Benommenheit seit vier Monaten

17.02.07 01:48 #1
Neues Thema erstellen
Benommenheit seit vier Monaten

tyrex ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.02.07
arbeitsmässig ist bei mir gar nichts, seit halbe jahr schon. seitdem es mir nämlich schlecht ging, habe ich ne kündigung erhalten, da ich da nur in der probezeit war, aber ich hätte auch selber aufgehört, das ist ein horror so arbeiten zu gehen.

ich werde beim nächsten mal den arzt paar fragen stellen zwecks ausleitung. habe eh gelesen, dass man mit der ausleitung erst dann anfängt, wenn alle plomben raus sind, bis dahin ist ja noch was zeit.

was ich mir die ganze zeit überlege, ist die sache mit dem ebv virus. mein hausarzt hat ja gemeint, dass ich den habe und der sich im mom in der ausheilungsphase befindet. dann habe ich im net paar seiten gefunden, wo es heisst, dass sowas locker ein jahr dauern kann, bis sich das wiede abreagiert, zumindest bei einigen leuten. tja, was ist wenn das bei mir zwei jahre dauert oder gar nicht weg geht.

da sieht man echt mal wie weit die forschung schon gekommen ist, wenn man doch nicht mal für ebv ein medikament hat. schon komisch, dass man aids einigermassen kontrollieren kann, aber unter ebv ist man eine wandelnde leiche und man kann nichts machen. bin mir auch gar nicht sicher, ob ich mich durch das ebv so scheisse fühle oder nicht und ich denke mal, diese frage wird mir auch niemand beantworten können.

das ist nicht sehr schön, wenn man zwischen mehreren sachen entscheiden darf, aber nicht hunder prozentig sagen kann, was es nun ist. ich kann mir drei sachen aussuchen, oder es sind halt alle drei sachen zusammen. meine schilddrüse ändert regelmässig ihre werte von 1,0 bis manchmal 4,5 und dann wieder runter, dann hab ich noch nen aktiven ebv virus und die plomben.

kann es sein, dass ich vielleicht mein leben lang nicht mehr geheilt werde. gibt es solche bekannten fälle? und ich hab langsam auch keine ahnung mehr, zu welchen ärzten ich noch gehen soll. war bis jetzt bei mehreren internisten, die haben alles gecheckt. hab noch nen termin bei nem neurologen und psychater und halt noch die sache mit den zähnen und demnächst nen termin bei ner hämatologie. was kann ich noch machen? achso, werde mir noch ein mrt verschreiben lassen, damit meine wirbelsäule gecheckt wird.

Benommenheit seit vier Monaten

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Hallo tyrex,
Klinghardt ist ja der Meinung, dass sich Viren, Bakterien, usw. besonders gut oder vornehmlich in einem vergifteten Milieu halten oder ansiedeln. Das bedeutet auch, dass es kaum möglich ist ohne Ausleitung der Schwermetalle Infektionen dauerhaft auszuheilen.

Zitat:
Quecksilber und chronische Infektionen

Im Praxisalltag wird bereits seit langem beobachtet, daß Patienten mit der Diagnose einer
chronischen Viruserkrankung (EBV, CMV, HIV, Herpes Zoster und genitaler Herpes etc.),
chronischen Pilzerkrankungen (Candidiasis und andere), sowie rezidivierenden Episoden von
bakteriellen lnfektionen (chron. Sinusitis, Tonsillitis, Bronchitis, Blasen- /Prostatainfektionen,
bakteriellen Infektionen bei HIV) eine dramatische Besserung erfahren, sobald sie sich einer
konsequenten Quecksilber- / Amalgamentgiftung unterziehen. Die Tatsache, daß die
Anwesenheit von Quecksilber im Gewebe das Immunsystem unterdrückt, ist seit langem bekannt. Daraus erklärt sich die allgemeine Stärkung des Immunsystems bei konsequenter
Durchführung eines soliden Quecksilberentgiftungsprogramms.
Solange Amalgamfüllungen vorhanden sind (und waren), führt dies zu einer Resistenz
verschiedener Bakterien gegen Antibiotika und zu einer Verschlechterung des körpereigenen
Abwehrsystems. Demzufolge ist Quecksilber bislang die einzige Substanz, die
nachgewiesenermaßen neben den Antibiotika selbst eine Resistenz gegen Antibiotika herbeiführen
kann.



Die Liste derjenigen Organismen, die die höchste Affinität für giftige Metalle besitzen liest sich
wie eine "who 's who" unserer typischen Infektionskrankheiten beim Menschen:
• Pilze der Candidaspezies
• Streptokokken
• Staphyilokokken
• Amöben etc..

Diese Liste veranlaßte mich zu der allgemeinen Aussage: - die in Deutschland auch unter dem
"Klinghardt-Axiom" bekannt ist - Die meisten - wenn nicht alle - chronischen
Infektionskrankheiten werden nicht durch einen Defekt des Immunsystems hervorgerufen,
sondern sind Ausdruck einer “bewußten“ Anpassung des Immunsystems an eine sonst letale
schwermetallbelastete Umwelt. Quecksilber erstickt den intrazellulären Atmungsmechanismus
und kann so den Zelltod verursachen. Aus diesem Grunde läßt sich das Immunsystem auf einen
‘Handel“ ein: Es “freundet“ sich mit Pilzen und Bakterien an, die große Mengen giftiger Metalle
binden. Der “Handelsgewinn“: Die Zelle bleibt in der Lage zu atmen. Die “Handelskosten“: Der
menschliche Organismus muß Nährstoffe für diese Mikroorganismen bereitstellen und sieht sich
ihren Stoffwechselprodukten (Toxinen) ausgesetzt. Dieser “Handel“ schließt nicht aus, daß sich
der “tolerierte Gast“ plötzlich unkontrolliert vermehrt, was natürlich manchmal passiert. Deshalb
ist es natürlich zeitweise unerläßlich antibakteriell bzw. antimykotisch behandeln zu müssen -
aber nur in der akuten Phase der Erkrankung. Der sog. ‘die-off‘ Effekt (die manchmal besorgniserregende
Krise oder mitunter tödliche Reaktion zu Beginn einer aggressiven antimykotischen
oder antibiotischen Behandlung) ist oftmals nichts anderes als eine Schwermetallvergiftung.

www.amalgam.homepage.t-online.de/dokument/klinghardt_9-1996.pdf



Gruß
Kerstin

Benommenheit seit vier Monaten

tyrex ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.02.07
dann bleibt nur noch zu hoffen, dass es mir nach und nach besser geht, wenn die plomben raus sind (vier insgesamt) und ich eine ausleitungstherapie hinter mir habe. aber bis alle plomben raus sind vergehen von jetzt auch noch locker vier bis sechs wochen, also denke ich wird es mir in der zeit nicht besser gehen. und dann nochmal paar monate ausleitung.

mein gott, wenn ich alles hinter mir habe und mir es irgendwann mal wieder besser geht, dann kann ich echt von mir behaupten, dass ich ein jahr oder zwei jahre im leben einfach so verloren habe, wie jemand, der eine gefängnisstrafe absitzten musste.

ich hofffe wirklich so sehr, dass meine ganzen probleme von dem amalgam kommen, dann wird es mir ja nach und nach definitiv besser gehen. aber wenn nicht, dann habe ich echt keine lust mehr weiterzusuchen. mein leben ist im mom eh total kaputt, hocke vom morgens bis abends am pc, das wars, mehr mache ich nicht.

Benommenheit seit vier Monaten

risoe ist offline
Beiträge: 11
Seit: 18.03.07
Es werden viele wertvolle Hinweise in diesem Forum gegeben,
und es ist sicher das eine oder andere wertvolle dabei.
Nur, es kann auch ein wenig verwirren.
Sehe da einen Anteil von 20% der verhaltensbedingt ist, und
der andere Anteil ist der Psyche zuzuschreiben.
Frage jetzt mal an, ob eine Analyse in diesem Forum erwünscht
und gestattet ist. Ansonsten würde ich vorschlagen weiter über
E-Mail zu diskutieren oder zu analysieren.
Freundlichen Gruß risoe

Benommenheit seit vier Monaten

tyrex ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.02.07
können über email weiter diskutieren, oder auch gerne über msn oder icq, wenn ich mal zeit habe und zu hause bin und nicht in irgendeiner arztpraxis, können aber auch hier öffentlich weiter diskturieren, mir ist das egal.

Benommenheit seit vier Monaten

risoe ist offline
Beiträge: 11
Seit: 18.03.07
Hallo Tyrex
Sehe da ein sehr unterschiedliches Energiepotential,
mit doch erheblichen Defiziten.
Die Ursachen sind sehr vielfältig, sehr komplex und
so könnte ich mal die Organe analysieren.
Das ist wiederum eines jeden Hoheitsgebiet und bedarf
der Zustimmung.
mfG risoe

Benommenheit seit vier Monaten

tyrex ist offline
Themenstarter Beiträge: 50
Seit: 17.02.07
du könntest die organe untersuchen? bist du ein arzt? also ich bin für alles offen, wie gesagt können wir uns über msn, icq oder email verständigen, alles no prob. schreib mir einfach eine pn oder schreib hier nochmal ins forum rein, wie du vorgehen möchtest und dann sehen wir mal weiter. aber für heute ist mein tag erstmal beendet, ich werde mich langsam bereit machen für eine runde zu schlafen.

Benommenheit seit vier Monaten

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Neugierig wie ich bin, würde mich das sehr interessieren, allerdings im Rahmen des Forums. Was genau machst Du das per Forum oder Email, risoe?
Wie kommst Du zu dieser Aussagen::
Sehe da einen Anteil von 20% der verhaltensbedingt ist, und
der andere Anteil ist der Psyche zuzuschreiben.
?

Grüsse,
Uta

Benommenheit seit vier Monaten

risoe ist offline
Beiträge: 11
Seit: 18.03.07
Ok. Bin kein Arzt nur ein Radiästhet und der macht seine
Analysen oder seine Diagnostik, auch per Telefon oder über
online. Aber genug für heute und ich wünsche eine erholsame
Nacht.
mfG risoe

Benommenheit seit vier Monaten

risoe ist offline
Beiträge: 11
Seit: 18.03.07
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Neugierig wie ich bin, würde mich das sehr interessieren, allerdings im Rahmen des Forums. Was genau machst Du das per Forum oder Email, risoe?
Wie kommst Du zu dieser Aussagen::
?

Grüsse,
Uta
Hallo Ute
Nun, es gibt im Grunde viele Möglichkeiten der Information, so kann ich
lesen,anrufen, mailen, faxen, morsen u.s.w. um Infos zu bekommen.
Und so gibt es auch für den Radiästheten die Möglichkeit, sich über das
morphogenetische Feld, sich die Information zu holen. Wir reden auch
von der Holistik.


Optionen Suchen


Themenübersicht