Fühle mich krank - jeder Arzt sagt was anderes

30.09.06 10:27 #1
Neues Thema erstellen

Gabriela ist offline
Beiträge: 3
Seit: 30.09.06
Hallo, es geht nun schon seit geraumer Zeit so. Ich fühle mich als wäre ich fast dauernd im Anfangsstadium einer Grippe.
Fiebergefühl, total erschöpft, Halsschmerzen, Kopfweh-Migräne, Licht und Geräuschempfindlich, allgemein sehr sensibel auch auf Düfte, ertrage die Hitze nicht mehr und die Kälte auch nicht und schon gar nicht den Wind. Kann keinen Sport mehr machen, weil ich sonst am nächsten Tag flach liege. Manchmal habe ich Muskelschmerzen und selten Gelenkschmerzen. Eine Aerztin (Antrophosophin) hat es als chronisches Pfeifferisches Drüsenfieber diagnostiziert, der andere als CfS (Chronic fatique syndrom) und jetzt musste ich von der IV aus in der medizinischen Poliklinik Abklärungen machen, nachdem ich schon zu einem Psychiater gesandt wurde, der nichts fand und mich für medizinische Untersuchungen empfahl. (obwohl ich schon etwa drei Labortests von den beiden oberwähnten Aerzten unterzogen wurde)Dort nun an der medizinischen Poliklinik hiess es, das oben erwähnte Diagnosen nicht wirklich existieren oder etwas auszusagen haben. Sie untersuchten mcih von A-Z und ich bekam mal 2 Eiseninfusionen, da mein Eisenwert relativ tief war. Ich bekam Fitness in der Physio an der Uniklinik verordnet, wo ich jetzt schon einmal war und danach am nächsten Tag total flach lag, weil es zuviel war. Ich bekam jetzt Zoloft (Psychopharmaka) verordnet, da das aktivieren würde. Herausfinden konnten Sie ausser dem Eisentiefwert nichts und so werden sie der IV einen Bericht schreiben, dass ich zwar eingeschränkt sei aber das keine Diagnose gestellt werden konnte. Und mit einem Satz werden sie erwähnen dass ich vielleicht doch noch einmal einer psychiatrischen Begutachtung unterzogen werden sollte.
Also natürlich werde ich langsam depressiv, wenn das so weiter geht!! Der kann mich dann ja wieder an eine medizinische Untersuchung weiterleiten und die wiederum können mich zu einem Psychiater senden und der kann dann wieder.... usw. usw.http://www.symptome.ch/vbboard/images/smilies/e016.gif


Tja, ich habe schon mal eine Darmkur gemacht von Unicity und nehme viele zusätzliche Vitamine und Mineralien, und auch noch Bioslife, ich esse ziemlich biologisch, trinke gern mal ein Glas Wein oder Bier, rauche nur höchst selten, 2mal im Jahr.

Habe es mit Eurhythmie versucht, Akupunktur und chin. Kräutern, dann mit Schamanismus und so weiter. Und jetzt mag ich langsam einfach nicht mehr. Ich kann nur noch 40% arbeiten, bin nicht motiviert, weil ich mehr möchte, neue Ausbildungen und mehr Lebensqualität. Zur Zeit bekomme ich noch Taggeld aber das läuft aus und die IV schickt mich vom einen zum anderen und nichts kommt dabei raus. Ich frage mich ob ich wirklich psychisch krank bin und deshalb der Körper so reagiert. Aber ich finde jeder hat so seine Probleme. Das ist normal und ich fühle mich wirklich krank!Körperlich krank!

Ich glaube ich habe irgend ein verstecktes Virus in mir oder einen Pilz oder Parasiten und ich möchte jetzt zu einem Arzt zu einer Aerztin, der/die sich wirklich auskennt mit diesen Dingen und nicht versteifft ist auf eine Idee sondern immer offen bleibt und verschiedene Möglichkeiten von psychisch über körperlich in Betracht zu ziehen vermag.

Weiss jemand so eine Adresse im Raum Zürich? Und es muss von den Krankenkassen anerkannt und bezahlt werden, da ich kein Geld habe.

Vielen Dank.

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Willkommen hier ,
Deine Geschichte ähnelt der von vielen hier im Forum. Und sehr oft haben diese Geschichten ihren Anfang genommen in einer hohen Belastung mit irgendeinem oder gleich mehreren Giften, die den ganzen Körper durcheinander gebracht haben.
Die einen reagieren mit Allergien, die man dann wenigstens feststellen kann. Die anderen aber werden mit den üblichen Tests durchuntersucht, man stellt nichts Klares fest, und sie werden dann mit Psychopharmaka behandelt. Das macht den Patienten zwar meistens ruhig, aber die Ursache für den Zustand bleibt bestehen.

Fragen:
1. Was ist in Deinen Zähnen drin? - Gibt es wurzelbehandelte Zähne?
2. Gibt es in Deinem äußeren Umfeld irgendwelche möglichen Gifte wie
Formaldehyd, Permethrin (in Teppichen), Holzschutzmittel, Schimmel usw.?
3. Bist Du auf Candida-Pilze im Darm untersucht worden?
4. Sind Deine Leberwerte ok? Wie sieht es mit den Schilddrüsenwerten aus?
5. Fing das ganze plötzlich an oder schleichend? Siehst Du einen Zusammen-
hang zu irgendeiner Erkrankung, Zahnbehandlung, Umzug, Arbeitsplatz-
wechsel ...?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Hallo Gabriela!

Wie sind denn Deine Schilddrüsenwerte? Die sind doch sicherlich in letzter Zeit mal getestet worden, oder? Und ist auch mal ein Schilddrüsenultraschall gemacht worden? Solche Beschwerden, wie Du sie beschreibst, könnten Unterfunktionssymptome sein.

Ansonsten würde ich Dir erstmal raten, viel Obst und Salat zu essen, keine zuckerhaltigen Sachen und Vollkornprodukte statt Weißmehl.

Viele Grüße von
Lorinaja

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
FAlls Gabriela an einer Intoleranz oder Allergien leidet - auch das ist möglich, wäre der Rat, viel Obst und Salat mit Vollkornprodukten zu essen, ein schlechter Rat.
Es wäre besser, das zuerst zu untersuchen (wenigstens hier im Forum die entsprechenden Rubriken durchzulesen), damit man nicht mit besten Absichten genau das falsche tut.

Weil ich nicht wußte, daß ich eine Histamin-Intoleranz habe, habe ich eine Zeitlang besonders viel "gesundes" Sauerkraut gegessen. Für viele Leute mag das ja zutreffen; mir ging es richtig dreckig damit...

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Gabriella

Wegen Pilz würde ich erst mal eine Abschätzung auf www.candida.de machen.
Eisenmangel hat man zB wenn man eine Glutenunverträglichkeit hat. Gluten kann auch Deptressiv machen. Allergisch reagiert man oft auf vieles, wenn man eine milchunverträglichkeit hat. Siehe unbedingt die Treats Basisallergie.

Wenn der Darmpilz stark war, bzw Du zusätzlich unter hg leidest, dann bringst du mittels der darmsanierung den Candidapilz kaum weg, es braucht dann ein Antipilzmittel und Alggen zum Binden des hg im Darm

Das mit dem Schamanismus finde ich keine gute Idee. Wer weiss, was da noch reinkam statt das es geholfen hat. Würde es rückgängig machen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Vielleicht u.a. auch Kryptopyrrolurie HPU/KPU? Schau mal unter:

http://www.symptome.ch/vbboard/showt...eferrerid=1026

Anne

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Medizinmann ist offline
Beiträge: 562
Seit: 01.10.05
Hallo,

und natürlich die leidige Borreliosegeschichte nicht vergessen, die Tarnkappenkrankheit schlechthin, siehe www.borrelioseweb.de

Das Problem ist, daß die Standarddiagnostik dabei sehr oft versagt (siehe den Text im Link)....daß sich die Ärzte aber hinstellen und angesichts eines negativen Bluttestergebnisses den Leuten sagen, sie hätten keine Borreliose (so als ob der Test besonders viel aussagen würde).

Natürlich gäbe es noch weitere Möglichkeiten, aber Borreliose denke ich würde da auch gut passen...

Liebe Grüße

Medizinmann

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Gabriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 30.09.06
Weiss jemand von euch einen guten Arzt oder eine gute Aerztin im Raum Zürich? Oder eine seriöse Naturheilpraktikerin, die sich mit all dem oben beschriebenen auskennt? Candida könnte schon sei, da ich als Kind schon ganz viel Antibiotika erhalten habe. Allergien auch. Sollte ich darauf beharren, dass ich im Immunologischen Institut auf verschiedenste Allergien oder eine Intoleranz untersucht werde? Was meint ihr?
Uebrigens in den Zähnen habe ich Kunststoff füllungen kein Amalgam oder so was, darauf habe ich schon immer geachtet. Ob ich Gifte um mich herum habe? Na ja, die Umweltgifte die überall sind, aber sonst ziehe ich eigentlich etwa alle 2 Jahre um (bisher) somit habe ich eher nichts so in der Wohnung, die sind ja immer wieder anders und diese gesundheitlichen Schwierigkeiten nahmen schon vor etwa 6 Jahren oder noch früher ihren Anfang, schleichend. Und eigentlich esse ich schon recht lange biologisch und vollkorn und halt einfach gut gekocht, da ich roh nicht ertrage.
Leber- Nieren- und Schilddrüsenwerte, sowie Vit. B und Folsäure sind in Ordnung.

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Vielleicht ist dies eine Adresse für dich:
http://www.dr-walser.ch/index.html

Dr. Walser ist nebst Komplementärmedizinmann auch beratender Arzt der Zeitschrift "Gesundheitstipp" (die einzige pharmaunabhängige Gesundheitszeitschrift).

Ich kenne den Dr. Walser nicht persönlich, würde ihn aber mal ausprobieren, wenn ich in deiner Situation wäre.

Deine Symptome beschreiben das Krankheitsbild eines CFS. Vor Diagnosestellung muss aber einiges an anderen Krankheiten (Infektionen, immunologisches Zeugs) erst ausgeschlossen werden (Infolink dazu nicht mehr gültig, Dokument bei Interesse auf meinem Server). Mein Krankheitsbild sah ähnlich aus wie deins, aber Halsschmerzen hatte ich nicht. Bei mir war die Ursache eine Borrelieninfektion mit Nebeninfektionen. Die Halsschmerzen könnten schon mit EBV (pfeiffer-Drüssenfieber) in Verbindung gebracht werden. Allerdings kann es sein, dass eine andere Infektion dazu führt, dass dein Immunsystem mit dem ansonsten harmlosen EBV nicht mehr fertig wird.

Als allererste Massnahme würde ich dir empfehlen, alle funkenden Geräte (Funktelefon, Wireless) ausser Betrieb zu nehmen oder zumindest über Nacht den Stecker ziehen. Die stören möglicherweise deinen Schlaf und somit deine Abwehrkräfte.

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Gabriella

Im Raum Zürich kann ich Dir Dr Peter Müller aus Hombrechtikon sehr empfehlen.
Er kennt sich speziell sehr gut aus betreffend Allergien und Unverträglichkeiten, Vitalstoffe bzw dessen Auswirkungen eines Mangels inkl HPU/KPU und hat auch eine grosse Ahnung betreffend Candida und auch betreffend Immunprobleme.
Nebenbei ist er in der CH m. E. führend auf sogenannten somatopsychischen Erkrankungen (das Gegenteil von psychosomatischen Erkrankungen, dh psychische Störungen welche durch organische/körperliche Defizitebelastungen ausgelöst werden) und hat auch eine entsprechende psychologische Ausbildung.

Ich tippe sehr auf Candida, dh eine entsprechende Behandlung wird Dir höchstwahrscheinlich sehr helfen. Aber candida ist auch ein ymptom einer Immunschwäche oder Fehlleitung oder Belastung. Dh in einem 2. Schritt müsste man auch den eventuellen Mitauslöser nebst dem Antibiotika bzw das immunsystem herausfinden bzw checken. Ausserdem die allfälligen Folgesachen die durch die Immunschwäche oder Störung möglich wurden wie zB EBV, Borreliose etc
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht