Ist es nur psychisch?

03.11.09 13:06 #1
Neues Thema erstellen
Ist es nur psychisch?
darleen
[quote=Dandy;384535]Hallo Andy



ich glaube nicht, daß sie sich anderen zuwenden würde, ich glaube daß sie nur auf die Gelegemheit wartet daß sie auf Dauer zu meinem Freund könnte. Aber da steht zuviel dagegen, denn er hat auch eine Familie und liebt seine Frau so wie ich meine, eigentlich.
das wäre aber dann doch etwas unrealistisch.. bist du dir sicher das dies passieren könnte wenn dein Freund frei wär??...oder vermutest du es nur??..nach all den Jahren????


Wenn man immer wieder und wieder an Kleinigkeiten feststellt, daß der andere den einen nicht so liebt wie der eine die andere, wann fängt man dann an zu resignieren? Nie? Spät? Bald? Bei mir waren es also 18 Jahre bis zu dem Punkt.
kann das verstehen...es summiert sich dann...nicht gerade eine gute Basis...find ich....leider....

Meine Bekannte traf ich erst vor 2 Jahren. Das Treffen und die Informationen könnten das Tüpfelchen auf dem i gewesen sein, sie waren aber nicht der Auslöser
.

mich hätt das ganz schön geschockt.....

Wenn ich über eine längere Zeit von meiner Familie getrennt wäre, dann vermute ich daß ich einen für mich überfälligen Schritt tun würde, dann wahrscheinlich in die falsche Richtung.
wie kommst du darauf das es die falsche Richtung wär....das kannst du doch gar nicht wissen...jedenfalls so bist du doch auch nicht glücklich....

denn du willst ja so nicht mehr leben....Also muss eine Änderung her..in welcher Richtung auch immer...muss ja nicht gleich die Aufgabe sein....

Und: ja, ich bin für meine Frau nur die zweitbeste Lösung gewesen, das habe ich niemals wahrhaben wollen

ich musste ganz schön schlucken als ich das las...und ganz ehrlich, ich hätte damit gewaltig ein Problem....um das erstmal zu verarbeiten..wenns denn überhaupt geht...stell es mir schwierig vor...mir wär irgendwie die Grundlage entzogen..nun bin ich aber ein sehr gefühlvoller Mensch, der an die Liebe glaubt.....ich denk auch das es vielicht so ist wie Uta schrieb, das du nur denkst, das es so ist....und deine Frau jetzt anders darüber denkt....

das ist nur meine persöhnliche Meinung....


liebe grüße darleen

Geändert von darleen (05.11.09 um 21:56 Uhr) Grund: nachtrag

Ist es nur psychisch?

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Hallo Andy

Wie geht es DIR - was hast Du für Dich in der Zwischenzeit herausgefunden??

Lass von Dir hören

LG Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Ist es nur psychisch?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 15.06.08
Hallo Morja,
tolles Bildchen
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Ist es nur psychisch?

Dandy ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 22.10.09
Guten Abend,

ich habe die Zwischenzeit, so hoffe ich, gut genutzt!

Ich habe Gespräche geführt, ich war bei meinem Hausarzt, ich habe viel nachgedacht. Ich habe sehr viel über mich nachgedacht, über meine Person, über meinen privaten und meinen beruflichen Werdegang, über meine Einstellung zu meinem Job und zu meinem Arbeitgeber und nicht zuletzt über meine Gesundheit!

Ich beginne mit dem für mich einfacheren, das war der Besuch bei meinem Hausarzt.

Ganz schön verwundert war er, als ich mit meinem gesunden Halbwissen zu meiner Schilddrüse aufwartete und ihm quasi diktierte was er zu machen habe, respektive was ich wünschte. Er hat mir viel Blut abgenommen und außer den von mir geforderten Schilddrüsenwerten (einschl. der Antikörperwerte) vorgeschlagen einen Rundumcheck durchzuführen, einschl. der auch bei Männern durchzuführenden Vorsorgeuntersuchung! Die Blutwerte stehen noch aus, die Untersuchung verlief zufriedenstellend und erbrachte keinen Befund!

Anschließend hat er auch noch eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse gemacht, ich weiß nun sogar wie groß die ist, nämlich 12 ml! Allerdings sagte er das Gewebe sei nicht sehr echohaltig, womit ich noch nichts anfangen kann! Aber es zeigten sich keine Knoten oder sonstwelche Veränderungen!

Weiterhin hat er die großen Organe geschallt, ebenfalls ohne Befund!

Dann habe ich Gespräche geführt, zuerst das mit meinem Freund! Ich habe ihn mit der Aussage unserer beider Bekannten konfrontiert und dann geschah etwas unglaubliches: er hat mir gesagt daß es in der Vergangenheit, also sowohl vor meiner Partnerschaft/Ehe mit meiner Frau zu Intimitäten gekommen ist, als auch während meiner Ehe!! Ich hatte gehofft, daß es nicht so war! Ich glaube ihm aber, daß die letzte Zweisamkeit schon viele Jahre zurückliegt. Meine Frau und er besuchen immer noch das gleiche Fitnesstudio, aber es sei seit einigen Jahren nichts mehr passiert! Ich war mehr als schockiert!

Danach hab ich meine Frau mit der gleichen Information konfrontiert! Und sie hat sehr überrascht getan und hat gesagt daß sich unsere Bekannte etwas aus den Fingern gesogen habe um sie in einem schlechten Licht stehen zu lassen!

Fazit: ein guter Freund tut manchmal alles für seinen Freund!

Anschließend hab ich mir so meine Gedanken gemacht, über mich, über meine
Frau, über meinen Freund, über meine ganze Situation. Ich glaube daß ich nahe an einer Depression war! Ich glaube aber auch, daß ich rechtzeitig aufgewacht bin und den Kämpfer, der ich mal war, wieder herausgeholt habe! Ich kämpfe jetzt um mich, um meine Sicht auf mein Leben! Wenn ich das Leben wieder hergestellt habe, so wie ich mal war, wenn ich fit genug bin um den letzten notwendigen Kampf zu bestehen, dann werde ich auch den führen!

Jetzt warte ich noch meine Blutwerte ab, und dann geht es weiter!

Ich möchte Euch meinen Dank aussprechen, denn Ihr seid es gewesen die mich aufgerüttelt haben, die mich aus meiner Letargie erweckt haben! Nun kann ich wieder ein Mensch werden, ich will kein Abziehbild mehr sein. Denn ich glaube als solches bin ich Euch erschienen. Erst mit dem Abstand von einigen Tagen nach den Postings hier habe ich erkannt was hier geschrieben steht! Dank Euch!

Liebe Grüße
Andy

Ist es nur psychisch?

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.453
Seit: 15.06.08
Hallo Andy,
Toll, was ich von Dir gelesen habe.
Toll, dass DU nicht krank bist.
Toll, dass DU für Deinen weiteren Lebensweg kämpfen wirst.
Und noch Toll, dass Dir hier alle helfen konnten.

Gruss Ruedi
__________________
Grauzone Pflegezone www.gzpz.ch

Ist es nur psychisch?

Dandy ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 22.10.09
Guten Morgen in die Runde,

ich habe meine Schilddrüsenwerte bekommen und würde sie gern
hier zur Diskussion stellen, denn ich kenne mich damit überhaupt
nicht aus:

TSH: 2,7 Wert: 0,3 - 3,5

FT3: 3,6 Wert: 2,2 - 4,2

FT4: 9,5 Wert: 8 - 21

die Antikörper:

MAK: 236 < 36

Trak: 12 < 9

TGK: 72 < 40

Meine übrigen Blut- und Leberwerte, so meint mein Hausarzt, liegen alle im optimalen Bereich! Die Schilddrüsenwerte, so wie ich das sehe, auch! Aber die Antikörper scheinen nicht so ganz in Ordnung zu sein. Ich habe meinen Hausarzt danach gefragt und er meinte das sei soweit alles in Ordnung!

Habt Ihr eine andere Meinung?

Viele Grüße
Andy

Ist es nur psychisch?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Dandy,

es wäre gut, sich beim Endokrinologen/Nuklearmediziner vorzustellen; es ist bei weitem nicht alles in Ordnung - was die Schilddrüse betrifft.

- TSH ist erhöht (Obergrenze 2.5)

- fT4 extrem niedrig (aber noch in der Norm)

- Sämtliche Antikörper sind zu hoch

Desweiteren wäre es notwendig, beim obengenannten Facharzt auch eine Ultraschalluntersuchung machen zu lassen. Die Struktur der Schilddrüse festzustellen ist ein weiteres Muss.

Liebe Grüsse,
uma

Ist es nur psychisch?

Dandy ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 22.10.09
Hallo Uma,

danke sehr für Deine Einschätzung! Die Sonographie meines Hausarztes zeigte auch schon irgenwelche Probleme mit der Echogenietät (heißt das wirklich so?) und er konnte das nicht richtig einschätzen!

Und warum ist mein TSH nicht in Ordnung, der Wertebereich liegt doch noch höher als mein Meßwert!

Die Antikörperwerte, so sagte mein Arzt, seien nicht übermäßig erhöht, darüber sollte ich mir keine Gedanken machen, das käme bei vielen Menschen vor! Daß sie zu hoch sind bereitet mir ein wenig Sorge, denn warum gibt es ansonsten Meßbereiche?

Zitat von uma Beitrag anzeigen
es wäre gut, sich beim Endokrinologen/Nuklearmediziner vorzustellen; es ist bei weitem nicht alles in Ordnung - was die Schilddrüse betrifft.

- TSH ist erhöht (Obergrenze 2.5)

- fT4 extrem niedrig (aber noch in der Norm)

- Sämtliche Antikörper sind zu hoch

Desweiteren wäre es notwendig, beim obengenannten Facharzt auch eine Ultraschalluntersuchung machen zu lassen. Die Struktur der Schilddrüse festzustellen ist ein weiteres Muss.
Ich werde mir noch eine Überweisung zum Nuklearmediziner abholen - denn zum Endokrinologen müßte ich wohl an eine Uniklinik?

Viele Grüße
von
Andy

Ist es nur psychisch?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Andy,

Endokrinologen sind häufig Nuklearmediziner und umgekehrt; wichtig ist, dass der jeweilige Arzt sich gut auf seinem Gebiet auskennt.

Die neue Obergrenze des TSH liegt bei 2.5, deshalb ist Dein Wert nach den heutigen Normen leicht erhöht.

Bei dem Befund, den Dein Hausarzt festgestellt hat (auch im Ultraschall), ist eine Untersuchung beim Facharzt notwendig.
Vielleicht findest Du hier eine Adresse in Deiner Nähe?
von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)

Liebe Grüsse,
uma

Ist es nur psychisch?

Dandy ist offline
Themenstarter Beiträge: 45
Seit: 22.10.09
Hallo uma,

vielen Dank für den Link!

In meiner Nähe sind 3 Ärzte verzeichnet, das sind Internisten/Endokrinologen!

Ich kenne sie nicht, aber ich werd mich an einen von ihnen wenden!

Viele Grüße
Andy

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht