Ich weiß einfach nicht mehr weiter, kann mir jemand helfen

20.05.10 15:28 #1
Neues Thema erstellen

Dana9999 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 20.05.10
Hallo, Ich bin 22 Jahre alt.Ich weiß dass in diesem Forum schon einige meiner Symptome genannt worden sin aber mein symptomkomplex umfasst soviel, dass ich insgesamt noceinmal zusammenfassn möchte.
Mich bruehigt ungemein dass ich nicht die einzige mit dieser Leidensgeschichte bin und dass auch beimir sämtliche Syptomatik auf von der Aerzten auf eine psychische Störung zurückgeführt wirdHier meine Geschichte:
Ich habe immermal wieder Magen Darm Beschwerden. Ich hatte deshalb schon eine Magenspiegelung 2007 ohne path Befund.
Ich muss dazu sagen dass mein jahr bisher nicht überragend gut lief. Zu weihnachten begann mein Haustier krank zu werden und ich durchlief mit ihm einen Monatelangen Tierarztmaraton bis mitte März!! Um etwa diese Zeit gingen meine Magen- Darm- Beschwerden wieder massiv los(Meteorismus, Wechseln Obstipation mit Diarrhö und viele unverdaute Nahrungsstücken im Stuhlgang).Ich bat deshalb eine befreundete Aerztin einen Ultraschall zu machen. Sie meinte die Organe die sichtbar sind, waeren in Ordung nur meine rechte niere ist erstgradig gestaut und die linke doppelt angelegt.Amselben Tag hatte ich eine Blut- Urinuntersuchung bei meiner Hausaerztin, da ich den Eindruck hatte dass meine lymphknoten am Hals geschwollen sind.(Großes BB, Leberwerte, Nierenwerte, Tsh, Urinstatus). Diese waren in Ordnung. Einen Tag später war mir sclagartig schwindelig und mein re arm war irgendwie schwer.Ich konnte nichts mehr essen da mir immer wenn ich saß oder essen sah schlecht wurde.Deshalb wurde ein Schädel MRT mit Kontrastmittel veranlasst.Dort war alles in Ordnung.auch der HNO Arzt meinte der schwindel kommt nicht vom Ohr.Auch eine Darmspiegelung war ohne path Befund.Nach dem Mrt so hatte ich den Eindruck(Ich weiß nicht ob das vorher schon so war) bekam ich an meinen Beinen,an den Flanken und am Bauch sowie der Brust, dem Hals und in den Achseln kleine harte Knötchen unter der Haut, die bei beruehrung blau werden und irgendiwe schmerzen.Im Ultraschall sehen diese aus wie lipome meinte der Doktor.Die haut an den Armen sieht irgendwie waessrig aus mit komischen weißen Flecken und juckt zeitweise. .Meine arme und der Hals fühlen sich Schwammig an(keine Schwellung der Haende).Die Arme und beine Schmerzen und fühlen sich irgendwie an als ob sie zeitweise steif werden.Meine Augen sind lichtempfindlicher geworden und drücken komisch. Meine Physiotherapeutin mein dass sämtliche Muskulatur voellig verspannt ist.auch der Neurologe meint dass die potenziale der oberen Extremitäten im Normbereich, die der unteren grenzwertig sind.Ein Phlebologe hat durch Ultraschall eine Thrombose am re Arm ausgeschlossen. Weiterhin hatte ich ein Ct Thorax mit Kontrastmittel und ein rö Thorax, wobei die Lunge sowie die sichtbaren Organe in Ordnung waeren.Meine Lymphknoten im Nacken sind geschwollen und schmerzen zeitweise.Eine Röntgenaerztin meine aber nach einem Ultraschall dass diese nicht übermäßig groß waeren und ich mir keine Gedanken machen sollte.Meine HWS sei laut Chirurg gestreckt und hat keine Lordose mehr.Ich habe eine Angeborenen Wirbeldefakt an der HWS.Eine erneute Umfangreiche Blutentnahme am 29.04. ergab wieder dass alle Werte in Ordung waeren. ich bin voellig verzweifelt und kann nichtmehr schlafen und das essen schmeckt mir nicht mehr. Die Arzte schieben die zunehmende Symptomatik auf meine Psyche.Ich bin in psychologischer behandlung, habe aber den Eindruck dass die Psychologin meine Ansicht der Dinge nich versteht. Psychopharmaka habe ich abgelehnt.
Ich war beim Kardiologen wegen ständigem herzrasen und Unwohlsein und habe bereits mein Blut auf borreliose testen lassen mit nagtivem Befund.
Hinzu kommt mittlerweile eine Schwäche der gesichtsmuskulatur, ganz schlechte haut und irgendwie probleme beim Schlucken. Ich hab im internet ein forum mit ALS gefunden und habe angst weil die symptome auf mich zutreffen. Kann mir jemand sagen was cih haben koennte und woher plötzlich soviele Verhärtungn unter der Haut kommen, aber sämtliche untersuchungen bisher ohne besonders schlimmen befund sind.kann so eine komplexe symptomatik wirklich ausschließlich psych. Ursache sein vielen Dank

Geändert von Dana9999 (20.05.10 um 18:19 Uhr)

Ich weiß einfach nichtmehr weiter kannmir jmd helfen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Dana9999,

Du bist wirklich sehr gebeutelt, dazu die vielen Untersuchungen, die Du über Dich ergehen lassen musstest...

Es kann gut sein, dass die Psyche an vielen Symptomen und Beschwerden beteiligt sein kann, zumal Deine Probleme nach der Erkrankung Deines Haustieres schlimmer geworden sind, und Du schreibst auch, dass Dein Jahr auch sonst nicht gut gelaufen ist.

Trotzdem kann man meiner Meinung nach nicht alles auf die Psyche schieben, zumal es etliche Betroffene gibt, deren gesundheitliche Beschwerden dann doch eine organische Ursache hatten, die einfach nicht gefunden wurde, weil nicht danach gesucht worden ist.

Hast Du Amalgamfüllungen in den Zähnen?
Gab es besondere Ereignisse, bevor Deine Symptome aufgetreten sind - wie z.B. Umzug, neue Möbel, Insektenstich (Borreliose ist sicher ausgeschlossen?)... etc.
Hast Du bemerkt, dass Deine Beschwerden mit der Ernährung zusammenhängen könnten, bzw. dass Du nach bestimmten Speisen mehr Magen-Darm-Probleme hast?

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn Du Deine Laborbefunde einmal hier einstellen könnten; wenn Du sie nicht hast, kannst Du eine Kopie in der Arztpraxis anfordern.

Was in diesem Zusammenhang interessieren würde, wären die Schilddrüsenwerte; leider wird hier oft viel versäumt, weil ganz häufig nur ein Bruchteil der Untersuchungen veranlasst wird. Du hast den TSH-Wert erwähnt, und ich vermute, dass nicht anderes überprüft worden ist?
Zu diesem Thema kannst Du Dich hier einmal informieren; vielleicht findest Du noch weitere Anhaltspunkte, die für Dich zutreffen:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Die Symptome bei Funktionsstörungen/Erkrankungen sind vielfältig...

Wie sehen die Entzündungswerte aus (CRP, Blutsenkung etc)?

Liebe Grüße,
uma

Ich weiß einfach nichtmehr weiter kannmir jmd helfen

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Dana9999,

deine umfangreichen Probleme könnten ihren Ursprung in einer verformten Körperstatik haben. Eine Überprüfung aller Wirbel und Gelenke wäre an dieser Stelle angebracht und deren simple Korrektur. Hierzu kann ich dir aus eigener Erfahrung die Dornmethode empfehlen, die den Körper wieder in ein gesundes Gleichgewicht bringen kann. Einen versierten Dornbehandler findest du hier: Dornfinder

In You Tube kannst du dir mal das interessante und lehrreiche Dornvideo anschauen:

Gruß
Soleus

Ich weiß einfach nichtmehr weiter kannmir jmd helfen

Dana9999 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 20.05.10
Ich hoffe dass die symptome vom rücken kommen
bei mir hat sich in der lebenssituationn nichts verändert.
Ich hatte tsh ft 3 und ft4 abnehmen lassen und einen ultraschall gemacht.
bei meinen zähnen ist alles noch im naturzustand.
es kann höchsten vom kontrastmittel kommen.
was ich mir aber nicht vorstellen kann.
ich haba angst dass es dieses ALS ist.
ich haba am di nocheiunemal einen termin bei neurologen ich hoffe dass er diese vermutung wiederlegen kann.
danke für eure antworten
da ich jetzt schon bei gefühlten 100 ärzten war weiß ichnicht was ich noch ausschließen kann.
is echt schlimm wenn man etwas hat und kann nichts dagegen tun.

Ich weiß einfach nichtmehr weiter kannmir jmd helfen

Dana9999 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 20.05.10
So der neurologe hat keine untersunchungen durchgeführt
ermeinte dass ich erstma ein kleines bisschen runterkommen muss und dass ich mich viel zu sehr in die ganze sache reinsteiger
er will mir aber trotzdem einen termin in einer neurologisch psychiatrischen klinik besorgen!!!
lg

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, kann mir jemand helfen

gewitter ist offline
Beiträge: 24
Seit: 20.11.09
Hallo,

das hört sich alles wie bei mir an, das mit den Knoten, die Probleme mit dem Schlucken, die Hautprobleme, der Schwindel. Renne auch von Arzt zu Arzt und bin jetzt bei einer Umweltärztin in Behandlung. Viele Symtome könnte von einer Borreliose oder Epstein barr Virus kommen, bist Du darauf schon einmal getestet worden???
Hatte auch immer gesagt bekommen, dass meine Blutwerte auf keine Borreliose deuten, dass mal ein Kontakt da war und mehr nicht und nun habe ich die Diagnose: Neuroborreliose und Epstein Barr Virus.Man sagte mir ab einem gewissen Zeitraum sind die Biester gar nicht mehr im Blut nachweisbar. Na vielen Dank an alle Ärzte, auf Euch kann man sich echt verlassen. Das meine ich mit einem echt dicken Hals auf diese Bande!!!
Es gibt so viele die ausser Husten und Schnupfen nicht mehr viel diagnostizieren können und unser Gesundheitssystem tut sein übriges.
Rückenprobleme habe ich auch und zwar ganz extrem. Vor mir liegt noch ein langer Weg, bis mein Leben wieder einigermaßen lebenswert ist. Versuche es gerade auch mit Dorntherapie.
Also Kopf hoch- ich drück Dir die Daumen.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, kann mir jemand helfen

wega ist offline
Beiträge: 1
Seit: 01.02.10
Hallo,
das kenne ich auch, viele schulmedizinische Untersuchungen und angeblich alles in Ordnung! Ich schreibe Dir, weil ich vor meiner Diagnose: Morbus Bechterew= eine entzündliche rheumatische Rückenerkrankung auch dachte ich hätte MS, ALS oder sonst was. Die Diagnose wurde bei mir nur durch Eigeninitiative gestellt, das heißt ich mich belesen, Internet gabs noch nicht so und ich habe Vorkenntnisse=Arzthelferin.
Mach Dich nicht Verrückt!!!
Am besten wäre es, du suchst einen Arzt für Naturheilkunde, einen Rheumatologen oder einen Umweltmediziner auf.
Sind Deine Entzündungswerte: Blutsenkung, CRP in Ordnung?
Alles Gute, viele Grüsse Gaby

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, kann mir jemand helfen

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Dana,
ich kann Dir nur einen kleinen Rat geben:
Wenn sich unverdaute Nahrung im Stuhl befindet, dann hilft das Schüßler Salz Nr. 3,
D 12 (also Ferrum phosphoricum).
2 - 3 mal täglich eine Tablette auf der Zunge zergehen lassen. Und bei einem
Reizdarm hilft Flohsamen. Das ist der Samen vom Spitzwegerich. 1 TL voll tägl. ins
Essen streuen. Beides bekommst Du in der Apotheke.

Ich weiß einfach nichtmehr weiter kannmir jmd helfen

jessi2501 ist offline
Beiträge: 76
Seit: 09.06.10
Zitat von Dana9999 Beitrag anzeigen
So der neurologe hat keine untersunchungen durchgeführt
ermeinte dass ich erstma ein kleines bisschen runterkommen muss und dass ich mich viel zu sehr in die ganze sache reinsteiger
er will mir aber trotzdem einen termin in einer neurologisch psychiatrischen klinik besorgen!!!
lg

hallo


mach dich bloss nicht verrückt mit deinem ALS verdacht das habe ich auch getan und alles wurde nur noch schlimmer da ich auch viele syptome hatte aber keine diagnose bekommen habe dann hab ich meine syptome gegooglet und dann kam auch ALS und ich hab mich immer weiter rein gesteigert und wenn irgendwas war hab ich es sofort als ALS syptom gedeutet ganz schrecklich hab nur noch daran denken können..
kopf hoch
lg


Optionen Suchen


Themenübersicht