Phasenweise Knieschmerzen rechts - Kniegelenk-Arthrose?

01.03.15 16:28 #1
Neues Thema erstellen

Xachse ist offline
Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hallo,

wie bereits erzählt wurde ich ja auf Grund erneuter Beschwerden im Oktober 2014 am linken Meniskus operiert. Hatte aber danach weiter anhaltende Beschwerden, welche allerdings nicht auf den Meniskus zurück zu führen sind.
Nun habe ich das Problem, dass mir manchmal auch mein rechtes Knie weh tut. Generell bei Belastung, nicht bei was bestimmten. Also auch beim ganz normalen langsamen Laufen.

Da die Beschwerden am rechten Knie den am linken Knie ungeklärten Beschwerden ähneln, und nach meinem Empfinden sich nach Beschwerden im Geleng anfühlen dachte ich sponan an Artrhose.
Auch aus dem Grund, da heute so richtig nass-kaltes Wetter ist.

Ich habe es jetzt noch nicht bewusst beobachtet, ob ich die Beschwerden verstärkt bei nass-kaltem Wetter habe. Aber ich werde das auf jeden Fall die nächste Zeit beobachten. Beziehungsweise besonders darauf achten, wie die Beschwerden sich entwickeln, wenn es bald hoffentlich mal etwas wärmer draußen wird.

Hinzu kommt;
Dass ich eigentlich schon sehr lange Probleme mit den Knien habe.

Früher vor vielen Jahren als das mit dem Meniskus usw. noch gar nicht Thema war, hatte ich ständig Probleme mit "Knacken" in den Knien. Nach dem Aufstehen beim Treppensteicken hatte es bei jeder Treppe in den Knien geknackt. Das hatte ich schon..pff als ich 12 war oder circa. Und auch beim Fahrradfahren merkte ich ein Knacken bei jedem in die Pedale treten.

Ebenfalls habe ich, nach eigener Interpretation, leichte X-Beine. Was ich daran feststelle, dass zwischen meinen Beinen unten ein Spalt bleibt wenn ich Bein an Bein nebeneinander stelle.
Ich habe auch angeborehe Fußfehlstellungen, wie Knick-Senkfuß und hatte früher leichte Plattfüße. Schon als Kleinkind bekam ich regelmäßig Physiotherapie und spezielle Einlagen in die Schuhe.
Und leicht nach innen gestellt waren meine Füße früher auch.

Vielleicht, oder wahrscheinlich, haben die ganzen Fuß-Fehlstellungen auch damit zu tun, dass dann widerum auch die Knie/Beine schräg sind.
Und das widerum könnte dann wahrscheinlich meine Kniebeschwerden verursachen.

Das Problem dabei ist aber, die Ärzte interessiert das alles irgendwie nicht.
Ich bin jetzt gerade mal 25 und habe aber schon Kniebeschwerden wie eine 70 jährige. Gibts da nicht irgendwas, das ich machen kann?

Gruß Xachse.

Phasenweise Knieschmerzen rechts - Kniegelenk-Arthrose?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Xachse,

wenn das linke Knie/Bein Beschwerden macht, kann es gut sein, daß deshalb das rechte Knie/Bein überlastet wird.
Das sollte sich mal ein guter PhysiotherapeutIn anschauen. Meistens sieht man die Schonhaltung ganz gut.

Wenn noch Fußfehlstellungen und X-Beine (die damit zusammen hängen können) dazu kommen, geht das natürlich auch auf die Knie und auf den ganzen Körper.
Da können nach meiner Erfahrung bestimmte Einlagen helfen, aber auch oestopathische Behandlung und Fußgymnastik.

Einlagen: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...astik-usw.html

Fußgymnastik, Fußprobleme: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-probleme.html
Bücher von Amazon
ISBN: 3517089869


Kann bei ungleichmäßiger Belastung der Beine/Füsse helfen:
http://www.fit-und-mobil.info/index.php?ID=183
https://www.kindergartenfachmarkt.de...eraete/a-2952/

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (01.03.15 um 16:53 Uhr)

Phasenweise Knieschmerzen rechts - Kniegelenk-Arthrose?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hi Oregano,

das ist ja das kuriose...die Beschwerden die links waren sind weg. Als ob es die Seite gewechselt hätte.

Was du angesprochen hast, zwecks Überlastung rechts durch schonung links könnte auch sein. Das heißt, wenn ich nun auf Grund der Beschwerden rechts schone, es durch die Schonung irgendwann rechts besser wird, fängt es dann vielleicht links wieder an?

Einlagen hatte ich früher, bis ich ungefähr 22 war. Die waren aber auch nicht verordnet, sondern ich musste zum Orthopäden gehen und darum bitten welche zu bekommen. Und selbst dann wurden mir nur irgendwelche Standard-Einlagen rezeptiert.
Erst als ich dann beim Orthopädiegeschäft war zum Abdruck machen, hat man sich mal meine Füße richtig angeguckt. Und der Orthopädiemann hat mir dann was aufgeschrieben, was der Orthopäde mir dann verschreiben sollte.

Wofür gibts dann überhaupt Fachärzte? Nur zum Rezepte ausstellen, kommt mir so vor...

Das Problem ist, wenn man selbst nicht genau weiß was die Ursache der Beschwerden ist, wird man beim Arzt auch nicht gründlich genug untersucht.
Es hat noch nie einer geguckt, ob beispielsweise meine Knorpelmasse/Gelenkschmiere genug ist. Oder ob meine Muskeln am Knie genug sind um alles gut zu stabilisieren.

Vielleicht würde auch regelmäßiger Muskelaufbau am Knie (z.B. Physiotherapie) und zusätzliche Mineralstoffeinnahme die den Knorpelaufbau unterstützen ja schon helfen.
*schulterzuck*
Aber bis das geklärt ist, gucke ich mir mal das mit der Fußgymnastik an, danke

Phasenweise Knieschmerzen rechts - Kniegelenk-Arthrose?

ullika ist offline
Beiträge: 2.012
Seit: 27.08.13
Zitat von Xachse Beitrag anzeigen
zusätzliche Mineralstoffeinnahme die den Knorpelaufbau unterstützen ja schon helfen...
Ich würde es mit Magnesiumchlorid und Bor versuchen.

Zuviel Zucker, Fleisch, Wurst und Milchprodukte könnten den Körper übersäuern und Entzündungen verursachen.

Versuche es mal mit viel Gemüse, Nüssen, Kerne, Samen und gesunde Öle daraus, du wirst Wunder erleben.

Vermutlich ist der Körper auch mit Parasiten und Viren belastet, dagegen helfen Parasitenkräuter, meist bittere Kräuter, leider hat man im Gemüse die Bitterstoffe herausgezüchtet. Roher Knoblauch hilft auch, jetzt Bärlauch, Löwenzahnwurzeln ausgraben und auf den Salat, Löwenzahnblätter sowieso, Wermutblätter, Curcuma, Bockshornkleesamen....

Das hier ist auch eine gute Adresse
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (02.03.15 um 09:53 Uhr)

Phasenweise Knieschmerzen rechts - Kniegelenk-Arthrose?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Zitat von ullika Beitrag anzeigen
Zuviel Zucker, Fleisch, Wurst und Milchprodukte könnten den Körper übersäuern und Entzündungen verursachen.
...davon esse ich alles überhaupt nichts. Klingt vielleicht unglaublich, ist aber Tatache.

Aber danke für die Ernährungstipps, werde mich mal durchfuttern und die von dir aufgezählten Kräuter und Gemüse achten.


Optionen Suchen


Themenübersicht