Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

26.05.10 20:13 #1
Neues Thema erstellen

Medium ist offline
Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Hallo Leute,

Bin Österreicher (M) Technischer Angestellter ( immer in Deutschland unterwegs), 29 Jahre alt, 184cm und ca 87kg schwer

Meine Leidensgeschichte begann Mai 2003 als ich von einer Krampfader OP in Österreich nach Hause gefahren bin! Zack bumm Auffahrunfall ( ich stand und mir ist eine Dame mit ca 70km/h in mein stehendes Auto rein von hinten)

Damals: Durchtrainiert, 72 kg 22 Jahre

Wieder ins KH : Diagnose Schleudertrauma 2 Wochen KH aufenthalt mit Starrer Fixierung

Entlassung:
Große Schmerzen, viel Tabletten, keine Therapie ... 2 Wochen später dann die erste Panikattacke wieder KH entlassung OB ein Woche später wieder PA selbe spiel wieder ... Dann war ruhe mit PA... Aber die Schmerzen, Schwindel ( Schwankschwindel) sind geblieben...

Also von Arzt zu Arzt von Orthopäden zu Orthopäden ... Alles I.O außer leichte vorwölbung C6 C7 ... Ist aber keinesfalls der Grund für meine Symptome laut Ärzte... Bluthochdruck stellte sich ein ... Nach zick Therapien Krankengym, Manuelle Therapie usw .. Aufeinmal Diagnose Neurologe ... Potraumatisches Belastungsstörung ... Naja ab zum Psycho Doc ... 3000 Euro leichter und Diagnose (geheilt) OB in der Hand ...

Dann Alternative probiert Thai Chi oder so ähnlich Crani Sacrale dann War ich bei einer Hexe ( Chakra und Geister ) dies war allerdings ein Erlebnis was ich nicht missen möchte in meinen Leben hat aber leider nix gegen Schwindel und Schmerzen gebracht ! .... Naja und so vergehen 7 Jahre und man bzw ich bin
nun ein Angstpatient mit allen erdenklichen Symptomen ( Kieferschmerzen, Schwindel, Schmerzen im Rücken , Schmerzen zwischen den Augen, schmerzen im Nacken , Gefühlstörungen in Händen und Beinen, Hab auch noch Urtikaria vor kurzen gehabt was auch nicht ganz weg ist --- Haut ist nun überempfindlich, mein HNO Artz weiss auch nicht mehr weiter wegen den Schmerzen im Oberkiefer und stirn .. krachen in den Ohren, und Tinitus ... Zahnarzt sagt alles IO .. Mal pro forma eine Nachtschiene bekommen... Hilft leider auch nichts ... usw...

Warum ich hier bin ....

Ich denke ich habe mittlerweile eine zu bewegliche HWS und das bei mir ganz oben sprich C1 etwas nicht stimmt ... Aber MRT leider OB ...

Nun gut will mich mal einlesen und schauen welcher Erfahrungen ihr gemacht habt, und welche Möglichkeiten es noch gibt ... Stichwort " Funktionsröntgen " ...

Falls jemand fragen hat : Gerne .... Hab schon vieles durch ...

Ps.: Klingt jetzt etwas abgehackt und unlieb geschrieben aber ich könnte hier Tage schreiben und das will ich mir erstmal ersparen und mal nur lesen ...

Vielen Dank für euer Verständnis ...

MFG


Ich und kurze zusammenfassung von meiner Geschichte

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Ich und kurze zusammenfassung von meiner Geschichte

Medium ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Hallo Leute

Hab da jetzt was gefunden was erstmal mein Orthopöde vorgelegt bekommt

www.kopfgelenke.de/diagnose-von-instabilitaten-der-kopfgelenke/2008/04/15/

Bin mir ziemlich sicher das mir solch eine ähnliche Diagnose gestellt werden kann !

Mal sehen wie er reagiert

Ich und kurze zusammenfassung von meiner Geschichte

Medium ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Echt super was ihr da auf die Beine gestellt habt mit diesem Forum !

Bin mittlerweile um soviel schlauer, auch wenn man dieses Wissen eigentlich nie wissen wollte bringt es den Leidenden unbeschreiblich so viel mehr als man erahnen könnte !!!! MERCI

Ich und kurze zusammenfassung von meiner Geschichte

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Medium,

es freut mich sehr wenn Du nützliche Infos bei uns gefunden hast .

Halte uns doch auf dem Laufenden was Dein Arzt dazu meint . Auf jeden Fall .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

Medium ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Also der erste Schritt wäre jetzt mal in richtung meine Stimmung etwas zu erhellen !

Hab jetzt angefangen Sertralin 50mg zu nehmen, obwohl ich nicht traurig oder depressiv bin, meinte mein Hausarzt das hilft auch gegen die Panikattacken !

Weiters habe ich mir Tropfen zusammenstellen lassen: je 30 Gramm Avena-Urtinkur und Passiflora-Urtinktur, je zehn Gramm Bitterorangen- und Baldrian-Tinktur.

Am Mittwoch fange ich eine Gesprächstherapie an !

Und mein Orthopäde hat mir schon geschrieben, das er diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen hat. Ende Der Mail !!! Und tschüss

So das wars jetzt muss ich raus !!!

Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Medium,

wenn Du "trüber" Stimmung bist, möglicherweise einen Serotoninmangel hast, könntest Du mal in diesen Thread reinsehen :
http://www.symptome.ch/vbboard/neuro...-erhoehen.html


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

Medium ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Hallo liebe Heather,

ja das selbe hab ich mir heute gedacht als den Beipackzettel von Sertralin gelesen habe

Habe mich vorerst gegen Sertralin entschieden, muss auch anderes gehen, mehr Sport , gesünder Essen , und die PA´s werden mich schon nicht umbringen
wenn´s schlimm kommt habe ich ja Xanor 0,5mg !

Bevor man mir hier erklärt was Xanor ist, ja ich weiss es ( Benzo ), ich habe von meiner Packung die ich Juni 2009 geholt noch immer die Hälfte, und habe stehts bis auf einmal immer nur eine Halbe genommen auch wenn die verlockung groß ist dieses zeug jeden Tag zu füttern, weil es mir dann richtig gut geht und alles locker an mir abschmettert, selbst die schmerzen werden locker gesehen ... Naja ... Teufelszeug ... Ziel ist es , keine TABS mehr zu benötigen, außer Krillöl das bleibt mir wohl ...


Danke für deinen Link, aber ich habe gelesen das du es selbst an Serotonin mangel leidest, und nicht an Rohkostfutter glaubst ... ?

Hast du es schon probiert ?

LG

Geändert von Medium (30.05.10 um 14:31 Uhr)

Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Medium,

die Sache mit dem "Rohkostfutter", ich denke damit meinst Du dieses Aminas, ist vielleicht schon einen Versuch wert - ich weiß es nicht .

Mein Serotoninmangel war bestimmt auch im Zusammenhang mit meiner Histaminintoleranz aufgetreten, aber vermutlich vor allem wegen meiner Schilddrüsenerkrankung die halt jahrelang nicht festgestellt wurde... . Naja, die ganzen Hormone hängen halt irgendwie zusammen und wenn da mal etwas nicht stimmt zieht das halt andere Folgen nach sich.

Ich kann Dir auch nur raten mit Medikamenten vorsichtig zu sein die abhängig machen können, aber ich denke das weißt Du ja selbst. Vor neun Jahren, zu Anfang meiner ganz schlimmen Zeit, verschrieb mir mein Arzt Normoc. Diese wirken beruhigend, keine Frage, aber vor lauter Angst ich könne abhängig werden habe ich mich fast nicht getraut sie zu nehmen, nur wenn ich kurz vorm durchdrehen war. Aber das war schon richtig so !

Am Mittwoch fange ich eine Gesprächstherapie an !
Gibt es denn etwas was Du zu verarbeiten hast, also einen bestimmten Grund für diese Therapie? Oder ist das einfach "begleitend" zu Deinen Beschwerden?

Eine ausgewogene Ernährung wären auf alle Fälle gut, sowie Sport als Ausgleich. Auch Hobbys und Freundschaften pflegen ist immer gut für die Psyche . Was Dir vielleicht auch noch helfen könnte wären hochdosierte B-Vitamine. Hier eine Seite mit Infos über die einzelnen Vitas:
Die Gruppe der B-Vitamine
Falls Du das mal versuchen möchtest wäre eventuell ein Vitamin-B-50 oder 100 Komplex das Mittel der Wahl. Kannst Dich ja mal schlau machen .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Ich und kurze Zusammenfassung von meiner Geschichte

Medium ist offline
Themenstarter Beiträge: 208
Seit: 26.05.10
Hallo Heather,

Ja mit Rohkostfutter meinte ich "Aminas" ich hab mir mal zwei bestellt , einaml bio und einmal normal ... über 70€ * hust * da erwarte ich wenigstens superkräfte

Ja meine Schilddrüse hatte ich auch mal in Verdacht aber der Hausarzt sagt alles I.O, hatte damals blutabnahme...

Schilddrüse als folge HIT, kann ich mir gut vorstellen... Wie geht es dir heute, nachdem du deine Diagnosen hast ?

Ja die Drugs auf Rezept , sind gefährlich ich weiß, hab mich mal ne woche mit Tramal jeden Tag abgeschossen, weil ich es mit den schmerzen nicht mehr ausgehalten habe. des tue ich -->

Vielen Dank für deinen Tipp, hab mir schon solch ein Komplex bestellt

Fairvital - Bioaktive Vitalstoffe Fairvital Vitamin B-100 Komplex

Hoffe das ist gut

Ps.: Vielen vielen Dank Heather, ich weiß gar nicht wie ich dir danken kann, du bist echt ein Engel, das du mir so hilfst ... Danke !!!!!!!!!! :umarm:

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht