ich verzweifel jetzt wirklich langsam

31.03.09 18:51 #1
Neues Thema erstellen
ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo julie,

gib' doch mal die Schilddrüsenwerte von vor 6 Monaten hier an, bitte...

Wie geht es Dir heute? Die Frühstückszeit ist vorbei .

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
da muss ich morgen erst mal beim doc anrufen. die hab ich leider nicht hier.
ich muss jetzt gestehen das ich seit zwei wochen die tabletten vergessen habe dadurch das es mir so schlecht geht. heute habe ich festgestellt das an der rechten seite unten am hals es dick ist. was kann das sein? liegt das an der schilddrüse? oh man. morgen fange ich gleich wieder mit den tabletten an ich schlummi.

tja und mit meinem frühstück war ja auch ein ding. mir war so kotze schlecht das ich mein brötchen nicht runter bekommen habe. erst so gegen 11 uhr ging es mir besser da hab ich mir dann eine schöne scheibe schwarzbrot mit nutella gemacht und dann ging es mir soweit auch ganz gut. hab heute auch mal richtig gesündigt. ich hoffe nur das es gut geht und mir jetzt nicht noch schlecht wird.

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
Hier hab ich jetzt mal meine schilddrüsenwerte

einmal von meinem Hausarzt vom juli 2008

TSH: 0,26
ST3: wurde nicht gemacht
FTH: 13,4

und zwei monate später vom internisten der mir dann auch carbimazol verschrieb.

TSH: 0,82
ST3: 3,31
FT4: 1,40

ich finde die ziehmlich krass unterschiedlich, nur hab ich auch wirklich gar keine ahnung welcher jetzt gut ist und welcher nicht.


liebe grüße julie

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich hoffe, andere kennen sich mit diesen Werten bei Carbimazol-Einnahme aus.

Hast Du Dich eigentlich mal über die Histaminintoleranz informiert?:
Histamin-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Hast Du Füllungen in den Zähnen? Evtl. Schimmel in der Wohnung?

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
ich habe kunststoff füllungen und eine einzige amalgamfüllung die jetzt ca. 7 jahre alt ist.

Histamin hatte ich auch schon mal im verdacht und hatte mal eine blutabnahme machen lassen. die werte hat sie mir aber nie gegeben weil sie der meinung ist das es bei jedem menschen positiv ausschlägt und ich mir da weiter keine gedanken machen soll. das war eine allergologin.

ich hoffe das ich es bald schaffe zum arzt zu gehen dann werde ich noch mal ein großes blutbild machen lassen und eine stuhlprobe will ich dann auch noch mal abgeben. auf helicobacter wurde ich auch schon getestet, war aber negativ.

ich hoffe sehr das es jemand sieht meine werte und mir dann auch was dazu sagen kann. die werte sind beide noch vor der einnahme des carbimazols. erst der internist hat sie mir verschrieben. mein hausarzt meinte zu den werten die von ihm stammen das es nicht behandlungsbedürftig ist. nur wegen dem satz bin ich dann zum internisten und der hat mir dann ja auch das carbi verschrieben.

kann man von denn auch so schwer luft bekommen wenn man es mit der schilddrüse hat? ich hab das manchaml das ich nicht richtig tief durchatmen kann. das geht bis zu einem punkt und dann geht es nicht weiter. das macht mir immer richtig angst. mit offenen mund geht das schon mal eher, aber durch die nase geht das nicht.

bei den symptomen wegen dem histamin passt nur ein symptom zu mit und zwar das mit den magen und darm beschwerden. alle anderen beschwerden die da aufgeführt sind passen absolut nicht zu mir. hat das was zu sagen? ich hab selten durchfall, ich neige eher zu verstopfungen und schwitzen tue ich NIE Leider! ich friere den ganzen tag nur, gut nun ist auch nichts an mir dran. vielleicht liegt es auch daran.

Geändert von julie1977 (02.04.09 um 10:16 Uhr)

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Deine Ärztin hatte offensichtlich keine Ahnung von einer Histaminintoleranz. Da wäre es besser, Du liest Dich selbst ein, zumal die Laborwerte meistens nicht wirklich Klarheit bringen. Besser ist es, sich mal für ein paar Wochen so histaminarm wie möglich zu ernähren. Wird es dann besser, ist klar, was los ist. Wird es nicht besser, ist klar, daß keine Histaminintoleranz vorliegt. Als "Krönung" der histaminarmen Zeit kann man sich dann ein Essen mit lauter Histaminbomben gönnen, um zu sehen, was dabei herauskommt.

Ich wußte nicht, daß die SD-Werte alle vor der Einahme von Carbimazol waren.
Da fällt dann doch auf, daß der TSH mit 0,26 doch sehr niedrig war. Der nächste dagegen sieht gut aus.

Ist denn auch Ultraschall gemacht worden? Sind die Antikörper bestimmt worden? Das wäre wichtig um festzustellen, ob es sich um Hashimoto handelt.
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
das mit den antikörpern weiß ich ehrlich gesagt nicht, denn sie hat mir nur die werte gegeben. aber die symptome der überfunktion passen ja bei mir. nur könn innerhalb von zwei monaten die werte so unterschiedlich ausfallen?

ich habe heute wieder mit dem carbi angefangen. ich hoffe das es schnell hilft, aber ich glaube das dauert jetzt ein paar wochen bis die wirkung richtig einsetzt oder?

ich habe heute morgen mal ein kleines glas kalte cola getrunken und denke das daher jetzt der druck und die atembeschwerden kommen.

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo julie1977,

bist Du sicher, dass Du "nur" eine Schilddrüsenüberfunktion hast und nicht eine Autoimmunerkrankung wie z.B. Morbus Basedow (die Symptome ähneln denen einer Überfunktion)? Dies müsste durch die Feststellung eventueller Antikörper geklärt worden sein.

Liebe Grüsse,
uma

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ist eigentlich Carbimazol nicht bei Morbus Basedow das bevorzugte Medikament?

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Uta,

wie ich informiert bin - und wie es auch hier beschrieben wird:
Therapie einer Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
Bei der Therapie der Überfunktion geht es darum, die zu hohe Produktion von Schilddrüsenhormonen herunter zu fahren. Das geschieht durch
  • Medikamente, die die Bildung der Schilddrüsenhormone hemmen mit den Wirkstoffen Thiamazol und Carbimazol. So wird der Einba von Jod in die Schilddrüsenhormone verhindert. Eine Wirkung zeigt sich nach ca. 2 Wochen.
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

wird Carbimazol generell bei Überfunktion eingesetzt, also nicht nur bei MB.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht