol | NetDoktor.de

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

Nicci Kine ist offline
Beiträge: 65
Seit: 16.07.09
Hallo Janine!

Klingt übel und sehr beängstigend.

Das erste, woran ich gedacht habe war: Panikattacken.

Es kann sein, dass du das Medikament nicht verträgst, dies eventuell einige Symptome ausgelöst hat und du unbewusst in Panik geraten bist.

Es kann echt auch an 1000 anderen Sachen liegen, aber ich würde diese Möglichkeit auch mal prüfen. Das würde ja auch erklären, warum Ärzte nichts konkretes finden.

LG, Nicci

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was war denn vor dem Spray; ich meine: warum hat der Arzt Dir das Spray verschrieben?

Ist eigentlich Deine Wirbelsäule in Ordnung oder gibt es da immer mal Blockierungen?

Gruss,
Uta

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

LadyJanine ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.07.09
Hallo Uma,Also da steht FT3 RIA 2,39 pg/ml 2,0-4,0
FT4 RIA 10,36 pg/ml 7,0-19,0
TSH IRMA TSH0 3,53 pU/ml 0,1-2,5
ATPO RIA 970,38 U/ml -60,0
TRAK human 0,16 U/L -1,5
Unter Beurteilung steht: Latente Hypothyreose mit endsprechend erhöhtem TSH Wert.
Normal große SD mit etwas lockerem Echomuster und Antikörpertitererhöhung einer Hashimoto-Thyreopathie
Kannst damit was anfangen?


gruß Janine

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

LadyJanine ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.07.09
Hallo Petri,das Spray was ich nahm heißt Salbutamol-CT

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

LadyJanine ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.07.09
Hallo Nicci,so schlimm wie die Symptome wurden kein Wunder wenn dann Panick dazu kommt aber dann hätte es ja nach einige Zeit weg sein müssen aber nein ist es aber nicht.
Es war so schlimm das ich 4-6 Wochen nur im Bett lag weil mein Kreislauf im Keller war wiegesagt diese Sehstörung und das ich jeden Moment aus den Latschen kippe.

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

LadyJanine ist offline
Themenstarter Beiträge: 74
Seit: 30.07.09
Naja Asthma Spray bekam ich wegen mein Heuschnupfen und er meinte meins wäre schon alt es gibt was besseres und somit bekam ich das andere Spray ich habe es ja auch ohne Bedenken genommen,was wohl mein fehler war aber kein Arzt glaubt mir das es am Spray lag

Selbst die Ärzte verzweifeln an mir :-(

Nicci Kine ist offline
Beiträge: 65
Seit: 16.07.09
Ja, dann wird es wohl etwas anderes sein, denn Panik geht ja bekanntlich nach einer Weile wieder weg; ist eher sporadisch.

Ich hoffe, du findest bald eine Lösung.

Halte durch und bleib stark!


Optionen Suchen


Themenübersicht