Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

19.12.08 22:39 #1
Neues Thema erstellen
Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Das ist vermutlich das Anfangsstadium von Fibromyalgie ausgelöst durch irgend eine Infektion. Lass mal von deinem Arzt Citrullin im Urin bestimmen. Das ist ein Marker für die NO-Bildung und gibt Auskunft darüber ob du diesbezüglich ein Problem hast.


August07_1

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

TentativeDraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
ok das wäre zwar ein anhaltspunkt..aber naja..frauen ab dem 35. lebensjahr? hm..naja..mal sehen

was kann man denn kontrekt gegen sowas machen?

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

TentativeDraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
hallo leute, melde mich wieder..mit teils guten nachrichten

es ist folgendes rausgekommen: ich habe mir beim football das becken um ganze 2.5cm verschoben. das bewirkt im ganzen körper muskelschmerzen und verpsannungen..vorallem auch in der beckengegend --> die vermeidliche prostata enzündung und die muskelschmerzen sind dadurch geklärt .

habe 5!!! wochen umsonst antibiotika genommen wegen der vermeidlichen prostata infektion..war schon so am ende..aber zum glück war ich dann bei einem sehr guten urologen der gemeint hat: " wenns ned besser wird kanns auch was anderes sein"...was mir dann den anstoss gegeben hat weiter zu suchen!

war bei meinem chiropraktiker(ich liebe diesen mann )..und ja..er hat mein becken ein paar mal eingerichtet,..und seitdem wird das ganze immer besser..v.a. die schmerzen im penis sind fast vollständig verschwunden auch die rückenschmerzen sind weg und ich kann auch wieder besser und ruhiger schlafen

leider plagen mich immernoch die atemwegsbeschwerden =((( . habe wieder mit schwimmen und bisschen training begonnen, und merke, bei zuviel belastung werde ich krank :(

ebenfalls festgestellt wurde eine sehr leichte beidseitige chronische kieferhöhlenenzündung festgestellt...habe schon folgendes gemacht:

-breitbandantibiotika
-nasendusche/nasentropfen(mehrmals)

zzt nehme ich cortisonhaltige nasenspray..das ganze problem ist nämlich folgendes:

ich habe immer einen druck in der kieferhöhle, es bildet oder sammelt sicher immer sekret zu einem stau das ich abschlucken muss...und dann hab ich das im hals..und mein hals ist immer voller schleim..weshalb ich natürlich sehr anfällig auf atemswegsinfektionen bin..und ja..ES GIBT KEINEN KEIM in der kieferhöhle T_T die schwellung ist angeblich auf dem CT so leicht, dass sie eig nicht wirklich probleme verursachen dürfte..angeblich..aber ich spüre das ja ganz genau..und mein hals ist immer voller schleim..echt ermüdend die geschichte

wenigstens ein teilsieg..hat vielleicht wer nen plan wegen der geschichte? alternative behandlungen? ausleiten? abschwellende mittel?

montag hab ich nen termin bei ner ärztin die auf nebenhöhlenchirurgie spezialisiert ist..eventuell wird die kieferhöhle geöffnet oder so..

zahnbeschwerden keine...kein amalgien, keine toten zähne oder so

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde es sehr schön, daß wenigstens ein großer Teil Deiner Beschwerden weg ist. Ein Hoch auf den Chiropraktiker !

Ist denn schon das Thema "Allergie" bzw. "Intoleranzen" geklärt?

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung > Intoleranzen
und > Allergie und > Wohngifte

Gruss,
Uta

Konfuse Symptome, auf dem Papier alles ok

TentativeDraft ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 19.12.08
ja ist eigentlich auch mit einem allergietest abgeklärt worden...

habe angeblich keinerlei allergie/intoleranz..:/


Optionen Suchen


Themenübersicht