Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

12.04.14 10:20 #1
Neues Thema erstellen
Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zuge einer Nahrungsumstellung dürfte ein etwaiger Pilz aber auch gleich quasi "mitbehandelt" werden, oder?)
Kann muss aber nicht sein.

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Zitat von yukile Beitrag anzeigen
(Candida ist ja nach dem was ich hier gelesen habe eher schwer nachweisbar. Speicheltest war bei mir "negativ" (ergo: es passierte nichts im Wasserglas, keine Fäden, Schwebeteilchen oder Ablagerungen). Im Zuge einer Nahrungsumstellung dürfte ein etwaiger Pilz aber auch gleich quasi "mitbehandelt" werden, oder?)
Mit Candida musst du dich bei deinen Beschwerden nicht auseinandersetzen.
Zudem ist der "Wassertest" nichts als Hokus-Pokus.

Candida ist keine Darm-Erkrankung und muss dementsprechend auch nicht durch Nahrungsumstellung o.Ä. behandelt werden.

Dass Candida die von dir beschriebenen Beschwerden hervorrufen kann, bzw sich als Auslöser von Beschwerden im Darm ansiedelt ist ein Mythos.

Sofern du dem Mythos jedoch glauben möchtest dann ist eine Ernährungsumstellung allein nicht ausreichend, sondern sollte in Kombination mit Antimykotika durchgeführt werden.

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Es gibt Leute die halten die Pilztherapien für einen Unsinn z.t weil die Schulmedizin die m.e veraltete Meinung hat Pilze würden nur bei Aidskranken oder ähnlichen Patienten auftreten und Probleme bereiten. Viele andere u.a auch welche die persönliche Erfahrungen gemacht haben sind nicht dieser Meinung.

Ich denke in dem Fall liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. ich persönlich hatte schon relativ unangenehme Beschwerden dadurch und kann einen Zusammenhang mit Candida auch belegen. Ich glaube aber das eine Pilztherapie alleine nicht besonders effektiv ist. Pilze sind meist eine Folge von anderen Problemen....

Wie man am besten testen kann weiss ich auch nicht. In meinem Fall war es ziemlich offensichtlich da ich durch Pilzmittel(Nystatin) einen Herxheimer hatte.

lg

Geändert von dmps123 (23.04.14 um 19:18 Uhr)

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Es gibt Leute die halten die Pilztherapien für einen Unsinn z.t weil die Schulmedizin die m.e veraltete Meinung hat Pilze würden nur bei Aidskranken oder ähnlichen Patienten auftreten und Probleme bereiten. Viele andere u.a auch welche die persönliche Erfahrungen gemacht haben sind nicht dieser Meinung.
Nur dass es sich dabei um keine "veraltete" Meinung handelt. Es ist derzeitiger Stand der Forschung. Ganz im Gegenteil: Dass Candida im inneren des Körpers "wuchert" ist eine alte nie belegte Theorie

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
akzeptiere ich gerne. Vieles was vor 20 Jahren gemacht wurde ist aber heute veraltert und wird nicht mehr geglaubt. Vieles was heute gemacht und geglaubt wird wird in 20 Jahren nicht mehr gemacht werden und veraltert sein.

Es schadet sicher nicht es zu probieren anstatt starr an einer Lehrmeinung festzuhalten die möglicherweise irgendwann nicht mehr aktuell ist(wie die viele ältere Lehrmeinungen)

Die persönlichen Erfahrungen der Betroffenen zeigt auch schon heute etwas ganz anderes. Ist vermutlich wieder so ein Ding wo sich die Mediziner geirrt haben. Passiert ständig.

Und selbst wenn nicht, ein Versuch kann nur neue Erfahrungen bringen aus denen man lernen kann.

Ausserdem ist das eigentlich alles egal weil die Threaderstellerin möchte sicher nicht darüber diskutieren ob Candidaprobleme wirklich existieren oder nicht.

lg

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Ich weise lediglich darauf hin, weil es durchaus schaden kann wenn man sich auf eine Ursache fixiert, die gar keine sein kann und andere (wahrscheinlichere) Ursachen hinten anstellt.

Die Information ob eine vermeintliche Krankheit laut Medizin tatsächlich existiert oder aber nur im Internet verbreitet wird kann durchaus wichtig sein
und zur Meinungsbildung beitragen.

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo diesund jenes,

Du wiederholst Deine Meinung, daß Candida nicht zu beachten ist (#12), wie auch hier schon geschehen:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...tml#post998893

Das macht es aber nicht unbedingt wahrer.
Natürlich kann sich die medizinische Meinung ständig verändern, aber Deine Beweisführung in dem anderen Thread war ja nicht unbedingt zwingend. - Vielleicht hast Du Dich auch nur "verlesen"?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Ich wiederhole sie hier weil ich nicht davon ausgehe dass die TE einen ganz anderes Thema komplett durchliest und die Meinung hier ebenfall relevant ist.

Wo soll ich mich denn "verlesen" haben? Fakt ist, dass Candida Albicans von der Schulmedizin nicht anerkannt ist aus dem einfachen Grund weil keine Studie die Existenz dieser "Krankheit" in dieser Form belegen konnte.

Wer lieber ominösen Internetseiten glauben will als Fachärzten (und somit der modernen Medizin) kann das gerne tun. Ich weise lediglich daraufhin, dass man sich damit von der Wissenschaft abwendet und sich in einen Bereich begibt in dem es um Therapieformen geht, deren Wirkung nicht verifiziert wurde. Denn das ist nicht jedem Nutzer bekannt, der von vermeintlichen Erkrankungen wie Candida Albicans liest.
Als Laie kommt man schnell auf die Idee es sei eine Erkrankung wie jede andere auch und der eigene Arzt sei nur Ahnungslos weil er noch nie davon gehört hat.

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

yukile ist offline
Themenstarter Beiträge: 31
Seit: 10.04.14
Candida albicans

Ohne mich auszukennen mag es durchaus sein, dass die Schulmedizin Symptome, die von dem Pilz allein herrühren, nicht anerkennt. Jedenfalls im Wikipedia wird aber beschrieben, dass bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem oft ein vermehrter Befall vorliegt.
(Wikipedia mag nicht hochwissenschaftlich sein, ich denke aber, dass die Seite in gewisser Weise "Allgemeinwissen" repräsentiert. Etwas, was bereits dort auftaucht, wird nicht allzu unbekannt mehr sein.)

Insoweit haben wohl sowohl diesesundjenes2 und dmps2 Recht. ;-) Um hier ein wenig zu beschwichtigen.
Vielen Dank für die Infos an beide!

Erschöpft, konzentrationslos, Matschkopf - ohne Befund. Ideen?

Diesundjenes2 ist offline
Beiträge: 89
Seit: 24.03.14
Hey Yukile,

lies nochmal hier nach:

Kandidose

Dort wird das genauer erläutert.

Eine Überbesiedlung existiert definitiv. Aber nicht in einer für dich relevanten Form: Bei schweren Grunderkrankung kann Candida "wuchern" und zur Lebensgefahr werden.

Es ist jedoch falsch anzunehmen, dass Candida bei einem "leicht geschwächtem" Immunsystem auch nur "leicht" wuchert und "leichtere" Beschwerden verursacht.

Dass Candida Albicans eine große Gefahr für den Körper sein kann bestreite ich nicht. Da du jedoch nicht auf der Intensivstation liegst hat Candida keine Relevanz für dich.


Optionen Suchen


Themenübersicht