Die ständigen Kopfschmerzen sind das Schlimmste

02.05.10 01:11 #1
Neues Thema erstellen
Weiß nicht mehr weiter

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hallo zusammen,

von Neukirchen habe ich immer noch keine Antwort bekommen.

Heute wurden mir die drei Zähne im Oberkiefer gezogen. Die Chance, dass mir da 3 Zähne gezogen werden und ich dann ne rausnehmbare Prothese bekomme, habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Im Oberkiefer habe ich jetzt fast keine Backenzähne mehr, an denen Wurzelbehandlungen der sonstige Schweinereien vollzogen werden können.

Leider wurde beim extrahieren der Zähne (wie bei all meinen Zahnbehandlungen) wieder mal gepfuscht. Beim Zunähen tat ein Stich besonders weh, was ich auch gleich gesagt habe. Darauf hin hat man mir nur gesagt, dass das normal ist und alles gut gelaufen ist.

Natürlich ist es nicht gut gelaufen, von der Stelle aus von der es weh tat gehen jetzt ganz gewaltige Schmerzen aus. Mir wurden schon öfters Zähne gezogen, und ich weiß was man da für Schmerzen hat, die sind anders!


Ich finde das so furchtbar wie das bei uns in Deutschland abläuft, wenn der Arzt einen Fehler gemacht hat sagt er einfach das stimmt nicht und der Patient der Schmerzen hat bildet sich diese nur ein. Immer in der Hoffnung, dass man einem Arzt mehr glaubt als einem Patienten. Das funktioniert auch fast immer, oftmals auch bei Freunden und sogar der Familie des Patienten. (Wie ich im Internet schon oft nachlesen konnte)
Beharrt der Patient dann beharrlich darauf, dass er Schmerzen hat, stempelt der Arzt ihn als Psychisch krank ab. Wohl wissend, dass dies für den Patienten den Totalen sozialen Abstieg bedeutet und sich wohl viele Freunde von ihm abwenden. Das praktische für den Arzt ist dabei, dass man einen psychisch kranken nicht für voll zu nehmen braucht, und sich mit der Behandlung keine Mühe mehr geben braucht.
Schon krass wie bei uns wenige ihre Fehler vertuschen können, viele dadurch leiden müssen und riesige volkswirtschaftliche Schäden dadurch für alle entstehen.

Das schlimmste daran finde ich aber, dass ich genau weiß wie es läuft und absolut nichts dagegen machen kann!

Ich kann nur hoffen, dass mein Körper das Problem allein wieder in den Griff bekommt. Ich mittlerweile echt Angst davor zum Arzt zu gehen, weil ich mir immer denke, dass der nur rumpfuscht!
__________________
Life is not easy in Germany

Weiß nicht mehr weiter

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Daniel,

was war denn mit diesen drei Zähnen genau weil sie gezogen wurden ? Ich hoffe Du hast heute keine (starken) Schmerzen mehr?

Kannst Du denn in Neunkirchen nicht mal anfragen oder wurde das gleich mit dem Antrag ausgeschlossen, dass man über den Bearbeitungsstatus telefonisch Auskunft bekommt? Ich würde da ansonsten ganz einfach mal anrufen und fragen wie lange das in etwa noch dauern könnte . Möglicherweise ist dort momentan auch ziemlich viel los und es verzögert sich halt um ein paar Wochen, das wäre ja nicht ungewöhnlich .

Beharrt der Patient dann beharrlich darauf, dass er Schmerzen hat, stempelt der Arzt ihn als Psychisch krank ab.
Ob Schmerzen oder andere Beschwerden, ganz viele im Forum kennen dieses Problem. Wenn der Arzt nicht mehr weiter weiß weil organisch auf den ersten Blick alles in Ordnung zu sein scheint bekommt man psychische Probleme aufgedrückt, auch wenn es einem diesbezüglich eigentlich saugut gehen müsste weil mit der eigenen Umgebung alles prima ist .
Lieber Daniel, ich kenne das ja ebenfalls, und kann daher gut mitfühlen wie es Dir dabei geht. Vielleicht sollten wir uns trösten weil wir wissen, dass die Ärzte die uns in ihrer Hilflosigkeit und Unwissenheit einfach auf die Psychoschiene abschieben in Wirklichkeit die sind die wir nicht ernst nehmen sollten, und nicht umgekehrt .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Weiß nicht mehr weiter

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hallo Heather,

ich habe nach wie vor Schmerzen.

Na ja, die Zähne hatten Löcher. Ich habe in der Uniklinik klar gemacht, dass ich auf keinen Fall irgendwelche Füllungen im meinen Zähnen im Oberkiefer haben möchte.

Ich habe keine Lust, dass ich da wieder Füllungen bekomme die ich nicht vertrage und dann von den Zahnärzten behauptet wird, das gibt es nicht.

Na ja schon krass, wenn ein junger Mensch sich freiwillig die Zähne ziehen lässt, weil er Angst hat vom allgemeinem deutschen Zahnärzte Pfusch krank zu werden.
Leider ist unsere Zahn "medizin" nur auf Löcher Stopfen und ästhetische Aspekte ausgelegt, wenn deine Kieferhöhle durch eine Zahnbehandlung in Mitleidenschaft gezogen wurde hilft dir niemand dann bist du ein Simulant oder psychisch krank.


Lieber Daniel, ich kenne das ja ebenfalls, und kann daher gut mitfühlen wie es Dir dabei geht. Vielleicht sollten wir uns trösten weil wir wissen, dass die Ärzte die uns in ihrer Hilflosigkeit und Unwissenheit einfach auf die Psychoschiene abschieben in Wirklichkeit die sind die wir nicht ernst nehmen sollten, und nicht umgekehrt
Na ja das mit der Psychoschiene habe ich den Zahnärzten bis jetzt klar gemacht, dass ich das nicht will, und dass ich ihre Masche durchschaue.

Ich finde das so furchtbar wie das bei uns in Deutschland abläuft, wenn der Arzt einen Fehler gemacht hat sagt er einfach das stimmt nicht und der Patient der Schmerzen hat bildet sich diese nur ein. Immer in der Hoffnung, dass man einem Arzt mehr glaubt als einem Patienten. Das funktioniert auch fast immer, oftmals auch bei Freunden und sogar der Familie des Patienten. (Wie ich im Internet schon oft nachlesen konnte)
Beharrt der Patient dann beharrlich darauf, dass er Schmerzen hat, stempelt der Arzt ihn als Psychisch krank ab. Wohl wissend, dass dies für den Patienten den Totalen sozialen Abstieg bedeutet und sich wohl viele Freunde von ihm abwenden. Das praktische für den Arzt ist dabei, dass man einen psychisch kranken nicht für voll zu nehmen braucht, und sich mit der Behandlung keine Mühe mehr geben braucht.
Schon krass wie bei uns wenige ihre Fehler vertuschen können, viele dadurch leiden müssen und riesige volkswirtschaftliche Schäden dadurch für alle entstehen.

Das schlimmste daran finde ich aber, dass ich genau weiß wie es läuft und absolut nichts dagegen machen kann!
So in der Art habe ich das auch meinen (wenigen) Freunden und Familienangehörigen erklärt. Ich habe auch gesagt, dass sie mir nicht helfen brauchen wenn sie nicht wollen, wenn sie selbst genug Probleme haben. Mir ist es nur wichtig, dass sie mir glauben, und sich nicht von mir abwenden, oder gar gegen mich hetzen.

Ich hab denen soweit sie es sehen wollten auch immer die 2 Filme gezeigt, daraus geht die Vertuschungsmasche ja auch in etwa hervor. (Wenigstens läuft so etwas in den öffentlich rechtlichen.)



Bei der MRSA Reportage sieht man es als die Frau, die die resistenten Keime im Knie hat heim geschickt wird nachdem das Knie zugenäht wurde.

Menschenkenntnis oder, dass ich Dinge durchschaue, waren noch nie meine Schwächen. Mein Problem war halt immer dass ich eher schüchtern bin, und manche Menschen ihre Machtposition einfach ausnutzen und ich dann machtlos bin. Ich muss dann oft "sehenden Auges" ins Unglück rennen, das ist richtig bitter!

Grüße
Daniel
__________________
Life is not easy in Germany

Geändert von melli1007 (16.06.10 um 14:52 Uhr)

Weiß nicht mehr weiter

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Daniel,

vielleicht hättest Du Dir einfache Zementfüllungen in Deine Zähne machen lassen können. Meines Wissens nach gibt es damit keine Probleme. Vielleicht aber beim nächsten Mal .

Magst Du diese Videos nicht vielleicht hier einstellen ?:
vor Kurzem zugefügte Medien

Bestimmt würden andere sich das auch gerne ansehen, es gibt ja nun genug Leute hier die genauso denken .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Weiß nicht mehr weiter

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hallo Heather,

ich habe es irgendwie nicht geschnallt wie man die Medien da einfügen kann.

Na ja, ich habe da auch noch was interessantes gefunden. Da hat in Sachsen einer Geiseln genommen um auf Ärztepfusch aufmerksam zu machen.

Ich stelle den Link mal hier mit ein ;-)

Leipzig: Kaufhaus-Geiselnehmer wollte auf Ärztepfusch hinweisen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
__________________
Life is not easy in Germany

Weiß nicht mehr weiter

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hab noch was über MRSA gefunden, und wie es einfach ignoriert wird


So und jetzt gute Nacht! :-)
__________________
Life is not easy in Germany

Weiß nicht mehr weiter

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Daniel,

hier:
http://www.symptome.ch/vbboard/vbtub...hp?do=add&pt=0
Kategorie Sprache

Titel

Beschreibung


Schlüsselworte ( mehrere durch Komma trennen. Beispiel: xxx,yyy,zzz )


Videotausch-Link ( Bitte gebe den Share-Link ein: http://... )

Video Image-Thumbnail Link
einfach Kategorie auswählen und Sprache, einen passenden Namen bei Titel eingeben, kurze Beschreibung hinzufügen, vielleicht ein-zwei bezeichnende Begriffe, und bei Videotausch-Link einfach den Link des einzufügenden Videos reinkopieren. Dann auf absenden, das war´s dann schon . Versuchs doch mal .

Es wäre doch schade wenn andere diese Infos nicht sehen könnten .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Weiß nicht mehr weiter

melli1007 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 01.05.10
Hallo, ich bins noch mal

Ich habe von Neukirchen immer noch nichts bekommen. Weder eine Zusage noch eine Absage. In diesem Forum heißt es an einer anderen Stelle, es würde nach dem zusenden des Fragebogens und der Krankenunterlagen 2 Wochen dauern, bis man Bescheid bekommt. Na ja, die 2 Wochen sind bei mir schon lange rum.
Ich weis nicht, ich glaube, die nehmen da nicht jeden auf. Das schlimme daran ist ich weiß ja nicht mal nach welchen Kriterien die einen aufnehmen.

Irgendwie habe ich auch die Befürchtung, dass ich mich in der Uniklinik Erlangen beim Zähne ziehen mit resistenten Keimen angesteckt habe. Diese sind in deutschen Krankenhäusern ja weit verbreitet und es wird nichts dagegen getan.

LG
Daniel
__________________
Life is not easy in Germany

Weiß nicht mehr weiter

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Zitat von melli1007 Beitrag anzeigen
Irgendwie habe ich auch die Befürchtung, dass ich mich in der Uniklinik Erlangen beim Zähne ziehen mit resistenten Keimen angesteckt habe.
Hallo Daniel, diese Befürchtung trifft nicht zu. Die Ausheilung ist langwierig, weil erst alles ausheilen muss, insbesondere bei chronischen Schmerzen. Zudem musst du davon ausgehen, dass selbst nach erfolgreicher Beseitigung dieser Entzündungen die Gefahr des Rückfalls immer fortbesteht. Darum ist auch nach deiner Zahnbehandlung eine regelmäßige Nachsorge nötig, um einem erneuten Aufflammen von Entzündung frühestmöglich entgegenzuwirken.

Es ist deshalb immer wieder sinnvoll, den Entzündungszustand an den Zähnen mit Test 1 und Test 2 selbst zu prüfen. Grundsätzlich kann man sagen, wenn zahnerhaltende Maßnahmen nicht mehr ausreichen, ist ggf. die Extraktion von Zähnen erforderlich. Das musst du aber auch selbst abwägen, was dir lieber ist, geringer Schmerz oder Zahnverlust.

Ich empfehle dir, lies mal nach unter
Zahn- und Kieferschmerz - Schmerzliga-Forum
da findest du weitere Informationen zu diesem Thema.

Weiß nicht mehr weiter

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Alles Gute FrankM


Optionen Suchen


Themenübersicht