Frage zu meinen Blutwerten

15.03.13 12:36 #1
Neues Thema erstellen
Männlich Sternenstaub
Hi

Candida albicans hat gestern bei mir wieder einmal voll ausgeschlagen!

Sorry!

Ich merke dies immer am nächsten Tag nach dem Naseschnäutzen.

Dann finde ich im Sekret so einige Pilznester.

Nun, es ist gewiss keine Freude chronisch schwerst krank zu sein.

Nun gebe ich die fehlenden Werte ein meiner Blutuntersuchung:

EBV-CA-IgG-AK (EIA) E/ml Norm: 0-10

Bei mir 123.8

EBV-NA-AK (EIA) E/ml Norm: 0-15

Bei mir: 231.5


HSV-1-IgG-AK (EIA) RE/ml Norm: 0-16

Bei mir: 177

Borrelien-IgG-AK (EI [RE/ml] Norm: 0-16

Bei mir: 62.8

Für eine jede Hilfe und Unterstützung bin ich sehr in Dankbarkeit.

Herzliche Grüße

Sternenstaub

Frage zu meinen Blutwerten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternenstaub,

von wann sind diese Werte? Wurden sie alle zur gleichen Zeit gemacht?
Was wurde an Behandlungen durchgeführt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Frage zu meinen Blutwerten

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Lieber Sternenstaub
nun hab ich den neuen Thread gefunden.

Diese Werte sind alle sehr, sehr hoch

EBV-CA-IgG-AK (EIA) E/ml 123.8 Norm: 0-10


EBV-NA-AK (EIA) E/ml 231.5 Norm: 0-15



HSV-1-IgG-AK (EIA) RE/ml 177 Norm: 0-16


Borrelien-IgG-AK (EI [RE/ml] 62.8 Norm: 0-16



Hoffe es kommen bald gute Antworten, was Du als erstes machen könntest. Ich rate Dir einfach wie bereits im anderen Thread, in eine Anthroposophische Klinik zu gehen. Möchte Dich aber nochmals fragen, was denn der Arzt meinte, der die Untersuchung machte.
HERZENSGRUESSE
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (15.03.13 um 16:37 Uhr)

Frage zu meinen Blutwerten
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Liebe Forumsmitglieder,
bitte helft mir, damit ich ein Wissen erlangen kann über meine Blutwerte.

Vielen Dank im Voraus.

Herzliche Grüße

Sternenstaub

Frage zu meinen Blutwerten
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Sternenstaub,

von wann sind diese Werte? Wurden sie alle zur gleichen Zeit gemacht?
Was wurde an Behandlungen durchgeführt?

Grüsse,
Oregano
Liebe Oregano, vielen Dank!

Die Werte sind alle zur gleichen Zeit gemacht worden.

Alle Werte sind absolut frisch.

Herzliche Grüße

Sternenstaub

Frage zu meinen Blutwerten

maudapau ist offline
Beiträge: 144
Seit: 19.11.12
Lieber Sternenstaub, wurden Deine Blutwerte beim Arzt besprochen und was wurde
vorgeschlagen?

Frage zu meinen Blutwerten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sternenstaub,

diese Werte sollten unbedingt mit dem Arzt, der sie machen ließ, besprochen werden.
Die EBV-Diagnostik ist schwierig; oft scheint es sich um abgelaufene Infektionen zu handeln, von denen eben noch Antikörper übrig geblieben sind.

Hier geht es auch um das Thema: was bedeuten diese Werte??

Woraus schließt Du eigentlich auf Candida? Gibt es da Untersuchungen, z.B. der "Pilznester" aus der Nase?
Du schreibst ja immer mal, daß Du tagelang nichts ißt. - Da ist der Candida ja eigentlich nicht gerade unterstützt. Oder ersetzt Du das Essen durch "flüssiges Brot", wie das u.a. die Mönche in der Fastenzeit eingeführt haben?

Und auch alle andere Krankheiten würden sicherlich gut darauf reagieren, wenn Du es schaffen könntest, Dich gut zu ernähren, öfters mal an die frische Luft zu gehen, Dich zu bewegen.
Es gab einmal eine Zeit, in der Du von Fahrradtouren erzählt hast, von Brotzeiten und Essen mit Genuß. Es ist/war also möglich, aber dazu müßtest Du etwas in der Richtung tun.

Für die Auswertung Deiner Werte wünsche ich Dir jemand, der sich da auskennt - vor allem den entsprechenden Arzt.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Frage zu meinen Blutwerten
lisbe
Hallo Sternenstaub!
Alle Deine Infektionen werden von dr. Fonk als typische mikrobielle Nebenbefunde einer Darmparasitose genannt. Hast Du schon mal in die Parasitenecke dieses Forums reingeschaut?
Gruss!

Frage zu meinen Blutwerten
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Sternenstaub,

diese Werte sollten unbedingt mit dem Arzt, der sie machen ließ, besprochen werden.
Die EBV-Diagnostik ist schwierig; oft scheint es sich um abgelaufene Infektionen zu handeln, von denen eben noch Antikörper übrig geblieben sind.

Hier geht es auch um das Thema: was bedeuten diese Werte??

Woraus schließt Du eigentlich auf Candida? Gibt es da Untersuchungen, z.B. der "Pilznester" aus der Nase?
Du schreibst ja immer mal, daß Du tagelang nichts ißt. - Da ist der Candida ja eigentlich nicht gerade unterstützt. Oder ersetzt Du das Essen durch "flüssiges Brot", wie das u.a. die Mönche in der Fastenzeit eingeführt haben?

Und auch alle andere Krankheiten würden sicherlich gut darauf reagieren, wenn Du es schaffen könntest, Dich gut zu ernähren, öfters mal an die frische Luft zu gehen, Dich zu bewegen.
Es gab einmal eine Zeit, in der Du von Fahrradtouren erzählt hast, von Brotzeiten und Essen mit Genuß. Es ist/war also möglich, aber dazu müßtest Du etwas in der Richtung tun.

Für die Auswertung Deiner Werte wünsche ich Dir jemand, der sich da auskennt - vor allem den entsprechenden Arzt.

Grüsse,
Oregano
Liebe Oregano,
habe herzlichen Dank für Deine liebe Antwort und all der Mühe darin.

Statt die Blutwerte zu besprechen habe ich dem Arzt Gedichte von mir vorgelesen.

Seit Dezember liege ich fast ausschließlich im Bett.

Es geht einfach nicht, dass ich mich gut ernähre, weil ich selten Hunger habe.

Mitlerweile hat sich viel aufgelaufen, habe jedoch nicht die Kraft all dem nachzugehen.

Ich muss mit meinem baldigem Ableben rechnen.

Allerdings gebe ich die Hoffnung nicht auf.

Herzliche Grüße

Sternenstaub

Ps

Candida wurde vor langer Zeit schon festgestellt bei mir.

Ich bin mit diesem Pilz bestens vertraut. Er wird immer massiv, wenn mein Imunsystem sehr schwach ist.

Geändert von Sternenstaub (16.03.13 um 05:39 Uhr)

Frage zu meinen Blutwerten
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Hallo Sternenstaub!
Alle Deine Infektionen werden von dr. Fonk als typische mikrobielle Nebenbefunde einer Darmparasitose genannt. Hast Du schon mal in die Parasitenecke dieses Forums reingeschaut?
Gruss!
Vielen Dank lisbe!

Ich weiß nicht was ich speziel dort suchen soll?

Habe keinen PC und mit dem Smartphon ist es eine Qual, auch, weil ich halb blind bin.

Der hinweis jedoch ist wertvoll für mich.

Seit dem Zeckenstich, also seit der Boriose habe ich keinen normalen Stuhlgang mehr.

Immer wieder massive Durchfälle und schwere schmerzhafte Darmkoliken.

Mein Darmsystem dürfte wie vieles andere auch ziemlich hinüber sein.

Ist halt das Leben.

Herzliche Grüße

Sternenstaub


Optionen Suchen


Themenübersicht