20 Jahre krank, kein Befund

05.03.08 18:01 #1
Neues Thema erstellen
20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Obwohl die Werte ja gut aussehen, möchte ich doch Meinungen dazu.
Nicht zu vergessen ist, das ich davor schon 4 Wochen lang B12 gespritzt und täglich hochdosiert Mikronährstoffe und Vitamine zu mir nahm. Die Dosis war etwa nach Kuklinskis Empfehlungen.
Die Vitamine B1 bis B11 nahm ich bis dahin noch nicht gesondert, nun aber auch. Deshalb wundert mich der hohe B6 Wert.
Danke schon mal......

Ohje, Serotonin ist niedrig.....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Befund.jpg (186,3 KB, 61x aufgerufen)

20 Jahre krank, kein Befund

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Sag mal hast du das alles selbst zahlen müssen oder ging das über Kasse?

Leider wurde da viel unsinniges gemessen. Nicht alles was man messen kann macht Sinn.

Zu den Werten aus meiner Sicht:

- Schilddrüse scheint in Ordnung zu sein.
- die Mineralien (Zink, Selen, Magnesium, Kupfer) wurden im Serum gemessen, die Werte sind völlig wertlos. Diese Werte müssen im Vollblut bestimmt werden.
- die Messung von B-Vitaminen im Blut, speziell wenn substituiert wird ist auch wertlos. Hier hätte man besser Homocystein oder Cystathionin im Urin bestimmt.
- für protektive Zwecke sollte der Q10-Spiegel deutlich höher sein (2,5mg/l), d.h. das doppelte von deinen werten
- wenn du vor der Blutabnahme nicht Glutenfrei gegessen hast ist eine Glutenintoleranz weitgehend ausgeschlossen

Zu den anderen Werten kann ich nichts sagen.

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Danke Markus.
Musste echt lachen . Ich kenne eine die in einem Labor arbeitet ! Also hab ich das kostenfrei mit Vitamin-B bekommen.
Werd ihr mal deine Meinung sagen !

Das mit dem Q10 wundert mich auch ein wenig. Nehme seit Wochen 3 mal täglich 30 mg und ich weiss das der Spiegel (2500) höher sein sollte. Die Abnahme war morgens, weiss nicht ob der Spiegel so schnell sinkt. Denkst du ich sollte mehr nehmen ?

Danke

Geändert von fak2411 (30.08.08 um 20:16 Uhr)

20 Jahre krank, kein Befund

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Denkst du ich sollte mehr nehmen ?
Kommt erstmal drauf an was für ein Q10 du nimmst. Es sollte keine Billigqualität sein und sollte immer mit etwas Fett (zB Öl) genommen werden weil es sonst nicht resorbiert wird. Vielleicht ist das auch dein Problem.

Falls es daran nicht liegt sollte die Dosis in der Tat erhöht werden und wenn dann ein ausreichender Blutspiegel erreicht ist kann man auf eine Erhaltungsdosis runtergehen.

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Man so ein Mist. Dann muss man ja wieder messen usw.

Das Präparat ist von Abtei. 63 Kapseln etwa 8 Euro. Es ist Öl mit drin, auch Vtamin B2 und E.
Alles gar nicht einfach und das geht es nur um Q10, nehm ja noch zick andere Sachen zu mir.
Danke trotzdem

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Wäre schön wenn ich mehr Antworten auf den oben geposteten Bluttest bekommen würde.



Danke

20 Jahre krank, kein Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mit dem Wert vom TSH kann ich gar nichts anfangen. Da ist eine andere Einheit verwendet als die, die ich normalerweise sehe. Von den Normwerten her, die hier angegeben sind, ist der TSH aber in Ordnung.

Das Serotonin ist ein bißchen niedrig. Aber:
Eine zu geringe Serotonin-Menge hat keinen Bedeutung.
Serotonin

Das Albumin ist etwas erhöht.
Erhöhte Werte: Dehydratation
Rekonvaleszenz nach akuter Hepatitis (nur leichte Erhöhung)
www.biorama.ch/biblio/b90laka/lakaa/alb010.htm

Das Vitamin B6 ist erhöht. Ich glaube, Du nimmst oder spritzt es zur Zeit?
Interessant wäre zu wissen, ob das Vitamin B auch in den Zellen erhöht ist oder ob es da evtl. nicht ankommt. Aber ich weiß nicht, wie man das feststellen kann.

Vitamin E ist leicht erhöht. Keine Ahnung, was das bedeutet. Vielleicht auch nur, daß Du es einnimmst?

Gleiches gilt für Q10...

Ich wollte, ich wüßte mehr. Ist aber leider nicht so . - Mein Arzt sagt immer, daß es keinen Sinn macht, die Vitamine und Spurenelemente zu bestimmen, weil das nur Momentaufnahmen wären...

Gruss,
Uta

20 Jahre krank, kein Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mich beschäftigt immer noch die Einheit vom TSH.
Hier wird sie so angegeben:
REFERENZBEREICH:

Kinder u. Erwachsene 0.2 bis 3.1 µU/ml 0.2 bis 3.1 mU/l
Neugeborene unter 20 µU/ml unter 20 mU/l
TSH - Übersicht

In Deinem Befund (Posting 81) wird als Referenzwert angegeben: 0,3 - 20 mE/l

Seltsam...

Gruss,
Uta

20 Jahre krank, kein Befund

fak2411 ist offline
Themenstarter Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo,
melde mich mal wieder.
Hab einen Arzt angeschrieben welcher eine Onlinesprechstunde anbietet.
Hab ihm knapp mein Problem gemailt und bekam diese Antwort.

Sehr geehrter Herr ****,
zur Ergänzung der Diagnostik muss bei Ihnen unbedingt noch die
Epstein-Barr-Diagnostik gemacht werden und Neurostress. Ein nur leicht
positiver Nitrostressbefund führt nicht wirklich weiter.
Auch meine umfangreiche Magendarmanalyse mit Nahrungsmitteltesten wäre
wahrscheinlich nötig.
Ich denke schon, dass ich die Ursache finden kann, aber ich möchte Sie auf
jeden Fall einmal hier untersuchen können.
Wir haben viele Patienten aus ganz Europa, die auch den Weg aus Österreich
oder der Schweiz nicht scheuen.
Mit herzlichem Gruß


Was meint ihr dazu ?
Für mich wären es 600 km Fahrweg !

20 Jahre krank, kein Befund

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Hat der Mann auch einen Namen oder magst du ihn hier nicht nennen?

Wenn ich mich recht entsinne, hast du mit den Nahrungsmitteln schon einiges ausprobiert? EBV, das könnte man auch auf eigene Faust ins Labor schicken, dafür würde ich nicht extra 600km fahren, genau wie auch Neurostress.
__________________
Gruß Tobi


Optionen Suchen


Themenübersicht