Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

08.12.15 16:17 #1
Neues Thema erstellen

RRaffi ist offline
Beiträge: 15
Seit: 16.09.15
Hallo liebes Forum!

Ich bin männlich, 45, Jahre alt und komme aus Hamburg! War bis vor kurzem immer ein sportlicher Typ mit leichtem Untergewicht (57 Kg bei 1,69cm Grösse) Eigentlich habe ich schon seit ca. 10-12 Jahren diverse Probleme / Symptome, die ich lange Zeit nicht in Verbindung gebracht habe. Leide fast dauerhaft an Durchfall und Verdauungsstörungen. Häufig ganz leichtes allgemeines Schwächegefühl, Missempfindungen in Händen und Füssen, Taubheitsgefühle, kribbeln und brennen an Armen und Beinen. Häufig erhöhter Blutdruck 140/90 (hatte früher immer einen Musterblutdruck ca. 120/70) häufig Zahnwurzelentzündungen (auch an völlig intakten Zähnen!) Mit diesen Symptomen habe ich eine Jahre dauernde Odyssee zu diversen Ärzten hinter mir, ohne Ergebnis! Hatte früher auch viele Amalgamfüllungen, die über die letzten Jahre (ohne Schutz!) alle entfernt wurden. Der letzte Zahn (tot, wurzelbehandelt mit Goldkrone) wurde mir Mitte Juli gezogen. Der Zahnarzt stellte dabei fest, dass unter der Goldkrone noch eine Amalgamfüllung steckte Soweit zur Vorgeschichte!

Mitte Juli (kurz vor dem entfernen des Zahnes) hatte ich dann meinen ersten "Zusammenbruch"! Starkes Unwohlsein, kribbeln in Armen und Beinen, allgemeines Schwächegefühl, dann Herzrasen und hoher Blutdruck (160/100) Damit landete ich dann erstmals in der Notaufnahme! Beim Hausarzt wurden dann nochmal Blutwerte gecheckt und beim Kardiologen Langzeit EKG und Herzultraschall. In den letzten Monaten dann noch dreimal Notaufnahme und zwei zweiwöchige Aufenthalte im Krankenhaus, bei denen eine Magen und Darmspiegelung (Diagnose: Reizdarm!), Langzeit EKG, Langzeitblutdruck, Herzultraschall und "Standard" Blutwerte durchgeführt wurden. Natürlich ohne Ergebnis, ausser, das meine Cortisolwerte zu hoch sind. Daraufhin nochmal ein Test um eine eventuelle Tumorerkrankung (Nebenniere???) auszuschliessen. Bin mittlerweile nichtmehr arbeitsfähig! Die allgemeine Schwäche ist so extrem, dass ich mehrfach am Tag das Gefühl habe gleich deswegen umzufallen. Blutdruck und Puls sind tagsüber sehr hoch (160/95) Puls oft bei 100 und mehr! Abends und im liegen eher sehr niedrig (105/60) schwankt aber auch oft sehr stark. Mein Hausarzt möchte mich gerne in die psychosomatische einweisen Bin ziemlich am Ende, zumal diese Schwäche gefühlsmässig immer schlimmer wird. kann nur kurze Strecken gehen (total schwache Beine!) und der Blutdruck geht hoch!

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

RRaffi ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.09.15
Hatte noch etwas vergessen. Im Moment habe ich das Gefühl, dass fast alle Symptome sich irgendwie auf das Herz auswirken. Also beispielsweise bei geringer körperlicher Belastung erhöhter Blutdruck und Herzrasen bzw. Herzrhythmusstörungen. Die allgemeine Schwäche ist Mittags am schlimmsten. Dann habe ich auch das Gefühl einer leichten Gesichtslähmung.und die Wangen sind stark eingefallen. Abends wird es meist etwas besser, was dazu führt, dass ich lange wach bleibe und leider schlecht einschlafen kann. Wache auch häufig zwischen 2 und 3 Nachts auf. Es schläft mir auch oft der linke Arm ein. Manchmal auch das linke Bein. Muss auch häufig Nachts zur Toilette.

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
Hallo RRaffi,

... häufig Zahnwurzelentzündungen (auch an völlig intakten Zähnen!) Mit diesen Symptomen habe ich eine Jahre dauernde Odyssee zu diversen Ärzten hinter mir, ohne Ergebnis! Hatte früher auch viele Amalgamfüllungen, die über die letzten Jahre (ohne Schutz!) alle entfernt wurden. Der letzte Zahn (tot, wurzelbehandelt mit Goldkrone) wurde mir Mitte Juli gezogen. Der Zahnarzt stellte dabei fest, dass unter der Goldkrone noch eine Amalgamfüllung steckte...
Nur damit ich das richtig verstehe: Wurden Dir die Amalgam-Zähne alle gezogen oder nur der letzte mit Goldkrone?

Da Du das Amalgam ohne Schutzmaßnahmen los geworden bist, wäre es gut, über eine AUsleitung nachzudenken.
Du kannst Dich hier schon mal informieren:

Amalgam kann krank machen - giftig durch Quecksilber-Anteil – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Ausleitung nach Klinghardt – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Ausleitung nach Klinghardt, ein Beispiel – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Cutler-Protokoll – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Entgiftung nach Daunderer – Symptome, Ursachen von Krankheiten
http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam(Fragen)
Amalgam-Links – Symptome, Ursachen von Krankheiten
...

Bist Du auch auf Borreliose, Parasiten, Bakterien und Viren untersucht worden?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (08.12.15 um 19:10 Uhr)

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

desperado ist offline
Beiträge: 1.046
Seit: 30.10.08
ja, ich habe auch das Gefühl einer Gesichtslähmung und glaube auch anatomische Veränderungen im Gesicht wahrzunehmen, nicht eingefallene Wangen.

Ich habe eine Missepfindung im Gesicht und eine Missempfindungen an Händen d.h. kribbeln, manchmal ein Kribbeln am linken Knöchel, habe die erfahrung dass ich bei Stress oder vor erwartbarem stress auch Unwohlsein, "zusammenbruch" allg. Schwächegefühl habe,

erst hatte ich Atemprobleme, dann keine Atemprobleme mehr, dafür Benommenheit, zzt gehts mir relativ gut, wenns kälter ist besser, habe keine Probleme mit Dunkelheit (kürzere tage), verzichte z.B. auch oft auf Elektrizität

allgemeine Schwäche. das gefühl nicht mehr so weit laufen zu köönen, der Radius weniger wird, 10 meter dann pause, habe ich jetzt auch nicht mehr,
Taubheitsgefühl habe ich am linken schenkel.

Hatte das gefühl, dass sich die Schwäche bei kmir auch auf das Herz auswirkt, ist auch wieder gut, es schläft mir auch oft Hand der bein Fuss ein,
das sind bei mir nicht alle symptome

ich weiss nicht ob ein Abgleich mit meinen Symptomen überhaupt hilfreich sein kann,
werde aber momentan auch endokrin untersucht und vorher sagte man mir meine Symptome seien psychisch

Nachts oft auf Toilette, Nykturie? erinnert ja z.B. auch an Stoffwechsel
__________________
liberte egalite fraternite

Geändert von desperado (08.12.15 um 19:15 Uhr) Grund: gekürzt, präzisiert, wortwahl

Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

ullika ist offline
Beiträge: 2.597
Seit: 27.08.13
Zitat von desperado Beitrag anzeigen
ja, ich habe auch das Gefühl einer Gesichtslähmung ....
Mein Bioresonanzgerät zeigte das bei immer an, wenn ich Fleisch oder Milchprodukte konsumierte und gleichzeitig das Metall Hafnium, keine Ahnung, woher das kommen könnte und ob das eine mit dem anderen etwas zu tun hat.
Dagegen hat mir Abstinenz von Fleisch- und Milchprodukten und das homöopathische Mittel Aurum Metallicum geholfen, nebenbei hab ich auch das Amalgam mit Algen (Chlorella) ausgeleitet.

Zitat von desperado Beitrag anzeigen
erst hatte ich Atemprobleme, dann keine Atemprobleme mehr, dafür Benommenheit, .......dass sich die Schwäche bei kmir auch auf das Herz auswirkt, ...
da hat mir der alkoholische Auszug von Adonis vernalis aus der Apotheke geholfen und Parasitenkräuter und viel Salat, Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Kerne, gute Öle, ... gesundes Essen halt.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (08.12.15 um 20:11 Uhr)

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

RRaffi ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.09.15
@Oregano: Nein, mir ist nur der Zahn mit der Goldkrone gezogen worden. Die restlichen Amalgamfüllungen sind nach und nach gegen Kunststofffüllungen getauscht worden. Mit Ausleitungstherapie hab ich mich schon beschäftigt. Hatte auch schon versucht, mit Chlorella auszuleiten. Allerdings habe ich da irgendwie Probleme mit der Dosierung. Bei zu wenig, bekomme ich heftige Kopfschmerzen. Habe am 10.12. einen Termin beim Heilpraktiker. Ich hoffe, das bringt mich weiter.

@desperado: Mein größtes Problem ist wirklich diese extreme Schwäche und Abgeschlagenheit. Habe die letzten Wochen auf dem Sofa verbracht. Die Strecken im Haus waren o. K. Kurz zum Bäcker oder so war nicht drin. War nun Gestern und Heute wieder arbeiten (Büro Arbeitsplatz, normalerweise arbeite ich im Außendienst ) und selbst da war de Schwäche so groß, dass ich Heute nur nen halben Tag gearbeitet habe.

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

Oregano ist offline
Beiträge: 62.963
Seit: 10.01.04
Hallo RRaffi,

Die restlichen Amalgamfüllungen sind nach und nach gegen Kunststofffüllungen getauscht worden
Nur, um es gesagt zu haben: Kunststofffüllungen sind nicht immer verträglich. Eigentlich sollten Materialien, die nach Amalgam in die Zähne gefüllt werden, vorher ausgetestet werden, um wenigstens einigermaßen sicher zu sein, daß sie auch verträglich sind.
Das wäre noch ein Thema für den Heilpraktiker ...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

RRaffi ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.09.15
@Oregano: Danke, ja das es mit Kunststofffüllungen auch Probleme geben kann, weiß ich. Und nein, auf Borreliose, Parasiten etc. Wurde ich selbstverständlich nicht untersucht. Das wurde nicht für nötig gehalten, da die restlichen Blutwerte im Krankenhaus und beim Arzt "unauffällig" waren. Werde das alles beim Heilpraktiker nachfragen.

Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

ullika ist offline
Beiträge: 2.597
Seit: 27.08.13
Zitat von RRaffi Beitrag anzeigen
auf Borreliose, Parasiten etc. Wurde ich selbstverständlich nicht untersucht...
Laut Klinghardt hat der vergiftete Patient Parasiten.

http://www.vrohkost.com/Transkript-Dr-Klinghardt-3.pdf

Nachdem du Amalgam im Körper hast, hast du vermutlich welche.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Extreme Schwäche, Durchfall, Schwermetallbelastung?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.007
Seit: 22.05.11
Hallo Raffi, ich vermute mal Du hast ne Menge Löcher in der Vitalstoffversorgung durch eine chronische Vergiftung.....Nahrungsmittelunverträglichkeiten machen es nicht besser, die lutschen einen auch aus und sind normal bei Amalgamvergifteten laut DrMutter.
Und zwar sämlich. Also Lactose, Fructose , Milcheiweiss, Gluten.
Insgesamt ist dann die Leber auch gut am schuften.

Das mit dem Kribbeln passt dann zu B12 und auch zu der chronischen Vergiftung, die wir meiner Ansicht nach eh alle mehr oder weniger haben.
B 12 wird in der Regel noch über das SErum gemessen, wohl bald ein Auslaufmodell wie ich las in einer Prublikation die mir mein Arzt gab, nachdem er Monate zuvor schockiert war, dass ich den Wert nicht wollte, sondern Holotranscobalamin oder Methylmalonsäure.
Nunja am Ende stellte sich heraus als Dialysepatientin kann man eh nicht direkt B12 messen lassen. Ist speziell bei uns. Ich therapiere mich auch hier selbst...

Vitamin-B12-Mangel: Symptome | Dr. Schweikart

Alles Gute..
Claudia.

PS: Hast Du Dich schon mal zum Chronischen Müdigkeitssyndron CFS belesen?


Optionen Suchen


Themenübersicht