Mein Freund bringt mich zur Verzweiflung

02.04.09 09:02 #1
Neues Thema erstellen
Habe ich einen Denkfehler?

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo Rippchen,

wenn ich Deine Zeilen lese, könnte ich gerade mal vorbeikommen und Deinem Mann ein paar Takte erzählen. So einen Käse hört man nicht alle Tage.

Eines mag ich Dir mal vornweg schreiben. Du bist eine intelligente und herzensgute Person und Du bist mit 1000%iger Sicherheit nicht die Person, die einen Denkfehler hat.

Er hat ein rießengroßes Problem und falls seine Verwandtschaft, wie er sagt, das so sieht wie er, dann wundert es mich nicht.

Ich kenne auch Paare mit Kindern, die sich haben scheiden lassen und die den neuen Partner des anderen akzeptieren und vor allem sich nicht gegenseitig Vorschriften machen oder wie auch immer.

So wie das bei Dir läuft darf das nicht sein. Viele andere Frauen beneiden Dich sicher um das Verhältnis zu Deinem Exmann. Wunderbar wie das funktioniert.

Ich kann immer wieder nur schreiben, dass Du etwas anderes verdient hast und Du nicht das Eigentum Deines Lebensgefährten bist.

Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest und viel Kraft.

Liebe Grüße Manuela

Habe ich einen Denkfehler?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.844
Seit: 13.07.07
Hallo Rippchen,

nein, der Denkfehler liegt nicht bei dir!
Es ist toll und gut für alle Beteiligten, wenn dein Ex und du euch noch gut versteht. Er wird immer der Vater eures Kindes sein, das ist einfach so. Und für euer Kind ist das gut und richtig wenn das bei euch auch klappt. Eine Menge Paare die auseinander sind wäre froh sie könnten so miteinander umgehen wie ihr es tut.
Lass dir da bitte nichts anderes einreden.

du schreibst:
Dazu muß ich sagen das der Ton indem das gesagt wurde sein übriges dazu getan hat, um mich einen Kopf kürzer erscheinen zu lassen.
Ich bin wirklich kein Duckmäuschen, aber gegen diesen eiskalten, herzlosen Klotz kommt man einfach nicht an. Auch ist er der Meinung, das ich nicht das Recht hätte ein einziges Wort mehr mit meinem Exmann zu wechseln. Wird mir verboten. Lass ich mir aber nicht verbieten. Bin doch nicht seine Marionette.
Warum bist du mit einem herzlosen, eiskalten Klotz zusammen? Was hält dich bei ihm?

Trotz aller Traurigkeit, die wirklich total verständlich ist, mach nicht deine Augen zu und sieh nicht weg.
Schau dir diesen Mann genau an, schau ob du wirklich mit ihm zusammen sein willst, weil du ihn liebst, magst, weil ihr gemeinsam durch dick und dünn gehen könnt, weil ihr euch gegenseitig gut tut......

liebe Grüße von hexe

Habe ich einen Denkfehler?

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Also Rippchen, so ganz verstehen kann ich dich nicht.
Wir hatten das doch bereits in einem anderen Thread diskutiert.
Warum schriebst du denn nicht dort weiter? Ich habe keinen neuen Aspekt entdeckt.
Auch davor war schon die überwiegende Meinung, dass du sicher keinen Denkfehler machst.
Rätselhaft bleibt, warum du dir so ein unmögliches männliches Verhalten weiter antust.

Viele Grüße, Horaz

Habe ich einen Denkfehler?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Wie wäre es, wenn die beiden Threads zusammengelegt würden? Denn es ist ja wirklich noch einmal das gleiche Thema, und es gibt schon Antworten. Hier der erste Thread zum Thema:
http://www.symptome.ch/vbboard/partn...zweiflung.html

Gruss,
Uta

Habe ich einen Denkfehler?

Rippchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 42
Seit: 31.03.09
Sorry, das ich nochmal ein neues Thema draus gemacht habe. Bin noch neu hier und kann nur dazu lernen. Beim nächsten Mal wird`s anders. Vielleicht ist es euch möglich, beide Themen zusammen zu legen.
Ich mußte nur heute nochmal davon schreiben, weil ich mir das alles erst nochmal letzte Nacht alles nochmal anhören mußte. Deshalb geht es mir heute sehr schlecht.

LG Rippchen

Habe ich einen Denkfehler?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Es gibt ja Männer (vielleicht auch Frauen), die zunächst den Eindruck machen, daß sie schier ideal sind. Sie tun auch viel dafür, diesen Eindruck aufrecht zu erhalten. Solange man sich in ihre Gedankenwelt begibt und ihnen zustimmt, ist alles wunderbar. Aber wehe, man protestiert, ist widerspenstig und nicht mehr zustimmend. Dann werden sie manchmal ganz ekelhaft, versuchen, ihre Muskeln und Macht auszuspielen und beginnen zu drohen. Vom Ideal rücken sie damit immer weiter ab. Oft merkt Frau das noch nicht einmal wirklich, weil sie noch vom idealen Anfang der Beziehung und auch der Verführung von großen Worten benebelt sind.
In so einem Fall kann es lohnen, sich einmal ganz konkret und nüchtern aufzuschreiben, was an Handlungen und Aussagen zusammenkommt, welche einer guten Partnerschaft entgegenstehen.

Beispiel: der Mann sagt: ich möchte, dass Du nicht arbeitest. Du sollst nur für mich da sein. Das klingt vielleicht zunächst ganz verführerisch. Aber näher betrachtet bedeutet es: ich bestimme über Dich, und das liebe Geld spielt dann auch eine wichtige Rolle. Unabhängigkeit adé!

Gruss,
Uta

Mein Freund bringt mich zur Verzweiflung

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Ich habe jetzt beide Beiträge zusammengefügt.

Mein Freund bringt mich zur Verzweiflung

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
hallo

was dieser Mann sagt, erinnert mich an einen alten Film von Heinz Sielmann.
da ging´s um Löwen. wenn ein neuer Löwe an die Spitze des Rudels rückt,
dann tötet er die Jungtiere, die seine Weibchen noch vom vorigen Rudelführer hatten.

mit dem wollt ich nicht zusammen sein. egal, was er sonst so sülzen mag.

lieben Gruß
Gina


PS: kein Wunder, daß ihm niemand aus seinem Umfeld widerspricht.
wer will sich das Theater denn antun, eine andere Meinung als ER zu haben?
da sagt "man" doch lieber "ja, hast ja Recht, du armer Kerl, du" ...
und dann denkt man sich seinen Teil.
er kann einem leid tun, aber auch das ist kein Grund, mit ihm zu leben.

Mann und Frau sitzen am Frühstückstisch, und sie knobelt am Kreuzworträtsel.
sie: "Großmacht mit 3 Buchstaben?"
er: "ICH"


Geändert von Gina-NRW (09.04.09 um 20:14 Uhr)

Mein Freund bringt mich zur Verzweiflung
Männlich Sternenstaub
Hallo du liebe Menschenseele,
ich habe heute einige Stunden an dich gedacht, sowohl im Bewustsein, als auch im Unterbewustsein!
Sorry, es tut mir leid, doch ich bin nicht in der Lage, dich Rippchen zu nennen und hoffe tief, dass du dies auch verstehen kannst!

Habe doch trotz Einschränkunen und Krankheit noch informativ etwas von dem was du geschrieben hast im alten Thread in Erinnerung!

Meine Worte wahren hart, aber sowohl ehrlich als auch herzlich für dich gewesen, dies hoffe ich kannst du vieleicht verstehen?

Du hast doch schon in deinem anderem Thread bekundet gehabt, dass der Mann, mit dem du nun zusammen bist gesagt hat, dass er gerne deinem Ehemaligem Mann in die Schnau... hauen will! Mit gewissheit ist es nicht "Liebe", denn die Liebe sucht sich liebevolle Menschen und dann erst kann die Liebe überhaupt leben und wird zum Labsal in der kurzen Zeit, die wir Menschen auf dieser Welt der vielen Wunder haben dürfen!
Du hast ein kostbahres Leben geschenkt bekommen, jeder Tag ist wichtig zu leben, doch nicht im Zwang, nicht im Unterjocht werden, jeder freie Mensch, der Liebt, würde sich nicht einen einzigen Tag seiner kostbahren Zeit berauben lassen für das, was du schon an diesem Mann durchlitten hast!
Dies ist meiner Meinung nach keine Liebe, sondern Abhängigkeit mit der Tendenz hin zur Hörigkeit und ich bin mir gewiss, dieser Mann ist sich darüber auch bewusst!
Doch worüber bist du dir bewusst, da du im Glauben bist es ist Liebe?
Wenn du nicht in der Lage bist an dich zu denken, dann denke doch bitte an dein Kind, denn dieses wird in dem was noch geschehen wird in soch einer Konstellation hilflos zugrunde gehen, so wie schon hunderttausende Kinder zuvor an solchen Konstellationen zugrunde gegangen sind!

Ich denke, dass du hier bist, weil dein Unterbewustsein dies alles weiss und du Hilfe suchst, denn sonst währen all deine Worte nich so eindeutig, so eindeutig, wie du diese in für mich völlig bewusstseinsklahrem Zustand hier zum Ausdruck bringst!

Es ist in allem was du hier mitgeteilt hast eindeutig, dass dieser Mann Gift ist für dich, für dich und mit Sicherheit auch für dein Kind!
Es ist Liebe? Nein, dies ist definitiv keine Liebe!

Rette dich bitte und lasse dich nicht weiter in diesen unheilbringenden Strudel hineinziehen, bitte mach dies nicht, ich bitte dich...ganz tief und innig, bitte komme wieder zu dir selbst, versuche die Strukturen zu erkennenm, die dahinter verborgen sind, bitte, bitte!

Mit jedem Tag wird es mehr und mehr strukturiert, geprägt und gefestigt, was dir mit Sicherheit nicht gut tut...und es wird ein verlohrener Tag sein, der von deinem kostbahrem Leben abgezogen wird. Es ist einfach so endlos Traurig, welchen Kräften du dich aussetzen tust!

Ich denke, dass du unbedingt dem Ursprung nachgehen solltest, warum all dies hat realität werden können, dann hast du die Möglichkeit, dich zu befreihen und einen anderen Mann kennen zu lernen, der es wirklich gut mit dir meint!
Vieleicht hattest du genau diesen Mann schon und hast es überhaupt nicht wirklich gewusst?

Es lohnt sich immer den Schatten zu erkennen um mehr zu verstehn und zu begreifen!

Ich denke, es währe gut, wenn du dir jemanden suchst, der sich damit sehr gut auskennt und dir helfen wird, vergangenes aufzuarbeiten, damit du dich frei machen kannst um ein besseres Leben führen zu können und dies wird sich lohnen, denn ein jeder Tag ist wichtig und sollte in Freiheit ohne Zwang gelebt werden können!

Ich habe das Gefühl, dass du schon ein Stück drin bist im Geschehen und es allerhöchste Eisenbahn ist, dich wieder daraus zu befreihen, mein Gott, bitte, bitte pass auf dich auf, damit es nicht zur Katastrophe werden wird und denke auch an dein Kind, dem es schadet, in solch einer Situation zu sein, denn dein Kind wird mehr mitbekommen als du vieleicht denken wirst!

Bitte, bitte, bitte mach etwas für dich, bitte, bitte, bitte!!!

Ganz liebe und herzliche Grüße sende ich dir, du liebe Menschenseele Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (10.04.09 um 03:06 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht