Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

13.05.06 00:05 #1
Neues Thema erstellen
Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

esmeralda ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.05.06
Hallo Uta, danke für die Antwort. Also er meint, es wären versch. Faktoren vorhanden.
Quecksilber ist im DMPS-Test nachgewiesen. Schimmelpilze in der Wohnung durch Testschalen in der Wohnung durch Laboranalyse nachgewiesen. Ausserdem vermutet er die Vergiftung durch Gifte wie Läuseschampoo, was ich bereits in meinem Beitrag erläutert hatte. Wir hatten letztes Jahr eines nach dem anderen probiert.

Ich habe heute das Buch von Joachim Mutter bekommen "Amalgam-Risiko für die Menschheit". Ehrlich gesagt, ich bekomme schon Panik, daß bei mir schon fortgeschritten sein könnte. Er hat ja dort alle schlimmen Krankheiten genannt. Von Tumor, Krebs bis ALS. Ich habe Wochen nicht nur Schmerzen an bestimmten Punkten was paar Sekunden hält, sondern inzwischen im Bauch, Nieren-Bereich ständige Stiche. Beim Ein und Ausatmen spüre ich es deutlicher.
Ich kann auch nicht mehr auf meiner rechten Bein gehen. Ich wollte heute kurz laufen, es geht nicht mehr so richtig. Die Hüfte hat so weh getan.
Die Muskelzuckungen sind jetzt an meiner rechten Auge unten so stark, daß ich kaum noch richtig sehen kann.
Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit für eine Heilung. Früher dachte ich, es gibt etwas, was meine Nerven stört. Nun glaube ich, es schädigt meinem Körper extrem, und wenn es nicht bald beseitigt wird hat es schlimmere folgen.

Ich habe sooo Angst..
Ich versuch mir Mut von den Menschen zu machen, die es rausgeschafft haben.

LG

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Esmeralda,
ich kann gut verstehen, daß Du Panik b ekommst, wenn Du Dir vorstellst, was bei Dir alles nicht in Ordnung sein kann. Das geht wohl allen so, die z.B. das Buch von Mutter oder auch die Seiten vom ToxCentert lesen.
Aber was hilft's? - Alles hinschmeissen, nachdem man wenigstens gefunden hat, wo man überhaupt ansetzen kann? Oder eben anfangen zu entgiften in der Hoffnung, daß sich vieles bzw. am besten alles zum Guten wendet?
Ist denn Wohnungs-Schimmel = körperliche Hefepilze? Bzw. sind die Hefepilze (Nystatin) denn bei Dir auch nachgewiesen?

Also am besten zwar das Wissen im Hinterkopf speichern, aber jetzt erst einmal Schritt für Schritt in die Stärkung der Organe, die Entgiftung und die Amalgamentfernung einsteigen. Sozusagen eine Art Scheuklappen anziehen, um nicht nur Schreckensnachrichten aufzunehmen. Lieber so ab und zu etwas tun, was der Seele und der Entspannung gut tut.
Bei mir ist das immer noch eine angenehme Körperbehandlung in irgendeiner Form oder auch Meditation in der Gruppe. - Da fällt es leichter, sich zu konzentrieren, und ich fühle mich wohl dort.

Alles Gute,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

esmeralda ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.05.06
Hallo Uta,
körperlich ist Pilz noch nicht nachgewiesen.
Das soll ich demnächst machen lassen. Habe bereits die Urlagen für Laboranalyse bekommen.
Wieso müssen wir das alles durchmachen. Am besten wäre einschlafen, auch wenn 1 jahr. danach aufstehen und alles ist gut.

Ich träume...

Danke für deine seelische Unterstützung.

LG

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das wäre schön, Esmeralda, und träumen ist ja erlaubt. Phantasiereisen auch...
www.zeitzuleben.de/inhalte/ge/brain_mind/phanreisepraxis_1_erleben1.html
Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

esmeralda ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.05.06
hallo Uta, du scheinst dich gut auszukennen.
Sind diese Mittel die ich habe welche, die bei DMPS-Therapie verwendet werden, wovon hier öfters die Rede ist?
Ich habe viel gelesen, daß man bei vorhandener Amalgam ja nicht DMPS anfangen soll. ich habe meine 15 Füllungen noch drin.
Ausserdem soll man keine Vitamine und Mineralstoffe einnehmen (laut toxcenter). Ich habe Vitamin-C bekommen. Trace Minerals enthält 15 mg Zink, Selenium 100 mcg, Manganese 15 mg, Chromium 100 mcg, Molybdenum 50 mcg.
Ich habe heute gelesen, daß zuviel Zink sogar tödlich sein kann.
Ich habe 15 mg in Trace Minerals, 15 mg Zink extra in eigener Verpackung.
Ausserdem ist auch dieses Molybdenum 50 mcg in Trace Minerals und 1000mcg in extra Verpackung.
Ach ja, ich habe auf dem Fläschchen von dieser Homöopathischen Mischung genaue Inhaltsangaben gelesen. Falls ein Hinweis vorhanden, wäre ich dankbar:
Alcohol 51 Vol.%, Solidago D5, Kalium jod. D5, Abrotanum D5, Hepar sulf.D5,
Magnesium phos. D5, Acidum formic. D5, Petroleum D5, Taraxacum D5, Argentum nitricum D5 ana ed 100 ml

Viele Grüße

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Esmeralda,

also wenn du den Pilz nachweisen lassen willst, falls du überhaupt einen haben solltest, dann darfst du auf keinen Fall das Nystatin einnehmen. Und wie gesagt das was ich dir mit dem Apfelessig gesagt habe ist wichtig!!!
Sicher darfst du Vitamine einnehmen. Und Zink in diesen Mengen 15 Mikrogramm schadet nicht.
Man muss es so sehen, das du sicher ein gewisses Defizit an diesen Vitaminen, Mineralien hast und das muss ausgeglichen werden. Das unterstützt auch sämtliche Organe.
Und was nutzt es wenn man denkt, o Gott das habe ich auch.
Wie Uta schon schreibt, schaffe dir einen Freiraum zur Entspannung. Die Atemtechnik, die wir dir beide genannt haben tun sehr gut. Versuch es doch mal.

Viele Grüsse von Juliette

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

esmeralda ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.05.06
Hallo Juilette,
danke für deinen Beitrag. Du sagst, "... wenn nachgewiesen wird, solltest du auf keinen Fall Nystatin einnehmen". Warum sollte ich sie auf keinen Fall einnehmen? Es wäre schlimm, wenn ich jetzt auch nicht meinem Umweltmediziner vertrauen kann.
Er ist meine letzte Hoffnung.
Ich habe ein Buch gekauft "Pilze im Körper, Krank ohne Grund"
Auch hier wird Nystatin als Antipilz-Mittel erwähnt. Vorallem in geringen Mengen sogar zum vorbeugen.
Hast du schlechte Erfahrungen damit gemacht?

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Esmeralda,
DMPS ist ein chemischer Stoff (http://www.gifte.de/Antidote/dimaval.htm), der Schwermetalle binden kann. Will denn der Arzt Dir DMPS geben?
Leider sind sich die Fachleute in Bezug auf Selen, Vitamin C und andere Vitamine bzw. Spurenelemente nicht einig. Ich kann Dir da auch nicht weiterhelfen.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo Esmeralda,

Ja, ich habe negative Erfahrungen mit Nystatin gemacht. Ich hatte einen Candida-Pilz und der wurde damit behandelt, fast ein Jahr erfolglos. Und ich hatte jede Menge Nebenwirkungen.
Eine Bekannte von mir hat jedoch großen Erfolg mit Nystatin gehabt. Das ist unterschiedlich.
Aber zuerst kam die Untersuchung und der Nachweis und dann das Medikament. Nebenwirkungen hat das Zeugs schließlich auch.
Was ich jedoch nicht weiß, ob dein Umweltmediziner sie dir nur zur Vorbeugung gibt. Vielleicht wird bei ihm die Behandlung so gemacht und er hat seine Erfahrungen damit. Ich kenne es jedenfalls nur anders herum.
Aber das soll ja nichts heißen.
Versuch es und berichte hier mal ob bei dir trotzdem Pilze nachgewiesen wurden.

Viel Erfolg und alles Gute von Juliette

Ich halte die Symptome nicht mehr aus; Muskelzuckungen etc.

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Esmaralda

Ein guter Arzt kann einen Pilz je nach Symptome auch ohne Nachweis erkennen. Du hast viele Symptome, dazu die Hg und Schimmel-Belastung weswegen ich auch einen Candida vermuten würde. Ausser dem Homöpatischen und dem Kupfer würde ich alles nehmen, dazu noch etwas Algen, um das Hg welches beim absterben des Pilzes frei wird zu binden. Aber Nystatin nur 1/4 am Anfang nehmen und dann langsam steigern (innert 10 Tagen auf volle dosis, mindestens 6 Wochen lang) , ansonsten kann es Nebenwirkungen geben
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht