Sehr dringende Frage zu Diazepam

14.11.13 14:49 #1
Neues Thema erstellen
Sehr dringende Frage zu Diazepam
Clematis
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
Wenn es stimmt, das es weltweit nur ca drei verschiedene Darmfloratypen ( sicher grob vereinfacht ) gibt ?
Biotechnologie - Startseite
Hallo Kullerkugel,

habe mir diese und weitere Seiten angesehen und denke, daß das eine starke Vereinfachung ist - es gibt sicherlich zahlreiche Zwischenstufen und auch veränderliche Zusammensetzungen. Außerdem leben in uns noch zahlreiche Bakteriengruppen außerhalb des Darms, die sich gegenseitig beeinflussen dürften.

Dazu kommt, daß die Wandlungsfähigkeit der Bakterien bei einer Einteilung in nur drei Gruppen nicht berücksichtigt wird. Siehe dazu hier:
Biotechnologie - Startseite
Und wie lückenhaft das Wissen über Bakterien ist, geht hieraus hervor:
Biotechnologie - Startseite

Und der Erfindungsreichtum von Listerien, die unbedingt überleben wollen und sich geschickt tarnen
Biotechnologie - Förderbeispiele

Nur eines weiß man wohl mit Sicherheit - ohne diese Billionen Bakterien würden wir als Art aussterben, und das macht auch die Gefahr deutlich, die von Antibiotika ausgeht, die generell alle Bakterien zu vernichten suchen. Ist der Bakterienhaushalt beschädigt, ist es extrem schwer, oft fast unmöglich, herauszufinden, welche man wieder zuführen muß, um den angerichteten Schaden zu beheben. Zu unserem Glück können sich Reste von Bakterienstämmen auch wieder auf ein gesundes Niveau erholen, sonst hätten die Antibiotika uns wohl schon ausgerottet

Man kann nur hoffen, daß sich die Phagentherapie (anstelle von Antibiotika) durchsetzen kann, denn die Phagen vernichten nur die Schädlinge, aber nicht die nützlichen Bakterien.

Gesunde, schadstoffreie Nahrung, kann hier viel wieder richten und zur Erholung des Darms und des gesamten Organismus beitragen. Wir kommen also immer wieder darauf zurück: "Die Nahrung soll Deine Medizin sein und nicht die Medizin Deine Nahrung". Hippokrates von Kós (um 460 v.Chr. - um 375 v.Chr.)
Historische Daten aus Wikipedia, bezeichnenderweise wird der Spruch dort jedoch nirgendwo erwähnt .

Gruß,
Clematis

Sehr dringende Frage zu Diazepam

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Clematis,

ich kann mir dazu kein Urteil bilden. Und mutmaßungen führen hier zu weit vom Thema ab....ich habe es nur mal erwähnt.

Hallo Lina,

falls Du Dich doch mal mit der Histaminproblematik näher beschäftigen möchtest, hier entsteht gerade ein neuer Thread , lass Dich vom Threadthema bitte nicht abschrecken, der User sucht ganz akribisch die wichtigsten Zusammenhänge heraus ...auch aus alten Threads, die lange her sind. Toll ! Und Danke !

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...rkrankung.html

Da sind auch gut die Zusammenhänge zwischen den Hormonen, Serotonin usw. erklärt. Und viele gute Links gesetzt !

LG !
__________________
LG K.

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
AW: Sehr dringende Frage zu Diazepam

rike84 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 09.12.15
Das ist definitiv kein Schlafmittel. Das macht extrem Süchtig und sollte eher ein Notfallmedikament sein.
Lass dir helfen aber tue deinem Körper nicht ständig solche "Hämmer" an!


Optionen Suchen


Themenübersicht