Konzentrationsschwach ADS??

25.08.09 15:23 #1
Neues Thema erstellen

Fangorn01 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 25.08.09
Ich stecke zur Zeit in den Prüfungen. Gestern habe ich zum ersten Mal festgestellt das irgendetwas nicht stimmt. Ich hatte bei der Prüfung plötzlich keine Ahnung mehr von dem was gefragt war. Ich habe aber ernsthaft gelernt, wobei mir jetzt auffällt, das wenn ich etwas lese, ich mich extrem konzentrieren muss bei der Sache zu bleiben. So wie jetzt, eigentlich "lerne" ich. Auf jeden Fall habe ich große Schwierigkeiten das Gelesene in meinen Kopf zu kriegen, also mich darauf zu konzentrieren. Anderes Beispiel: Wenn ich daheim aufräume (so nehme ich mir das vor) ertappe ich mich dann dabei wie ich irgendetwas anderes mach zB etwas repariere oderso und dann muss ich mir ins Gedächnis rufen das ich ja aufräumen wollte.
In letzter Zeit ist mir auch aufgefallen das ich zunehmens irgendwie in meiner eigenden Welt bin also z.B vor mich hin starre in völlig in Gedanken bin. Also ich denke ständig nach und wenn ich zu hause bin selten Musik oder etwas anderes anhabe. Ich bin mit irgendetwas?? beschäftigt und wenn ich auf die Uhr schau ist es "Stunden" später und das was ich schaffen wollte klappt meistens nicht.
In letzter Zeit gelingt es mir merkwürdiger weise nicht mehr zusammenhängend über etwas zu reden. Beim Reden fang ich an Sätze abzubrechen und mit dem neuen schon anzufangen.
Am schlimmsten ist aber das ich zum Beispiel bei meinen Prüfungen die Sachen nicht wusste die ich aber schon sooft mir angeschaut habe und wo ich der Meinung war das behersche ich. Ich habe Texte teilweise 4 -5 mal gelesen und kann sie schlecht oder gar nicht wiedergeben. Ich war schon immer etwas "langsam" obwohl ich selbst nie das Gefühl hatte. Aber momentan finde ich es extrem schlimm.
Zu diesen Symtomen kommen noch solche dazu wie: sehr oft müde, sehr oft interessenlos, keine Hobbys und irgendwie keine POWER.

Ich hoffe es interessiert irgendjemand und weiß vielleicht einen Rat.
Gruss Fangorn01

Konzentrationsschwach ADS??

irnee ist offline
Beiträge: 484
Seit: 20.06.07
Hallo Fangorn,

Manches würde tatsächlich zu ADS passen. Zum Beispiel:

Wenn ich daheim aufräume (so nehme ich mir das vor) ertappe ich mich dann dabei wie ich irgendetwas anderes mach zB etwas repariere oderso und dann muss ich mir ins Gedächnis rufen das ich ja aufräumen wollte.
Aber Du schreibst ja, die Probleme in der letzten Zeit stärker geworden sind. Doch wenn man ADS hat, hat man das im Prinzip schon immer, das kommt nicht mitten im Studium daher. Und ADS macht nicht müde (außer man überfordert sich ständig).

Falls Du keine Drogen oder Psychopharmaka nimmst (sowas kann ja auch etwas verpeilt machen), würde ich sagen, geh mal zum Schilddrüsenspezialisten (Endokrinologie oder Nuklearmedizin). Vielleicht hast Du eine Tendenz zur Unterfunktion bzw Hashimoto, sowas kann Körper und Geist ziemlich ausbremsen.

Hast Du körperliche Symptome eines verlangsamten Stoffwechsels? Gewichtszunahme, Frieren, Verstopfung...?

Viele Grüße
Irene

Geändert von irnee (25.08.09 um 18:39 Uhr)

Konzentrationsschwach ADS??

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Schwermetallvergiftung kann so etwas verursachen.

Konzentrationsschwach ADS??

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Ich hoffe es interessiert irgendjemand und weiß vielleicht einen Rat.
Hallo

Du könntest es mit Phenylalanin versuchen. Das ist eine Aminosäure die unser Körper braucht um bestimmte Neurotransmitter im Gehirn herzustellen. Eine davon, Dopamin, fördert die Konzentrations- und Lernfähigkeit und steigert die Motivation. Bekanntlich führt die Einnahme von Vorgängerstoffen zu erhöhten Endproduktspiegeln in unserem Körper.

Die Symptome die du aufzählst erinnern nämlich tatsächlich ein wenig an ADHS. Und ADHS wird oft mit Ritalin behandelt. Die Wirkung von Ritalin wird auf eine erhöhte Dopaminproduktion im Gehirn zurückgeführt. Parkinson wird auch mit dopaminsteigernden Medikamenten behandelt, und Abwesenheit, gedankliche Leere, etc sind auch Symptome davon. Von den Symptomen her wäre also Phenylalanin einen Versuch wert.

Phenylalanin ist frei erhältlich. Einnahme sollte schon 1-2 Wochen gemacht werden bis man merkt ob es hilft.

Ansonsten würde ich dich fragen ob du vieleicht Amalgam hast, oder Quecksilber ausgesetzt warst/bist (siehe: http://www.symptome.ch/vbboard/gifte...en-alltag.html)


Optionen Suchen


Themenübersicht