mein Bauch :(

27.09.08 10:45 #1
Neues Thema erstellen

twety20 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 27.09.08
Hallo zusammen
bin neu hier und sehr gespannt ob ich hier die Lösung für mein "Problem" finde.
Nun alles fing ca. vor 10 Monaten an als ich eines Abends starke Schmerzen im rechten Oberbauch hatte, zudem war mein unteres rechtes Augenlied geschwollen Nach ca 4 Stunden waren diese Schmerzen weg, ca 1 Monat später kammen sie wieder, rechts und links abwechselnd. Ich ging zum Arzt, das ganze Prozedere von Blutentnahme, Ultraschall wurde gemacht, kein Befund. Nach 3 Wochen waren die Schmerzen weg. Dann kammen 2 Monat ruhe, dann wieder ein wenig Schmerzen, da entschloss ich mich für Bioresonanz wo mir gesagt wurde dass ich Reisallergie, Jod, Quecksilver, Ozonallergie habe. (Bin immer noch in Behandlung)
Das ganze wiederholt sich nun schon zum xten mal, habe in der Zwischenzeit nochmals ein Ultraschall gemacht und x Bluttests..man findet einfach nichts:(
Der Arzt meint es sei Reizdickdarm...Stress oder so...Mittlerweile sage ich auch meinem Umfeld nichts mehr dass ich Schmerzen habe, sie nehmen mich auch nicht mehr wirklich ernst..da man ja medizinisches nichts finden kann..
hat jemand ähnliche Symptome? Bin dankbar für jeden Tip!
merci...


mein bauch:(

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,die ersten Schmerzen traten im Gebiet rechter Oberbauch auf.Das könnte auf Leber hindeuten.Im Zuge der energetischen Wechselbeziehungen der Organe untereinander,können Organe,die auf dem gleichen Meridian (Energieleitbahn) liegen,mitreagieren.Und so könnte die Reaktion am Auge mit der belasteten Leber zusammenhängen,da beide ,Leber und Auge,auf dem Leber-Meridian liegen. Dass in der Folge die Beschwerden den Ort wechseln,wäre schliesslich auch zu erklären,weil der Leber-Meridian ja auf beiden Körperseiten verläuft. Wie gesagt,das ist eine Hypothese.Aus der Ferne kann man ja bekanntlich keine Diagnosen stellen.
Hat Ihre Heilpraktikerin denn nicht mal getestet,was Sie möglicherweise alles an Belastungen mit sich herum schleppen? Wenn nicht,sollte das geschehen. Dass schulmedizinische Untersuchungen keinen negativen Befund ergeben,bedeutet leider aus unserer Sicht garnichts.Die können nur auf der stofflich-physikalischen Ebene untersuchen,wo man immer handgreiflich etwas sehen,fühlen,zählen oder sonstwas können muss. A l l e Krankheiten laufen aber auch,manchmal nur,auf der übergeordneten feinstofflichen Ebene ab.Da sieht man nichts,kann diese aber testen und gerade mit z.B.Bioresonanz sehr gut beeinflussen. Guten Erfolg,Nachtjäger

mein bauch:(

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von twety20 Beitrag anzeigen
starke Schmerzen im rechten Oberbauch.. zudem .. unteres rechtes Augenlied geschwollen .. ca 4 Stunden
ca 1 Monat später kammen sie wieder, rechts und links abwechselnd.
das kenn ich als Gallenzeichen. die Leber macht ja keinen Schmerz,
sondern Schmerzen verursacht nur die Galle, die "in" der Leber liegt.
eine Schwellung unten am Auge spricht ebenfalls für die Galle.
daß die Beschwerden nach einer Zeit weggehen heißt,
daß das Organ sich dann wieder "gefangen" hat, immerhin.

was die Sache mit der Schwellung angeht, da gibt es in der Chiropraktik
etwas relativ witziges aber dennoch effektvolles, und zwar zieht man
an einem bestimmten Zeh, ich glaub es war der mittlere (probier einfach alle mal),
und wenn dort eine Blockade ist, dann löst die sich mit einem leichten Knacken
(das kommt von dem Unterdruck im Gelenk, ist also kein Knochenknacken).
da der Leber- oder Gallenmeridian dort endet, ergibt sich der Zusammenhang zur Galle.
hat man eine solche Schwellung unterm Auge, geht die danach in Minuten weg.

vielleicht werden die Ärzte fündig, wenn sie konkret auf die Galle hin untersuchen.

LG Gina

mein bauch:(

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Der Leber-Meridian beginnt auf der Spitze der großen Zehe...
Akupunkturpunkte Leber-Meridian
Liebe Grüsse
pita

mein bauch:(

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
schönes Bild

aber vielleicht gibts doch noch nen Meridian extra für die Galle, weiß nich,
jedenfalls bin ich mir sicher, es war nicht der Großzeh. eine Mitschülerin
hatte eine solche Schwellung unterm Auge, seit Tagen wie sie sagte,
der Lehrer, ein Chiropraktiker, zog an einem(!) Zeh (glaub der zweite oder dritte),
und nach wenigen Minuten war die Schwellung weg.
aber schad ja nicht, an allen Zehen zu ziehen. will natürlich auch gelernt sein,
also nicht wüst dran rumreißen, please. einfach nur gerade und locker etwas ziehen.

LG
Gina

mein bauch:(

Oregano ist offline
Beiträge: 61.992
Seit: 10.01.04
Hier werden Möglichkeiten angegeben, was man für die Meridiane tun kann:
Mit TCM kannst Du gesünder und glücklicher sein ?????? / ??????: Gallenmeridian
www.die-online-berater.at/2006/der-gallenmeridian/
gallenmeridian - aktiviere-dich-selbst (R)

Und hier wird der Gallenmeridian abgebildet: DAAAM - Störherd-Diagnostik und -Therapie - Fallbeispiele

Gruss,
Uta

mein bauch:(

twety20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 27.09.08
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo,die ersten Schmerzen traten im Gebiet rechter Oberbauch auf.Das könnte auf Leber hindeuten.Im Zuge der energetischen Wechselbeziehungen der Organe untereinander,können Organe,die auf dem gleichen Meridian (Energieleitbahn) liegen,mitreagieren.Und so könnte die Reaktion am Auge mit der belasteten Leber zusammenhängen,da beide ,Leber und Auge,auf dem Leber-Meridian liegen. Dass in der Folge die Beschwerden den Ort wechseln,wäre schliesslich auch zu erklären,weil der Leber-Meridian ja auf beiden Körperseiten verläuft. Wie gesagt,das ist eine Hypothese.Aus der Ferne kann man ja bekanntlich keine Diagnosen stellen.
Hat Ihre Heilpraktikerin denn nicht mal getestet,was Sie möglicherweise alles an Belastungen mit sich herum schleppen? Wenn nicht,sollte das geschehen. Dass schulmedizinische Untersuchungen keinen negativen Befund ergeben,bedeutet leider aus unserer Sicht garnichts.Die können nur auf der stofflich-physikalischen Ebene untersuchen,wo man immer handgreiflich etwas sehen,fühlen,zählen oder sonstwas können muss. A l l e Krankheiten laufen aber auch,manchmal nur,auf der übergeordneten feinstofflichen Ebene ab.Da sieht man nichts,kann diese aber testen und gerade mit z.B.Bioresonanz sehr gut beeinflussen. Guten Erfolg,Nachtjäger

Vielen Dank für eure Antworten, ehrlich gesagt mit meredian etc. kenn ich mich überhaupt nicht aus..die Galle wurde nun schon 2x ultraschall gemacht und auch die blutwerte sind oke. was mich völlig verwirrt ist dass ich auch schmerzfreie Tage bzw.Wochen habe und der schmerz rechts und links auftritt, manchmal stärker und manchmal schwächer...wenn ich Schmerzen habe bekomme ich es immer mit der Angst zu tun und male mir die schlimmsten Krankheiten aus..zudem bin ich im Job sehr eingespannt und mein Familienleben fordert mich auch..ich habe immer das gefühl dass ich für alle da sein muss und habe immer das verlangen jemanden etwas zu beweisen, zB. wenn ich eine Zeitangabe für eine Aufgabe etc. erhalte will ich immer schneller sein etc. der Hausarzt meint dass ich einen Gang runter schalten solle aber ich bezweifle dass die Schmerzen von der Psyche her kommen

mein bauch:(

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Twety,

ich denke Deine Allergien könnten diese Symptome hervorrufen. Vielleicht hast Du zu Deinen Dir schon bekannten Allergien auch noch eine Nahrungsmittelintoleranz, diese können die vielfältigsten Probleme bereiten.

Sieh Dir mal hier http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite unter Ernährung die verschiedenen Intoleranzen an.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

mein Bauch :(

twety20 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 27.09.08
vielen dank, werde mich mal auf der Seite schlau machen den allmählich liegen meine Nerven blank:(


Optionen Suchen


Themenübersicht