Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

16.09.10 19:33 #1
Neues Thema erstellen
Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Das wäre wirklich nett... Und Du weisst ja: nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Schön dass Du wieder Momente gefunden hast um wieder zu lachen.

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Schulle1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 82
Seit: 16.09.10
Ja nun habe ich gestern mal wieder durch meine Freundin etwas über meine Eltern erfahren.Ihnen geht es wohl Super, die Ärztin ist mit meinem Vater zufrieden,angeblich fährt er auch mit dem auto zum Einkaufen obwohl die Ärztin nicht weiter entfernter ist aber zum hausbesuch kommen musste...naja wer soll das alles verstehen.
Wie gesagt meine Mutter fragte meine Freundin ob sie mir was erzählt wenn sie telefonieren,meine freundin meinte...nö.Meine Mutter sagte daraufhin naja wenn ich was wissen will soll ich sie selber anrufen...lach.
Sie ist immer noch sehr sauer wegen dem anruf den ich bei der Ärztin tätigte,naja soll se.Auch musste meine Freundin irgendwelche Fragen beantworten über die Pflegestufe meines Vaters.Meine Freundin arbeitet ja bei einer Krankenkasse,deshalb fragen sie immer meine Freundin weil sie ja darüber bescheid weiss.Aber es ist immer nur dasselbe...wieviel geld ihnen verloren geht wenn sie nun die 2.Pflegestufe beantragen und so.
Meine Freundin hatte auch mal wieder so von hintenrum wegen meines zusammenbruchs meine Eltern darauf angesprochen, meine Mutter meinte nur naja war wohl ein moralischer moment den ich wohl hatte weil ich zuviel um die ohren habe mit meinem Fussball und so...ich dachte ich höre nicht richtig, das sie daran schuld sind, ist egal....sie quetschen auch meine Freundin aus, wie es beim Fussball und so läuft....was meine Frau und ich so machen am Wochenende.
Weiss garnicht was das soll...meine Freundin meinte ruft doch selber an und fragt.....es kam rüber, ne das wirst du nicht erleben...bevor keine Entschuldigung kommt........Ich werde mich für nichts Entschuldigen....ich habe helfen wollen und mehr nicht.Jeden abend wenn ich schlafen gehe, denke ich warum hab ich mich nur so kaputt machen lassen...ich fühle mich echt verarscht und als das letzte.....warum geht es ihnen jetzt angeblich gut?

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Warum es denen jetzt plötzlich und unerwartet gut geht?? - Weil denen keiner mehr beim jammern zuhört. Weil jetzt kein Grund mehr herrscht die ganze Situation zu dramatisieren. Und warum? - Weil Du die "Unverschämtheit" hast nicht zu Kreuze zu kriechen um um Vergebung zu bitten.

Und seit wann verliert man Geld wenn man von Pflegestufe I in die Pflegestufe II eingestuft wird?? Also DAS ist mir ganz neu. Aber wenn Deine Mutter meint, dann bitte.

Wie Du siehst hat Deine Mutter ja doch noch Interesse an Dir, ansonsten würde sie Deine Freundin nicht ausfragen. Nur ihr verkappter Stolz steht ihr im Weg ansonsten würde sie nicht auf eine Entschuldigung von Dir warten.

Und ihre Ansicht, dass es ja wohl "nur" ein moralischer Moment von Dir war dass Du abgeklappt bist, zeigt mir dass Deine Mutter diese Situation überhaupt nicht verstanden hat.
Anscheinend ist sie so engstirnig dass sie manchmal mit beiden Augen gleichzeitig durch´s Schlüsselloch gucken könnte.
Schade dass sich die Welt um die Sonne dreht und einige Leute es nicht mitbekommen....

Sei froh dass Du so eine Freundin hast, die quasi für Dich Augen und Ohren spielt. Auf die Art und Weise ist der Bruch nicht ganz so hart.

Aber wer weiß? Wenn Deine Mutter mitbekommt wie wunderbar Du auf einmal durch´s Leben läufst, Dir und Deiner Frau es wirklich gut geht, vielleicht wird Deine Mutter ja doch mehr als Neugierig und ruft doch mal an. Oder aber Dein Vater hat irgendwann mal die Faxen dicke bei dem ganzen Theater.

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Schulle1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 82
Seit: 16.09.10
Ja denke auch das das so ist.
Naja angeblich ist ja jetzt mein Couson oft da er hat wohl und auch seine Frau zu meinen Eltern gesagt das sie sie lieben.Mein Vater hat das meiner Freundin erzählt.Was soll das denn?
Jahrelang kein Kontakt aber nun soll es so sein...
Ja meine Mutter weis wirklich nicht was sache ist sie denkt wie gesagt mein zusammenbruch war ein moralischer zusammenbruch weil ich ja soviel um die ohren habe.
Es ist echt hart wenn man weiss wie sie darüber denkt.
Das mit dem anrufen glaub ich nicht wirklich..ich werde sowieso nicht rangehen....hab kein bock mehr darauf.Dann fängt alles wieder von vorne an und ich hab wie gesagt erstmal meinen weg gefunden und möchte wieder so werden wie ich es war obwohl es momente gibt wo ich mich auch zurückziehe und mich wieder alles einholt.....

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Zitat von Schulle1973 Beitrag anzeigen
Naja angeblich ist ja jetzt mein Couson oft da er hat wohl und auch seine Frau zu meinen Eltern gesagt das sie sie lieben.Mein Vater hat das meiner Freundin erzählt.Was soll das denn?
Da ich ja ein böser Mensch bin würde ich sagen, Dein Cousin wittert seine Chance auf Erbschaft

Entweder ist das Wunschdenken Deiner Eltern oder aber die beiden haben Deinen Cousin wirklich weich geklopft weil Du ja so "Böse" bist

Nimm es mit Fassung. In meinem Fall sollte ich auch so "eifersüchtig" gemacht werden.

wie Deine Mutter über Deinen Abklappen denkt ist nicht hart, sondern unfassbar. Zeigt in einer Hinsicht auch, dass es ihr sowas von schnurzpiepegal ist. Frei nach dem Motto: Stell Dich nicht so an.

Zieh Dich zurück wenn Du es meinst, und mach weiter so. Mach nur das was Dir gut tut.

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Schulle1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 82
Seit: 16.09.10
Hallo Shorty
Das mir der Erbschaft,denke ich genauso.....auch alle meine Freunde denken so.
Wie ich gehört habe,hat er ja schon einiges abgestaubt.
Ja das mit dem zusammenklappen interessiert sie nicht.Naja ich wie gesagt bin dabei wieder auf die Beine zu kommen.
Es geht mir wirklich gut.....obwohl manchmal meine Gedanken, wieder zurückfallen,aber ich kämpfe dagegen an.
Es würde sowieso nichts bringen.......
So wie es ist, ist es das Beste....mal schauen was noch so Passiert...werde mich auf jeden Fall melden.

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Shorty ist offline
Beiträge: 507
Seit: 12.09.10
Genau ... schauen was noch so passiert. Eine andere Möglichkeit hast Du eh nicht. Nutze Deine Energie für Dich und Deiner Familie.
Und es ist völlig normal wenn Deine Gedanken wieder zurückfallen. So unglaublich die ganze Geschichte auch ist, so schwer ist sie auch. Und solange Du mit dem was Du machst gut leben kannst, ist es völlig ok.

Ich wünsche Dir eine angenehme Rest-Woche und ein schönes Wochenende.

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Schulle1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 82
Seit: 16.09.10
Hallo Shorty
In letzter Zeit hatte ich viel zu tun,aber nun denke ich ist es ja wieder mal an der Zeit ist zu schreiben.
Mir geht es im moment sehr gut...
Von meinen Eltern höre ich durch meine Freundin immer noch dasselbe,warum ich und meine Frau uns nicht melden und er will Weihnachten niemanden sehen usw.
Meine Freundin hat mein Vater mal aufgeklärt...warum das alles so ist, was meine Mutter alles erzählt hat, aber wir wissen nicht ob er uns glaubt...naja es wurde die Wahrheit gesprochen......
Keine Ahnung wie es weitergeht..ich denke es bleibt alles so wie es ist....es ist schade,weil ich oft an ihn denke aber es sofort wieder verdränge....er hat auch gesagt er meldet sich auf keinen Fall................

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt
sonneundregen
HalloSchulle1973,

ich würde die Beziehung zu Deinen Eltern überdenken! Meine Mutter ist vor ca. 2 Jahren gestorben. Auch Sie hatte immer gesundheitliche Probleme. Auch mir war es oft zu viel, aber ich habe ihr immer zugehört.

Wenn ich so zurückblicke, würde ich mich noch viel mehr kümmern und Trost spenden. Ich habe die Wahrheit nicht richtig sehen wollen. Du sagst Du hast von dem Tod Deines Vaters geträumt! Das heißt für mich, dass Du Dich damit auseinandersetzt! Du solltest nicht nur an Dich denken, sondern wirklich an Deinen kranken Vater und Deiner sich aufopfernden Mutter.

Ein Leben ist etwas ganz wertvolles. Du wirst es erst nach dem Tode Deiner Eltern begreifen können!

Gruß
sonneundregen

Geändert von sonneundregen (09.11.10 um 10:08 Uhr)

Krankheit meines Vaters macht mich kaputt

Schulle1973 ist offline
Themenstarter Beiträge: 82
Seit: 16.09.10
Überdenken denke ich brauche ich es nicht.....ich weiss ja nicht ob du mein gesamtes Thema mal durchgelesen Hast?Weist du es war in den letzten Monaten die Hölle.....das hat auch nichts damit zu tun das ich nur an mich denke.....ich habe in den letzten Monaten nur mich für meine Eltern aufgeopfert....bis ich selber krank geworden bin.....jetzt vor ein paar Wochen habe ich angefangen mal an mich zu denken...weil es so nicht weiter ging, ich kann nicht danach gehen was ist wenn einer von ihnen stirbt?es kann so oder so passieren....es ist doch traurig wenn ich hier schon meine ehe aufs Spiel gesetzt habe oder?meine Frau ist mir wichtig und ich muss auch mal an meine Gesundheit denken.....ich weiss das mein Vater krank ist.....aber trotzalledem kann man mich nicht dafür verantwortlich machen.....


Optionen Suchen


Themenübersicht