Körperliche Schwäche! Brauche dringend Hilfe!

17.05.15 15:01 #1
Neues Thema erstellen
AW: Hilfe bei Arztsuche Muskelschwäche

Juliya92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.05.15
Jaa ich werde jetzt auf jeden Fall psychologisch das Thema mit dem Tod meines Opas angehen und versuchen auch den ganzen Stress davor zu verarbeiten.
Sämmtliche Allergien, Unverträglichkeiten und was noch genannt wurde mit meinem Hausarzt besprechen und abklären lassen.

Trotzdem bleibt meine Angst vor ALS sie blockiert mich auch total im Gesund werden.
Kennst sich jemand aus mit ALS??

Hilfe bei Arztsuche Muskelschwäche
Clematis
Zitat von Juliya92 Beitrag anzeigen
Trotzdem bleibt meine Angst vor ALS sie blockiert mich auch total im Gesund werden.
Kennst sich jemand aus mit ALS??
Hallo Juliya,

warum kommst Du immer wieder auf ALS zurück? Mal abgesehen davon, daß bereits mehrere Pharmafirmen an der Entwicklung von Medikamenten gegen ALS arbeiten, ist es lediglich eine weitere von vielen Krankheiten, die mit dem Nervensystem zu tun hat.

Viele Erkrankungen haben zwar schöne eigene Namen und die Ärzte behaupten da sehr viel. Doch eines müßte Dir aus den Antworten, die Du hier bekommen hast, klar geworden sein: Ursachen für Deine Beschwerden sind in den hier genannten Fällen heilbar, wenn man sich wieder darauf besinnt und die Wege geht, die man Dir hier vorgeschlagen hat.

Beschränke Deine Nachforschungen auf die Möglichkeiten, die hier genannt wurden. Hör auf in exotischen Krankheitsbildern zu stöbern, sonst glaubst Du bald, Du hättest sämtliche Krankheiten, die in einem Medizinlexikon aufgeführt sind. Es gibt dieses schöne Wort Differenzialdiagnose! Es gibt Hunderte von Krankheiten, die man in Gruppen von z.B. 10 oder 20 einteilen könnte und innerhalb dieser Gruppe sind die Symptome sehr ähnlich, so sehr, daß man hier sehr genau "differenzieren", das heißt unterscheiden muß, da kann womöglich ein einziges Symptom bedeuten, diese Krankheit kann es sein oder nicht. Wegen dieser Ähnlichkeiten, besonders häufig bei neurologischen Erkrankungen, die man als Laie nicht richtig zuordnen kann, einfach weil man nicht alle Krankheitssymptome aller Krankheiten kennt, kommt man allzu schnell zu einem falschen Ergebnis.

Bei den Beschreibungen im Internet, auch auf medizinischen Seiten für Laien, sind die Krankheitsbilder zwangsläufig verkürzt dargestellt, das Bild ist unvollständig und führt zu weiterer Verwirrung, wenn man versucht die Symptome von Krankheiten zu vergleichen. Selbst ein Arzt kann sich hier schwer tun und der hat im Schnitt 5-8 Jahre Ausbildung an Uni und Krankenhäusern absolviert und dann noch viele Jahre praktische Erfahrung.

Und noch etwas, wenn die Nerven streiken, ob psychisch oder physisch, das hat immer einen Grund, es braucht noch nicht mal eine Nevenkrankheit sein, sie sind nur z.B. von einem Nährstoffmangel mit betroffen, sie selbst werden aber wieder gesund, wenn der Mangel behoben wird. Ich habe z.B. am Ischias wegen Verletzung bei OP ein Narbengewebe. Dieser kleine Wulst verursacht bestialische Schmerzen, wenn er belastet wird, das habe ich gelernt zu vermeiden. Ich habe aber noch kein einziges Mal auch nur daran gedacht, das könnte ein Krebs sein oder einer werden. Wenn ich das tun würde, wäre es genau das, was Du jetzt mit ALS machst. So etwas führt nirgends hin, man macht sich nur selbst damit verrückt. Also vergiß es mal. Sieh zu, daß Du alles andere klärst und behebst. Dann wirst Du in ein paar Jahren im Rückblick denken: "Mensch, wieso hab ich mich denn so verrückt gemacht?"

Liebe Grüße,
Clematis

AW: Hilfe bei Arztsuche Muskelschwäche

Juliya92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.05.15
Hallo,
es tut mir wahnsinnig leid, dass ich euch immer mit ALS nerve :(
Meine Symptome sind einfach so schlimm und konstant schlechter werdend das mir diese blöde Krankheit immer wieder in den Sinn kommt.
Ich möchte einfach nur etwas haben dass man behandeln kann und womit ich noch eine Chance habe zu kämpfen!

Ich bin euch aber wirklich dankbar für die netten und aufbauenden Worte.

Vielen Dank!

Hilfe bei Arztsuche Muskelschwäche
Clematis
Zitat von Juliya92 Beitrag anzeigen
es tut mir wahnsinnig leid, dass ich euch immer mit ALS nerve :(
Hallo Juliya,

nein, Du nervst NICHT! Es ist völlig richtig, daß Du Deine Ängste ansprichst! Und nur wenn Du das tust, können wir darauf eingehen. Bei Deinen vielen Symptomen ist Dein Wunsch nach etwas Greifbarem verständlich, also betrachte genau was vorgeschlagen wurde - es sind wahrscheinlich verschiedene kleinere "Baustellen", die aber zusammen Deine Symptome verursachen können. "Kämpfe" nicht, das kostet zu viel Kraft, arbeite damit und behebe eine Ursache nach der anderen.

Wie bereits geschrieben wurde, erscheint auch mir einer der wichtigsten Ansätze zu sein, daß Du das Trauma Opa, damalige Überlastung usw. angehst. Wenn die seelischen Belastungen zu hoch sind, dann kommt es zu vielfältigen Auswirkungen auf den Körper. Vergiß nie, Körper und Seele sind untrennbar - es gibt immer eine Rückkoppelung, und diese kann in beide Richtungen gehen: von der Seele zum Körper und vom Körper zur Seele, letzteres bedeutet, daß Deine vielen Symptome jetzt auch seelische Folgen haben. Räumst Du die seelischen Probleme weg, werden einige körperlichen Symptome verschwinden und den Rest kann man dann auf körperlicher Ebene behandeln, bis auch diese verschwunden sind.

Du hast den Mut und die Kraft aufgebracht hier ehrlich zu schreiben, mach das bitte auch weiterhin. Ob Ängste oder anderes, alles ist wichtig.

Liebe Grüße,
Clematis

AW: Körperliche Schwäche! Brauche dringend Hilfe!

Juliane50 ist offline
Beiträge: 782
Seit: 31.01.12
Hallo Juliya92,

wenn du privat versichert bist, kannst du sicher Vieles auf Kosten der Versicherung abklären lassen.
Bei der gesetzlichen Krankenkasse wird das schon sehr schwierig.

In der Regel verordnen Alternativmediziner, die man privat bezahlen muss NEM, die auch die private Versicherung nicht zahlt.

Also ist es sicher anzuraten, erst mal psychische Ursachen auszuschließen.
Das spart vielleicht viel Geld und Stress.

Natürlich kann es viele Ursachen für deine Symptome geben, Schimmel zum Beispiel oder Schadstoffe auf der Baustelle etc.

Bedenkt man aber den Zeitpunkt in dem deine Symptome aufgetreten sind, liegt doch eine psychische Ursache sehr nahe.

Deshalb nochmal mein Rat von oben eine erfahrende Ärztin für Traumatherpie aufzusuchen:

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...ml#post1068876

Eine Ärztin kann auch eine neurotische bzw. Belastungs- und somatoforme Störungen ausschließen. Denn auch solche Störungen kommen nach traumatischen Erlebnissen vor.



LG Juliane

Geändert von Juliane50 (22.05.15 um 16:31 Uhr)

AW: Körperliche Schwäche! Brauche dringend Hilfe!

Juliya92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.05.15
@ Juliane viele Dank für deinen Tipp mit der Ärztin. Bevor ich die Symptome mit der Schwäche hatte, hatte ich auch so schon Probleme im Alltag fast schon eine soziale Phobie :(

AW: Körperliche Schwäche! Brauche dringend Hilfe!

Juliya92 ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 17.05.15
Hallo wollte mich mal melden mir geht es immer noch nicht besser :(
Versuche mich viel zu bewegen, bekomme aber schlimme Schmerzen in den Waden und Schienbeinen was ist das nun wieder?
Ich werde echt noch wahnsinnig!


Optionen Suchen


Themenübersicht