Hallo, möchte mich vorstellen

25.09.08 19:31 #1
Neues Thema erstellen

br_klaus ist offline
Beiträge: 2
Seit: 25.09.08
Ich bin ein kath. Priester, bald 56, und leide schon seit Jahren, und jetzt immer mehr, unter Varizen und Krampfadern (Venenerweiterung jetzt sogar im Leistenbereich). Ich nehme keine Medikamente, nur einreibung mit Ringelblumensalbe und Schwedenitter. Gibt es noch andere, bessere Mittel?

Hallo, möchte mich vorstellen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo br_klaus,

ganz herzlich willkommen hier im Forum.

Am Besten Du schilderst deine Probleme einmal hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/k-nnte-problem/

Falls Du Amalgamfüllungen hast/hattest möchte ich Dir persönlich besonders die Amalgamrubrik ans Herz legen.

Liebe Grüße
Anne S.

Hallo, möchte mich vorstellen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Klaus,

ein ganz HERZLICHES WILLKOMMEN in unserem Forum.

Es wäre vielleicht gut, wie Anne schon erwähnt hat, wenn Du in ihrer genannten Rubrik Dein Thema eröffnest in dem Du Deine Probleme beschreibst.

Hier schon mal etwas zum lesen:
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...ampfadern.html

Was auch gut ist gegen Krampfadern (habe ich aus einem meiner schlauen Kräuterbücher ):
- Viele Rote Beete essen
- Rosskastanie (Salbe oder Tee)
- Rosmarinöl, Lavendelöl, Wacholderöl mit Trägeröl verdünnen und einreiben
- viel Vitamin C, Vitamin E und Bioflavonoide einnehmen
- viele Ballaststoffe essen (beugt Verstopfungen vor)
- Rutin (kräftigt die Blutgefäße)

Ich hoffe es ist der eine oder andere Tipp für Dich dabei.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Hallo, möchte mich vorstellen

Silvia P ist offline
Beiträge: 295
Seit: 07.05.08
Hallo br Klaus,

zum Thema Krampfadern gibt es ein Buch von Dr. Max Otto Bruker

Amazon.de: Krampfadern: Schnelle, erfolgreiche und dauerhafte Beseitigung: Max Otto Bruker, Ilse Gutjahr: Bücher Amazon.de: Krampfadern: Schnelle, erfolgreiche und dauerhafte Beseitigung: Max Otto Bruker, Ilse Gutjahr: Bücher

Vielleicht steht hier etwas drin das Dir helfen kann.


Ebenso sehr lesenswert ist sein Klassiker:

Unsere Nahrung unser Schicksal

Amazon Amazon

Liebe Grüsse

Silvia
__________________
Der Schlüssel zum Herzen eines Menschen
ist niemals unsere Klugheit,
sondern immer unsere Liebe.

Geändert von Silvia P (26.09.08 um 12:41 Uhr)

Hallo, möchte mich vorstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
In dieser "Willkommen"s-Rubrik sollten die Diskussionen nicht stattfinden. Bitte dafür einen eigenen Thread aufmachen, wie oben schon von Anne S vorgeschlagen.

Gruss,
Uta

Hallo, möchte mich vorstellen

br_klaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 25.09.08
Hallo, Ihr Lieben,

ganz herzlichen Dank für die vielen Hinweise. Ich habe nur ein kleines Problem: bin nämlich in einem Kloster in Brasilien (in der Nähe des Nationalheiligtums Aparecida, zwischen Rio und Sao Paulo), so daß ich nicht weiß, wie ich an die verschiedenen Kräuter u.a. komme.
Gibt es evtl. jemanden unter Euch, der jemanden kennt, der in nächster Zeit nach Brasilien fliegt? Dem könnte ich dann das mitgeben.

Ansonsten gibt es über meine Beschwerden nicht allzuviel zu berichten. Ich hatte schon einmal richtige Venenentzündung, als ich in Afrika war (Sao Tomé und Príncipe im Golf von Guinea), das war vor 8 Jahren. Sehr geholfen hat mir dann eine Kneippkur in Bad Wörishofen und eine mehrjährige ganzheitliche Behandlung durch eine Heilpraktikerin in Berlin, bei der ich auch Ikonenmalen und das Herzensgebet lernte. Ich wurde in der Zeit auch radionisch (mit Quantec) durch deren Freundin aus Mexiko behandelt.
Da hätte ich auch eine Frage: gibt es eine Möglichkeit, sich selbst radionisch zu behandeln, und was würde so ein Gerät kosten?

Von einer Venenärztin bekam ich eine Strumpfkompresse (Kompressions-Strumpf) verschrieben, aber die verursachte einen so starken Juckreiz, daß ich das nach zwei Tagen wieder absetzen mußte.

Hier in Brasilien bin ich seit 11. Februar vorigen Jahres. Zu Anfang war v.a. mein rechtes Bein unterhalb des Knöchels ganz schwarz und hatte viele harte Knoten unter der Haut. Aber die gingen mit meiner Salbenmischung (Ringelblumensalbe + Schwedenbitter) und das nächtliche Hochlegen des Beines wieder weg.
Nur haben sich anscheinend durch das Hochlagern der Beine (Venenkissen + Bettbeine am Fußende 10cm erhöht) die Venen im Becken- und Hodenbereich ganz stark erweitert (ich habe die Fußhöhe jetzt auf 5 cm reduziert).
Kann man das wieder rückgängig machen, oder ist das irreversibel?

Ansonsten geht es mir gesundheitlich recht gut, habe noch alle meine Organe, bin nur sehr mager (186 cm groß, wiege aber nur etwa 65 kg) und habe sehr niedrigen Blutdruck (erbbedingt; sobald die Finger mit kälterem Wasser in Berührung kommen, werden sie ganz weiß). Zur Zeit mache ich eine bioenergetische natürliche Behandlung (unter Verwendung der Finger-Kinesiolgie herausbekommen, was der Körper braucht: welchen Tee, Tonerde, u.a.) und da wurde ein Magenparasit festgestellt, der wohl auch mitschuld daran ist.
Leider treibe ich auch zu wenig Sport, habe zu wenig Bewegung (langsam wird es aber etwas besser).

Ich denke, jetzt hab ich genügend von mir gesagt, und freue mich schon auf Eure Antworten.

Falls mir jemand eine persönliche Email schicken will, meine Adresse ist br-klaus@web.de (der hl. Br. Klaus von der Flüe, Patron der Schweiz, ist mein Namenspatron im Orden vom hl. Kreuz, dem ich seit 1981 angehöre. Er lebte von 1417-1487 und starb an seinem 70. Geburtstag (21. März), lebte die letzten 20 Jahre völlig nahrungslos, nur genährt von der hlst Eucharistie, wenn ein Priester zelebrierte).

Von Herzen wünsche ich allen im Forum GOTTES Segen und Gesundheit an Leib und Seele!

Euer P. Nikolaus ORC

Hallo, möchte mich vorstellen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Bruder Klaus,

Brasilien ist ein großes Land, aber vielleicht wäre ja dieser Heiler eine Möglichkeit für Dich:
Geistheiler und Heiler João de Deus - Über João
John of God (Johannes von Gott) - Spiritueller Heiler, spirituelles Medium in Brasilien
und geistheilungstage.com/rubensfaria/

Wie Du zu Heilern stehst, kann ich natürlich nicht beurteilen; ich dachte nur: wenn Du schon im Lande bist...

Ich finde es bewundernswert, wie Du mit Deinen Venenproblemen umgehst. Ich wäre wahrscheinlich schon beim Arzt gewesen und hätte über eine Operation nachgedacht.

Gruss,
Uta

Hallo, möchte mich vorstellen

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Pax vobiscum, Bruder Klaus!

Auch ich möchte Dich herzlich in unserem Forum begrüßen. Zunächst möchte ich Dir sagen, dass mich Menschen, die wie Du leben und arbeiten, immer wieder beeindrucken!
Mit Nikolaus von Flüe habe ich mich, weniger aus religiösem denn aus kirchengeschichtlichem Interesse, beschäftigt.

Zu Deinen Fragen hinsichtlich der Krampfadernbehandlung kann ich nicht viel weiterhelfen. Generell denke ich, dass gefäßerweiternde, naturheilkundliche Mittel, wie die von Heather gegebenen Tipps, wie z.B. Rosskastanien, Rosmarin und Vitamin - C - Gaben (!), hilfreich sein können.
Zur Beschaffung denke ich, dass Du Dir derartige Mittel sicher über das Internet bestellen und liefern lassen kannst ... .

Im übrigen würde ich mich freuen, wenn Du Dich auch in dieser Rubrik mal umsehen und vielleicht auch beteiligen magst!
http://www.symptome.ch/vbboard/religion/

Mit herzlichen Grüßen
Leòn

Geändert von Leòn (29.09.08 um 13:52 Uhr)

Hallo, möchte mich vorstellen

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Bruder Klaus,

hier habe ich noch einige Links die für Dich vielleicht interessant sein könnten:
www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnose.php?icd=4082
Krampfadern heilen: Behandlungsmöglichkeiten
Krampfadern: Salben selbstgemacht

Wie Leòn bereits erwähnt hast solltest Du über das Internet eigentlich alles beziehen können was Du brauchst um Salben o.ä. herzustellen.

Es ist gut Deine Beine hochzulegen, aber ob die 10 cm wirklich zu hoch waren bzw. ob der, wie Du vermutest dadurch entstandene, Schaden irreversibel ist weiß ich leider nicht. Aber bestimmt merkst Du selbst ob die niedrigere Höhe wirklich angenehmer für Deinen Körper sind.


Liebe Grüße.

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht