Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

29.07.09 11:32 #1
Neues Thema erstellen
Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Jörg,

oh jaaa, Schimmel ist sehr schädlich. Teppich unter dem Parkett? Merkwürdig. Könnte mir gut vorstellen daß der verschimmelt ist und giftige Dämpfe ausdünstet evtl.
Hallo Petra,

aber weißt Du was ich nicht verstehe.Wir wohnen schon ein Jahr drin hatte nie Probleme.Und die Schmerzen bzw Beschwerden sind alle während des Krankenhausaufenthaltes nach den Mediamentengaben entstanden.Was könnte das mit Giftstoffen,Schimmel,Pilze in der Wohnung zu tun haben?Mein Sohn und meine Frau haben auch keine Probleme.

Liebe Grüße Jörg

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Jörg,

denke alles zusammen sind das Problem.
Wenn man eh schon geschwächt ist ist man auch anfälliger für Schimmel. Aber bei Schimmel sind es meist Lungenprobleme die als erstes kommen soweit ich weiß. Aber wie das ist wenn der Schimmel unter dem Parkett ist, ist eben dann doch etwas anderes.

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Jörg,

denke alles zusammen sind das Problem.
Wenn man eh schon geschwächt ist ist man auch anfälliger für Schimmel. Aber bei Schimmel sind es meist Lungenprobleme die als erstes kommen soweit ich weiß. Aber wie das ist wenn der Schimmel unter dem Parkett ist, ist eben dann doch etwas anderes.
Aber wo setzt man an oder wo fängt man an?Wie kann ich zumindest die Schmerzen bzw Beschwerden lindern,komme ja kaum vor Schmerzen aus dem haus.Ich versuche schon positiv zu denken hoffe das gibt mir Kraft.

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Hoffi67,
lesen Sie sich doch bitte mal meine Antwort durch,die ich soeben an "amore" (Grossbaustelle") geschrieben habe.
Dasselbe würde auch für Sie zutreffen.
Nachtjäger

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Hoffi67 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 29.07.09
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo Hoffi67,
lesen Sie sich doch bitte mal meine Antwort durch,die ich soeben an "amore" (Grossbaustelle") geschrieben habe.
Dasselbe würde auch für Sie zutreffen.
Nachtjäger
Ich habe die Antwort gelesen.Nur wie findet man so einen Tester?Machen Heilpraktiker solche Tests auch?Wenn nicht,wie finde ich Experten die das durchführen?Zum anderen kann ich so einen Test anfordern bei so einem Spezialisten?Wäre froh über jeden Rat.

Gruß Jörg

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

endobiont ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.07.09
Hi Jörg,

psychosomatisch kommt bei mir immer erst an letzter Stelle!

Erst suchen wir mal nach klaren körperlichen Ursachen für Deine Erkrankung. Dabei muss man systematisch vorgehen.

Deine anfänglichen Beschwerden, wie Brennen in den Füßen, sind typisch für einen B-Vitamin Mangel. Und dabei meine ich querbeet alle B-Vitamine , insbesondere B6, B2.
Da bei Dir auch noch eine Autoimmunerkrankung gefunden wurde, macht das das Vorhandensein einer Kryptopyrrolurie sehr wahrscheinlich.

Ist das mal gestestet worden ? Kostet ca. 60 Euro Laborkosten wenn Du es selber zahlst. Es gibt hier ein Forum für Kryptopyrrolurie, vergleiche doch mal Deine Symptome...
Ferner findest Du im Internet eine Menge darüber.....
unter anderem können auch Deine "Rheumaschmerzen" daher kommen!

Eine Kryptopyrrolurie begünstigt einen Hashimoto? Leigt auch diese Autoimmunerkrankung vor ?

Das mit dem Fieber klingt interessant, entweder Du hattest Dir irgend einen übelen Erreger eingehandelt, oder Dein Immunsystem hat überreagiert, weil es "Lücken im System" hat.
Würde zum Pyrroliker passen.

Welcher SCHWACHSINNIGE Arzt kommt auf die Idee ein Rheuma mit Antibiotika behandeln zu wollen???????????????????????

Anti bios = "gegen das Leben" .

Solche Medikamente wirken nur gegen BAKTERIEN und sind keine ENZÜNDUNGSHEMMER!!

Karazym, oder Wobenzym aus der Apotheke sind ENTZÜNDUNGSHEMMER... (hochdosiert min. 3x5Dr. tägl.).

Antibiontika unterscheiden nicht zwischen sinnvollem und parasitärem Leben. Soll heissen, dass die Herren Ärzte Dir die Darmflora abgeschossen haben!!!!

Da wird aber durch die Bakterien u.a. Vit. B Komplex gebildet, ferner führt ein Chaos auf der Darmschleimhaut auch zu einem Chaos im Immunsystem ! Und das verschlechtert natürlich all Deine Beschwerden.......

Hast Du wurzelbehandelte Zähne ?? Wenn ja, verstärken sie Deine Probleme...

Muskelzuckungen? B-Vitamin Mangel ist typisch für Pyrroliker !

Magnesiummangel? Wenn ja, ist der restliche Mineralstoffhaushalt auch nicht in Ordnung.




An Deiner Stelle würde ich :

Einen Test machen auf Kryptopyrrolurie ca. 60 Euro Laborkosten,

beim Arzt abklären ob eine Hashimoto thyreoiditis vorliegt (Antikörper aus dem Blut bestimmen!) ,

die Darmflora überprüfen lassen
(ausführliche Stuhluntersuchung :Bakterien, Pilze, Entzündungsmaker, Verdauungsrückstände, Zöliakie... ) ca. 100 Euro Laborkosten,

Evtl. Haarmineralanalyse auf Mineralstoffe (90 Euro).


Wenn Du niemanden in Deiner Nähe findest der die Tests macht, kann ich Dir gerne Einsendeunterlagen für die Labore zuschicken, dann kannst Du den Test selbst machen.
Weitere Infos findest Du auch auf meiner Webseite.

Viele Grüße

Jörg Rinne

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

endobiont ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.07.09
Hi an Alle,

wie kommt Ihr auf die Idee, dass die Symptome was mit E-Smog oder Schimmel zu tun haben, das passt doch von der Symptomatik her überhaupt nicht..........

Gruß
Jörg

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Ein sehr interessanter Weg. Ich vermisse nur den Respekt vor der Natur selbst im ersten Satz. Natürlich kann man selektive Tests abfahren. Eine 50/50 Chance auf assoziative positiv-Treffer was mögliche Mangelerscheinungen anbelangt, sind 250 Teuro eine Menge Holz und die schüttelt man nicht so aus dem Ärmel. Übrigens hast Du die Tests vergessen, die man machen muß, wenn man die Ursache mit Laborgerät verifizieren möchte. Ansonsten hast Du nur gefunden, woran es versorgungstechnisch fehlt. Irgendwie scheint da verloren gegangen zu sein, daß die Steuerung noch immer vom Kopf ausgeht.

Die Empfehlung der hochdosierten Einnahme von Präparaten, zu denen es selbstverständlich auch Nebenwirkungen und Risikogruppen gibt, kann ich nicht gut heißen. Dann hätte Jörg auch gleich bei den Kurpfuschern bleiben können, denn für diese Spezies sind solche Fälle als Dauergoldesel hoch im Kurs.

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Postbote ist offline
Beiträge: 1.158
Seit: 29.07.09
Weil das, was wir Lebewesen nennen, nichts anderes als ein bioelektrische Zellhaufen sind.

Zitat von endobiont Beitrag anzeigen
Hi an Alle,

wie kommt Ihr auf die Idee, dass die Symptome was mit E-Smog oder Schimmel zu tun haben, das passt doch von der Symptomatik her überhaupt nicht..........

Gruß
Jörg

Ich weiß nicht weiter/Bitte um Rat!

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo enobiont,

Zitat von endobiont Beitrag anzeigen
Hi an Alle,

wie kommt Ihr auf die Idee, dass die Symptome was mit E-Smog oder Schimmel zu tun haben, das passt doch von der Symptomatik her überhaupt nicht..........

Gruß
Jörg
Die Schmerzen könnten evtl von einer Schimmelallergie herkommen. Wer weiß evtl auch andere Symptome die Jörg hat. Wenn Schimmel da ist, würde ich schnellstens überlegen wie ich den wegbekomme, bzw wenn es nicht möglich ist evtl umziehn, da eben Schimmel sehr schädlich ist.

Typische Anzeichen einer Schimmelallergie können z. B. sein:
Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, wiederkehrende Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Atembeschwerden, Asthma, chronischer Reizhusten, Hautreizungen, nässende Hautentzündungen, Muskelschmerzen, Herzrhythmusstörungen, und vieles mehr.
www.malermeister-hilgers.de/Schimmel.html
Zu Elektrosmog les hier mal nach:
Elektrosmog - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit


Optionen Suchen


Themenübersicht