Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

19.12.08 22:39 #1
Neues Thema erstellen

TentativeDraft ist offline
Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
Hallo liebe Leute!

Mein Name ist Georg, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Wien. Seit fast einem Jahr plagen mich konfuse Symptome, die mein Leben einschneidened verändert haben. Ich war bei diversen Ärzten, habe viele Tests gemacht, auf dem Papier bin ich, abgesehen von einer Prostata Enzündung, komplett gesund.

Vorab..ich werde oft die Worte "Muskelschmerzen" verwenden..um das alles genauer zu erklären setzen sie sich zusammen aus:

-Gefühl ähnlich dem Muskelkater
-Zittern bei Kontraktion
-Gefühl von Schwäche,aber keine tatsächliche Schwäche
-tw auch Gelenkschmerzen
-Schmerzen v.a. im Rücken und Nacken und in den Oberschenkeln(jedoch im ganzen Körper v.a. bei Kontraktion nach wenigen Sekunden)
-tw Muskelzucken das ich nicht kontrollieren kann
-weniger ausdauer als sonst..meine muskeln brennen nach dem stiegensteigene..)
-manchmal stechender oder brennender schmerz im muskel bis ich mich umpostioniere(anders hinstelle,lege,setze..)
-lustigerweise schmerzen in muskelgruppen die beim training nicht primär beteiligt sind (z.b. nach klimmzügen nackenschmerzen)

das alles fasse ich nun unter dem Sammelbegriff Muskelschmerzen zusammen um das ganze etwas überischtlicher zu gestalten. es fällt mir sowieso schwer alles halbwegs chronologisch und gesammlt/strukuriert zusammenzufassen.

Solltet ihr fragen haben oder etwas unklar sein, fragt einfach

Hier meine Geschichte:

Ich hab früher (jetzt leider dank meinem Zustand nichtmehr) sehr viel Sport gemacht. Meine Leidenschaften waren American Football und Kraftsport. Beides 3x die Woche.
Angefangen hat alles mit einer vielleicht nit ganz Top auskurierten Erkältung. Danach wurde ich immer wieder krank, nur Atemwege. Habe eigentlich nie Fieber oder sonst was gehabt. Habe da eben tw viell nicht lang genug auskuriert weil ich unbedingt spielen wollte.
Dann habe ich aufgehört mit Football gespielt und eine zeitlang hatte ich keine Probleme. Kraftsport immernoch gemacht und alles war ok. Dann habe ich rigednwie gemerkt das sich meine Muskeln nicht mehr so gut regenerieren wie früher (länger muskelkater+ "scwäche"). Zu dieser Zeit habe ich auch meine Freundin kennen gelernt und wir waren sexuell am Anfang sehr aktiv. Dadurch habe ich nich mehr so viel geschlafen wie früher. Nach einiger Zeit hatte ich dann Probleme beim Eakulieren (Schmerzen). Doktor meinte es wäre eine Infektion, klassische Fehldiagnose weil nicht ordentlich diagnostiziert.

Nun, habe dann immer häufiger Erkältungen gehabt, v.a. wenn ich trainiert habe. Hab dann nicht mehr regelmäßig traniiert weil ich eben immer krank wurde. Hinu kammen ständige Muskelschmerzen und Müdigkeit und Ausgelaugtheit. Ebenso tw Impotenz (sagen wirs so..früher konnte ich ohne Probleme 5x hinter einander und nun muss ich nach jedem mal 20 Minuten Pause machen und habe nach dem ersten mal Schmerzen und Taubheit im Penis). Wurde von Arzt zu Arzt gereicht..folgende Sachen wurden getestet:

-Auto Immunkrankheiten(inkl Borrelia)
-Blutbild
-Leistungs-Ekg
-Muskelstärke
-Rheuma
-Rückenenzündung
-VierGläserProbe (Prostat Enzündung Streptokokken)

Nun geht das ganze weiter: Muskelschmerzen werden immer schlimmer, fühle mich ständig so als hätte ich am Vortag trainiert, wenn ich den Muskel kontrahiere habe ich bereits nach wenigen sekunden ein brennen und ziehen.
Ich habe auf einmal auch Halschmerzen. DIAGNOSE: Restmandel enzündung. Meine Mandeln waren eig vor 15 Jahren enfernt worden, tjo..allerdings nicht alles,..und dieser Rest war enzündlich vernarbt (allerdings keine Streptokokken im Blut). Wurden dann entfernt, eine kleine besserung der Atemwege, allerdings nicht der Muskelschmerzen. Arzt meinte viell seien Streptokokken kausal.
Nun ja..Muskelschmerzen halten an, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Schwächegefühl( aber keine eig Schwäche..denke mir nach dem ersten Klimmzug z.b. "Oh mann da geht kein zweiter..aber dann gehen noch 10..)
Immernoch eher schwaches Immunsystem und die Prostata Enzündung. Arzt meinte die ist aber nicht kausal für die Schmerzen.

Er hat mir jetzt Kortison verschrieben wegen ev einer ÜBerreaktion des Immunsystems..und jetzt bin ich echt am verzweifln ...:( was man so über cortison liest ist ja nicht gerade berauschend..

irgendwer ne idee?

Geändert von TentativeDraft (19.12.08 um 23:09 Uhr)

Gesuch um Hilfe :( Konfuse Symtpome, auf dem Papier alles ok

AndreAcer ist offline
Beiträge: 9
Seit: 17.12.08
Hallo georg!

Genau das kann ich auch berichten...aber nur auf einer Körperseits...es fühlt sich schwach an - effektiv sind es die Muskeln aber nicht....sie fühlen sich aber immer an wie kurz vorm Muskelkater...bei mir meint man es währe psychische Anspannung...und zuviel Selbstkontrolle = Hypochondire

Gesuch um Hilfe :( Konfuse Symtpome, auf dem Papier alles ok
Männlich Sternenstaub
Hallo Georg,
meine Vermutung, bzw. mein Gefühl geht in die Richtung, dass Du Dir einen Virus eingefangen haben könntest...daher würde ich Dir empfehlen, einige Bluttests diesbezüglich zu machen, auch die Prostataentzündung und das Taubheitsgefühl im Penis passen diesbezüglich...also auf dieser Ebene würde ich mal intensiev suchen!

Könnte noch eine Möglichkeit bestehen, wenn Du irgendwelche Aufbaupräparate für den Kraftsport genommen hast, also so geheime Mittelchen?

Alles liebe und gute Besserung und Findung der Beschwerden wünscht Dir Jogi

Gesuch um Hilfe :( Konfuse Symtpome, auf dem Papier alles ok

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Gab es einen Zeckenbiß? Bzw. wurde Borrelios soweit möglich untersucht?

Gruss,
Uta

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

TentativeDraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
@jogi: nein geheime mittelchen habe ich nie genommen, nur creatin und eiweiß und aminos..virus..hm wie kann man sowas denn "genauer" untersuchen? großes blutbild war total in ordnung, enzündungswerte sind auch alle normal..?

@uta: borreliose wurde untersucht bei den auto immun krankheiten..negativ..is das aussreichend oder gibts da auch was "genaueres"? ^^

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Leider gibt es keinen ganz zuverlässigen Test auf Borreliose. Welcher wurde denn bei Dir gemacht? Mit welchem Ergebnis.

Mehr dazu im Wiki und im Einführungsposting zur Borreliose-Rubrik:
http://www.symptome.ch/wiki/Borreliose
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

Grüsse,
Uta

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Wegen der Atemwegsgeschichte auch an eine mögliche chronische Infektion mit Chlamydia pneumoniae denken, welche im Verdacht steht ursächlich für Fibromyalgie (Muskelsymptomatik) zu sein - zumindest in einem Teil der Fälle. Ist aber genauso schwierig zu diagnostizieren wie Borreliose.
Hier noch eine Betroffenenseite mit Forum:
chlamydiapneumoniae.de | Informationen über Chlamydien
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hast oder hattest Du Amalgamfüllungen? Oder Deine Mutter?
__________________
Liebe Grüße Carrie

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

TentativeDraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
nein clamydien wurde auch getestet,ebenfalls negativ. :(

ich selbst habe keine amalganfüllungen,..meine mutter soweit ich weiß auch nicht..hätte das eine auswirkung?

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Amalgam (wie auch andere Umweltgifte) kann viele Symptome verursachen, aber wnen Du keine hattest und Deine Mutter auch nicht, besteht zumindest in diesem Bereich kein Handlungsbedarf.
Bist Du sonst mit anderen Giften in Berührung gekommen? Zerbrochene Fieberthermometer, Blei, Lösungsmittel...?
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht