Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

20.03.10 17:57 #1
Neues Thema erstellen
Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Kombination Amalgam und Gold im Mund ist gar nicht gut, Emmy.
An Deiner Stelle würde ich auf jeden Fall das Amalgam mit sämtlichen Schutzmaßnahmen entfernen lassen und das Loch mit dem gleichen Kunststoff füllen lassen wie Du ihn schon hast. - Ein Hauttest (Epikutantest) vorher wäre nicht schlecht.

Der Unterschied zwischen einer Trigeminusneuralgie und einer -neuropathie ist die Art des Schmerzes.
Bei der Neuralgie schießen die Schmerzen ein, dauern von Sekunden bis zu Minuten und hören dann wieder auf. Medikamente helfen nicht oder nicht gut.
Bei der Neuropathie (das ist der Oberbegriff) sind die Schmerzen eher dauerhaft, aber nicht so schrill wie bei einer Trigeminusneuralgie. Beides kann man trotzdem nicht genau voneinander trennen.

Mund-kiefer-gesichtschirurgie - Google Bücher

Gruss,
Uta

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Kayen ist offline
Beiträge: 4.561
Seit: 14.03.07
Hallo Emmy,

die Zähne würde ich auf jeden Fall so machen lassen wie besprochen.

kurzer rede langer sinn: könnte der kopfschmerz etwas mit den nebenhöhlen zu tun haben, obwohl auf dem CT damals (nebenhöhlen) nichts zu sehen war?
ich glaube sogar selbst, es könnte was mit einer nebenhöhlen-geschichte vom letzten jahr zu tun haben.

Hast Du seit den Kopfschmerzen mal versucht zu inhalieren?

Ich würde mal einen Versuch starten mit etwas Emser Salz (vorsichtig mit
wenig Salz beginnen nicht mit dem ganzen Portionsbeutel; es könnte sonst eine Verstärkung der Kopfschmerzen auftreten) und einem Kamillen-
teebeutel.

(Bei Salzinhalationen kein heisses Wasser benutzen max. lau)

Dieses nach Möglichkeit 2 x am Tag. Du kannst anstatt Salz auch
z.B. Soledum benuzen (Soledum ist nicht so stark und reizt nicht)

Bitte erstmal keine Nasenspülungen, falls Keime vorhanden, werden diese erst
recht in die Nebenhöhle gespült.

Bekommst Du durch beide Nasenlöcher gleich gut Luft?

Herzliche Grüße

Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Emmy ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.03.10
Hallo ihr,
ja, das mit der amalgam- füllung, gleich gegenüber der gold-brücke, ist nicht so der renner! Das wird mir jetzt auch so langsam klar... Jetzt ist das problem: so eine amalgam-entfernung ist wohl auch ziemlich strapaziös, oder? Ich hab mit dem Kopfschmerz aber so viel Mühe (keine stunde ruhe seit 6wochen!), dass ich erst abwarten will, bis der weg ist. Der kostet mich jetzt schon ganz schön viel kraft. Ich versuch ja trotzdem seit wochen, meiner arbeit nachzugehen. Ich bin inzwischen schon ziemlich verzweifelt....!
Abends trink ich mehrere tassen baldriantee, um zu schlafen. Aber kann nicht jede nacht durchschlafen, vor schmerzen.

Dann ist da eh noch eine magenspiegelung für mich auf der warteschiene (hab ich wegen der kopfschmerzen aufgeschoben)...ist noch mal ein anderes thema.

Ich meine, ich würde eine amalgam-entfernung jetzt in _diesem_ moment nur wagen, wenn ich definitiv wüßte, dass das die ursache für mein problem ist...

kayen, ich hab keine akuten probleme mehr mit den nebenhöhlen, die sind jetzt frei, ich krieg auch durch beide nasenlöcher normal luft. Ich hab nur vermutet, eine frühere nebenhöhlenentzündung könnte sich auf mein linkes auge/kopf verlagert haben...also ganz ins kopfinnere( ist vielleicht so ein wunschgedanke, ziemlich unwahrscheinlich). Ich halte es für nicht so wahrscheinlich, dass ich mit inhalieren da etwas ausrichten kann. (Letztes jahr hab ich viel inhaliert, kurzzeitig mal mit erfolg) Trotzdem danke für den tip.

Es ist, wie ich grade heute merke, ein strenges gefühl hinter dem linken auge, als hätte sich im kopf was verhärtet. Ziemlich beunruhigend.

Ich hab gleich den neurologen-termin, vielleicht erfahr ich noch irgendwas neues?...

Viele Grüße,

Emmy

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

FrankM ist offline
Gesperrt
Beiträge: 143
Seit: 10.11.09
Hallo Emmy, meiner Meinung nach handelt es sich bei der Ursache deiner Schmerzen um einen zu hohen Entzündungszustand am Zahnfleisch, meist Parodontitis, eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Lange Zahnhälse sind dafür typisch. Nur einzelne Zähne zu behandeln, ist nicht hilfreich. Wenn die Schmerzen links sind, ist das ein Hinweis auf Zahnentzündungen auf der linken Seite. Du brauchst an allen Zähnen, die von Parodontitis betroffen sind, eine Parodontosebehandlung. Dabei wird das auslösende Entzündungspotential zwischen Zahn und Zahnfleisch vollständig entfernt. Das hat nichts mit Nerven zu tun. Dazu musst du zu einem Zahnarzt gehen, der damit Erfahrung hat. Deine Zahnfleischtaschen müssen dann behandelt werden, ggf. ist auch Zahnextraktion notwendig. Ich empfehle dir, keine Zahntaschentiefen größer als 2mm. Das musst du dort so vorgeben.

Geändert von Malve (22.03.10 um 13:02 Uhr)

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Emmy ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.03.10
Hallo,
also zahntaschenreinigung war auch schon mal so eine empfehlung meiner zahnärztin..ich denk es ist wie mit anderen reinigenden mitteln auch, dass es, klar, auf jeden Fall nützt. Aber ich kann mir nich vorstellen, dass es der erste weg ist, diese akuten beschwerden zu beseitigen..?

Ich war grade beim neurologen, der sich meinen MRT befund angeschaut hat und für ein paar fragen von mir zur verfügung stand. Er meinte, es wäre definitiv nichts organisches, sondern wohl spannungskopfschmerzen. Das beruhigt mich natürlich erstmal, beseitigte aber unklarheiten für mich nicht (woher spannungskopfschmerzen, wenn ich kaum verspannt bin? und kann es solche irren schmerzen am auge verursachen?). Verrückterweise fühlte ich mich in den stunden seitdem besser, nur ein dauerdruck hinter den augen ist immer noch da.
Der neuro hat mir doxepin verschrieben (5-7 tropfen am abend), kennt das jemand? Die packungsbeilage liest sich abenteuerlich: kann abhängig machen,
kann bei überdosierung zu koma führen, in den ersten zwei wochen sind schwere depris und suizidgedanken möglich. Soll, einmal eingenommen, 4-6 Monate lang nicht abgesetzt werden....ich weiß nicht so recht, ob ich das einnehmen oder lieber mein altes baldrian vorziehen soll?

Bin gespannt, ob die schmerzen mich heute abend wiederhaben...

Schöne Grüße,
Emmy

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Emmy,

Welchen Zwecken dient dieser Wirkstoff?
- Depressionen mildern
- Angst lösen
- Entzugssymptome bei Alkoholentwöhnung vermindern
- Entzugssymptome bei Medikamentenentwöhnung vermindern
- Schlaf fördern
- funktionelle (nicht körperlich bedingte) Organbeschwerden lindern.
.....
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
- Das Blutbild, Leberfunktionen, Blutdruck und EKG müssen regelmäßig vom Arzt kontrolliert werden.
- Treten grippeähnliche Symptome (hohes Fieber und Schüttelfrost) oder eine eitrige Mandelentzündung auf, muss ein Arzt befragt werden.
- Treten Entzündungen im Geschlechtsbereich auf, muss ein Arzt aufgesucht werden.
- Die Einnahme von Schmerz- oder Fiebermitteln muss mit einem Arzt abgesprochen werden.
- Die Behandlung mit dem Medikament darf wegen möglicher Entzugssymptome nicht plötzlich beendet werden.
- Treten Anzeichen einer Übersteigerung (Manie) auf, sollte das Medikament nach Anweisungen des Arztes abgesetzt werden.
- Besonders junge Erwachsene sind trotz Behandlung mit dem Medikament selbstmordgefährdet und müssen dementsprechend überwacht werden.
- Das Reaktionsvermögen kann so weit beeinträchtigt sein, dass Autofahren und das Bedienen von Maschinen gefährlich sind.
- Manchmal lösen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.
Doxepin - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Kannst Du denn bei den "Zwecken" für dieses Medikament "ja" sagen? Wenn nicht, würde ich mir gut überlegen, ob Du es Dir antun möchtest.

Der Satz funktionelle (nicht körperlich bedingte) Organbeschwerden lindern. ist mir nicht klar .

Ich denke, es wäre einfacher und logischer, erst einmal die Amalgamfüllung entfernen zu lassen.

Gruss,
Uta

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

lealee ist offline
Rubrikenbegleiterin Entsaften / Mixen
Beiträge: 779
Seit: 05.02.10
Hallo Emmy,

ich hatte mal ziemliche Probleme als ich zu meinen Amalganfüllungen zwei funkelnagelneue Goldkronen dazu bekam. Ich konnte keinen Löffel mehr in den Mund nehmen, außer er war aus Silber, ohne dass ich das Gefühl hatte gleich einen elektrischen Kurzschluss zu erleiden. Mein Mund stand ständig unter Strom, zwar nicht dramatisch, aber spürbar. Der Grund war die Kombination der beiden verschiedenen Metalle (edel und unedel, glaube ich).

Ein Problem mit dem Kiefer oder Kiefergelenk käme auch in Frage, evtl. auch Halswirbel. Vor allem nach Zahnbehandlungen mit weit offenem Mund und zurückgelegtem Kopf kann es danach Probleme geben. Hier in dem Link etwas weiter unten steht mehr dazu.

Kiefergelenk, Zahnarzt Mnchen | DC1 - Zahnarztpraxis Dental Competence

LG Gabi

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Emmy ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.03.10
Halloooo!
Es ist verrückt, aber seit gestern ist der kopf- Augenschmerz fast weg!
!!!!!!!!!!!
Letzte nacht und heute waren schmerzfrei!, nur ein leichter druck hinter den augen ist noch da.
Ich kann schon wieder fast alles machen, was ich will!



Wieso, ist mir nicht ganz klar...vielleicht weil ich seit paar Tagen angefangen habe hier in dem forum zu schreiben anstatt den schmerz zu verdrängen.
(vielleicht auch noch weil mir der Arzt gestern persönlich gesagt hat, dass
es nichts gefährliches wäre)
Es ist erstmal entspannung angesagt!
Dank euch sehr für eure anteilnahme!!

Doxepin nehm ich erstmal nicht, Uta. Sollte der schmerz aber jetzt in der massiven Form wiederkommen, werd ich vielleicht darauf zurückgreifen, je nach meinem geduldsfaden.
Es interessiert mich immer noch, ob es wirklich spannungskopfschmerzen sind, die so ne starken Augenschmerzen/ Kopfdruck bewirken können...Ich werd mich dazu noch schlauer machen...wißt ihr etwas über spannungskopfschmerz?
Halswirbel checken ist vielleicht auch noch ne gute idee, danke.

Einen Termin bei der Zahnärztin werd ich jetzt wohl machen! Hört sich echt nicht gut an, was ihr mir da so von amalgam-gold-strömen berichtet.

Einen schönen Frühlingsanfang für euch und viele Grüße!

Emmy

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Emmy,

herzlichen Glückwunsch, daß die Schmerzen sich verzogen haben! Ich drücke Dir die Daumen, daß es so bleibt.

Grüsse,
Uta

Augen- und Kopfschmerz seit Monaten, keine Ärztin findet was

SweetLikeSugar ist offline
Beiträge: 336
Seit: 25.12.09
Ich kenne mich leider damit gar nicht aus, aber eine Freundin hat mal irgendwas erzählt, dass sie eine Hirnhautentzündung oder sowas ähnliches hatte.. ihr ist auch immer die nase gelaufen.. ich hoffe, du wirst schnell wieder gesund!! bitte nicht aufgeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht