Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

22.04.08 10:42 #1
Neues Thema erstellen

r3i ist offline
r3i
Beiträge: 1
Seit: 22.04.08
Hallo liebe Leute,

Nach erneuter Googlesuche nach interessanten Links bin ich auf diese Seite gestossen und hoffe, vielleicht hier DEN Tipp zu finden, der mein Leben wieder etwas lebenswerter macht.

Ich bin jetzt 23 Jahre alt, in meiner Pubertätszeit hatte ich mit mittlerer Akne zu kämpfen, die eigentlich abgeklungen ist, momentan ist meine Haut allerdings immernoch sehr gereizt, es enstehen immernoch schnell Pickel und ich habe immer mal wieder welche, aber kein Vergleich zu vorher. Nun gut, als es eben mit der Akne zurückging, begann bei mir die Schuppenflechte (das war vor etwa 2 Jahren), also ich nehme mal an, dass es Schuppenflechte ist (Ich zu Arzt: Ist das Psoriasis? Er kurz angeschaut: Ja)
Zuerst begann es mit einzelnen Plaques, es verbreitet sich allerdings jetzt immer mehr über den ganzen Kopf, ich habe eine Stelle am rechten Nasenflügel und am rechten Ohr, ausserdem im Bereich unter dem rechten Auge. Die Psoriasis habe ich mit Kortison im Griff... aber eigentlich kann das keine Lösung sein.

Vor zwei Monaten bekam ich eine heftige Magendarmgrippe, parallel zu dieser hatte ich eine sehr heftige Entzündung im Mund (es war eine Art Monster-Aphte, die ich etwa 3 Wochen hatte und nur langsam abheilte und extrem schmerzte). Die Magendarmgrippe ist zwar weggegangen, aber seit dieser habe ich nun regelmässig Aphten im Mund (vorher nie, Aktuell sind es 5!), generell fühle ich mich total schlecht, habe Gliederschmerzen, wieder vermehrt Pickel und brennende Haut, die Schuppenflechte ist aufgeblüht und ich habe Gliederschmerzen im Nackenbereich!

Zum Thema Schuppenflechte sagt mein Arzt nur Kortison, bezüglich den Aphten gibt er dem Rauchen schuld (ich habe vor 2 Monaten aufgehört, parallel zur Grippe)

Nun lese ich, dass vieles mit einer gestörten Darmflora zu tun haben könnte? Liege ich damit komplett falsch oder könnte es einen Zusammenhang haben? Ich habe am Donnerstag einen neuen Termin bei einem anderen Arzt und möchte ihn darauf ansprechen. Übrigens, seit heute fühlt sich mein Magen total komisch an. So wie ein Druck nach aussen.

Habt ihr sonst Ideen, Tipps, Ratschläge? Ich weiss, dass ich im Vergleich mit anderen hier wohl ziemlich gut dastehe, aber ich halte es einfach nicht mehr aus, bin psychisch kaputt (überall Stress, mein Vater hat Krebs diagnostiziert bekommen) und mein fehlendes Selbstvertrauen gefährdet meine Beziehung sowie meine beruflichen Chancen.

Herzlichen Dank für eure Antworten jetzt schön,

liebe Grüsse

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo r3i,

schön, dass Du zu uns gefunden hast. Du wirst bestimmt etliche Informationen bekommen, die hilfreich sind.

Deine Beschwerden können sehr gut mit Ernährungsproblemen (z.B. Unverträglichkeiten) zusammenhängen. Schau Dich mal auf unseren Wiki-Seiten zu diesen Themen um:

http://www.symptome.ch/wiki/Ern%C3%A4hrung

Wie sieht es mit Deinen Zähnen aus? Hast Du Amalgamplomben? Hast Du Zahnprobleme (Zahnfleisch etc.)? Hier könnte man möglicherweise auch fündig werden auf der Suche nach Ursachen.

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

In den entsprechenden Rubriken des Forums findest Du sicher auch viele Anhaltspunkte, die Dich interessieren könnten.

Schau Dich um, und wenn Du Fragen hast - nur zu ..

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (08.11.11 um 17:21 Uhr)

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo r3i

Ja, das hat mit dem Darm einen zusammenhang. Schuppenflechten hat mit einer immunstörung zu tun und der darm ist ca 3/4 des Immunsystems.
Dazu ist der Darm auch verantwortlich für die verwertung der Nahrung und somit Vitalstoffe. Aften könnten zb von Lysinmangel kommen. Ausserdem kann man wegen eines schlechten Drames die erwähnten nahrungsunverträglichkeiten bekommen.
Pickel und schlechte Haut können mit einer Milch- UV zusammenhängen wei auch mit einem Fettsäuremangel, welcher wegen Quecksilbebelastung kommen kann. Quecksilber widerum fördert eine schlechte Darmflora, Candida.

Empfhele Dir eine darmsanierung (nach Gerold, oder die Candidabehandlung mit Darmaufbau gemäss WIKI) und ein Vitalstoffpräparat mit viel Lysin, Betacarotin und Biotin. Dazu eine konsequente milchdiät.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Bei Haut- und Allgemeinsymtomen auch an eine mögliche Borreliose denken. Gliederschmerzen könnten Ausdruck einer Polyneuropathie sein, die oft beim Krankheitsbild der Hautborreliose auftritt.

Könnte deine Riesenaphte ein Erythem migrans im Mund sein?
www.library.vcu.edu/pdfgif/tml/oralpathology/17-geographic-tongue.jpg
www.aaomp.org/general/forpatients.html#geo
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Geändert von Mungg (22.04.08 um 22:20 Uhr)

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

versuchen Sie wegen der Aphthen mit "Meridol-Spülung" abends nach dem Zähneputzen Besserung zu erreichen.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich verwende bei Aphten immer eine Propolis-Tinktur. Schmeckt sogar ganz gut ...

uma hat ja schon auf die Amalgam-Rubrik hingewiesen. Amalgam oder andere unverträgliche Zahnmaterialien oder eine Mischung von verschiedenen Metallen im Mund können zu allem möglichen führen, u.a. auch zu immer wiederkehrenden Aphten.

Was hast Du in den Zähnen drin? Hattest Du vor Beginn der Akne Zahnbehandlungen?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo r3i,

erstmal herzlich willkommen im Forum

ich weiß daß das Nachtkerzenöl sehr gut bei Hautproblemen ist. Gibts in Kapselform, es dauert ca 3 Monate bis die Wirkung eintritt.

Außerdem würde ich gern wissen ob du evtl Amalgamplomben hast? Aphten und Blasen hatte ich auch immer wieder im Mund, und nachdem ich die Plomben unter Dreifachschutz entfernen lassen habe, habe ich keine Aphten und keine Blasen mehr im Mund!! Bei mir wurde auch eine Quecksilberallergie festgestellt. Evtl lag es auch daran.
Ich würde dir einen Allergietest + Schwermetalltest empfehlen.

Alllergietest: http://www.toxcenter.de/buecher/schr...-anwendung.pdf

Du kannst dir alles beim toxcenter.de bestellen und bei einem Allergologen bei dir duchführenlassen.

Schwermetalltest:
DMPS-Test Exposition Umweltanalytik Intoxikation DMPS-Test DMPS Schwermetalle Dimaval Quecksilber Quecksilberbelastung Amalgam

Hier kannst du einen Arzt finden der dir das DMPS zum Test spritzen würde.

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.
MisterX
Zitat von r3i Beitrag anzeigen
Nach erneuter Googlesuche nach interessanten Links bin ich auf diese Seite gestossen und hoffe, vielleicht hier DEN Tipp zu finden, der mein Leben wieder etwas lebenswerter macht.
Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und Darmbakterien gefunden - Yahoo! Nachrichten Deutschland

Mit chronischer Unverträglichkeit einer Gruppe eigener Darmbakterien kann bei einigen Patienten das Auftreten von Schuppenflechte zusammenhängen. Zu diesem Ergebnis ist jetzt ein Ärzteteam durch die intensive Beschäftigung mit Testergebnissen von Patienten gekommen, die an dieser die Haut betreffenden Autoimmunkrankheit leiden.Bei der Überprüfung haben die Mediziner nach eigenen Angaben Gemeinsamkeiten zwischen den Fällen aufgedeckt. Bei Patienten mit Schuppenflechte (Psoriasis) liegt aufgrund einer genetischen Ursache eine Fehlsteuerung des Immunsystems vor. Dadurch vertragen die Betroffenen offenbar bestimmte eigene Darmbakterien nicht. Basierend auf diesem Wissen kann zukünftig bei Patienten ein jeweils individueller Test durchgeführt werden können, welche Darmbakterien vom Körper nicht vertragen werden. Eine maßgeschneiderte Therapie, die auf schulmedizinische Aspekte und Naturheilverfahren setzt, soll dabei helfen, die Reaktionen des Immunsystems wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Dadurch soll sich auch die Schuppenflechte bekämpfen lassen. Nach Angaben der Mediziner kann nach sechs Wochen eine erste Besserung der Symptome eintreten; nach einigen Monaten sollen viele Betroffene gänzlich beschwerdefrei sein. Zudem heilt die Haut offenbar narbenfrei ab.
Ich denke hier könnte wirklich was dran sein, da ich schon zig mal gelesen habe, dass Psoriasis durch Langzeit-Antibiotika-Behandlungen weggegangen ist!
(zufällig bei der Behandlung einer chronischen Borreliose)

Lieben Gruß

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Mister

Sehr interessant.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Aphten, Schuppenflechte, meine Haut, etc.

Tine80 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 25.05.08
Hallo,

habe ebenfalls Schuppenflechte am Kopf und weiteren kleinen Stellen.
Und ich habe auch unreine Haut sowie ein schlechtes Immunsystem,
so dass ich sehr oft ein Schnupfen, Magen-Darm-Infekt und Zahnfleischentzündungen abbekomme...

Suche auch nach Lösungen!

VG


Optionen Suchen


Themenübersicht