Ständige Übelkeit seit Monaten!

16.11.14 19:35 #1
Neues Thema erstellen
Ständige Übelkeit seit Monaten!

Jana85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 16.11.14
Es waren nur Haferflocken mit Wasser...und die auch noch weich gekocht + bissl Apfel...evt. Fructoseintoleranz?
Auf Milch verzichte ich schon lang, weil ich die auch nicht mehr vertrage...

Hab jetzt auch schon öfters gehört, dass Akne im Kinn/Halsbereich auf
Darmprobleme hindeuten.
Die Depressionen sowieso...
Alles also ziemlich eindeutig...trotzdem komm ich nicht weiter.

Habe meine Ernährung umgestellt, kein Süßkram mehr, keine Milchprodukte, kein Fleisch, dafür viel Gemüse, viel Wasser und Kräutertees und die Darmbakterien.
Aber anscheinend reicht das nicht
Werde wohl oder übel dann wohl ne Darmspiegelung über mich ergehen lassen müssen...

Oder was könnte ich noch tun? Strenge Darm-Diät, nur noch z.b. Reis essen?

Ständige Übelkeit seit Monaten!

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Also Apfel ist das schlimmste, wenn man Fructose nicht verträgt......
Getreide und Obst sind für empfindliche auch nicht so der Hit.

Von dem vielen Gemüse könntest Du einiges schlecht vertragen eiem Problem mit Fructose. Wenn Du ne Histaminintloleranz dazu hast oder auch nur, wird es ganz eng.
Aber: Niemand hat nur eine Unverträglichkeit.
Ich habe sie alle und alle durch Auslass herausbekommen, später schulmed. bestätigt dann.

Fructose, Histaminintoleranz einzeln austesten. Was ist mit Gluten?

Alles Gute.
Claudia.

Ständige Übelkeit seit Monaten!

Jana85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 16.11.14
Danke für deine Infos!

Habe bis jetzt nur Zöliakie beim Arzt testen lassen, war negativ.

Wegen Fructose, esse öfter auch nachmittags/abends einen Apfel,
dann vertrag ich den aber meistens (also kein Durchfall, höchtens mal bissl Übelkeit - aber die hab ich ja eh meistens...)

Bei Gemüse vertrage ich neuerdings kein Lauch, Knoblauch, Ziebeln mehr....bekomme voll die Blähungen. Habe die früher gern gegessen und hatte nie Probleme damit.

Histamin könnte auch sein....habe öfters mal vom Sekt ein heißes rotes Gesicht bekommen, und rote Flecken auf Rücken und schultern...

Werde versuchen beim Internisten die Tests machen zu lassen...leider stellen
sich die Ärzte bei sowas immer so an...

Und natürlich stellt sich dann die Frage, warum auf einmal so viele Unverträglichkeiten auftauchen...

Ständige Übelkeit seit Monaten!

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Zitat von Jana85 Beitrag anzeigen
Und natürlich stellt sich dann die Frage, warum auf einmal so viele Unverträglichkeiten auftauchen...
Na, weil der Körper bzw. das Immunsystem immer weniger damit klar kommen und das ganze System sich Stück für Stück weiter erschöpft, was sich meist in immer mehr Symptomen zeigt... :-(

Wenn Du magst, schau doch mal hier rein, da ist auch so ein "Haufen" von uns chronisch Kranken und sehr empfindlichen, die versuchen das ganze wieder umzukehren:

http://www.symptome.ch/vbboard/ernae...robiotika.html

Ist mittlerweile recht viel, aber auch sehr aktuell und ein aktiver Thread. Sehr spannend wie ich finde!

Alles Gute!

hitti

AW: Ständige Übelkeit seit Monaten!

Piratin ist offline
Beiträge: 748
Seit: 29.09.13
Ich vertrage auch keine Fructose, Guten und Histamin, Milchproduktion, Nachtschattengewächse...Führe das bei mir auf die Schwermetallbelastung zurück. Und die ist bei dir wohl auch naheliegend.
Alle Tests waren bei mir negativ übrigens.

AW: Ständige Übelkeit seit Monaten!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Jana,

weißt Du eigentlich, ob Du auf Pollen allergisch bist? Dann könntest Du evtl. auch Kreuzallergien haben...

In einem früheren Posting hast Du von einer erhöhten Lipase berichtet. Ist die inzwischen noch einmal bestimmt worden? Außerdem wären in Bezug auf die Bauchspeicheldrüse interessant:
BauchspeicheldrüsenÂ*entzündung (Pankreatitis) Diagnose - Onmeda.de

Ist eigentlich von Deiner Leber + Galle schon mal ein Ultraschall gemacht worden? Am Ende hast Du da Steine?

Und noch eine Überlegung: Übelkeit kann ja auch mit dem Gleichgewichtsorgan in den Ohren zusammen hängen (z.B. bei Morbus Meuniere). Ist das ausgeschlossen worden?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.03.15 um 11:27 Uhr)

Ständige Übelkeit seit Monaten!

Jana85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 16.11.14
Ich danke euch für´s Feedback!

@hitti
Klasse Link! Danke, hab schon bissl reingelesen. Sehr interessant!

@Piratin
Ist schon ne Wahnsinns-Umstellung, alle potenziellen Unverträglichkeiten im Auge zu behalten. Aber ich denke, man gewöhnt sich mit der zeit daran!? ich hoffe es mal sehr...
Werde auf jeden Fall eine Schwermetall Ausleitung beginnen, aber erst wenn ich mich wieder etwas belastbarer fühle...

@Oregano

Kann leider nicht sagen, ob ich eine Pollenallergie habe, aber auf Hausstaubmilben reagier ich allergisch.

Also die Lipase war im erneuten Blutbild wieder im Normalbereich.
Danke für den Link zu Pankreatitis, dachte früher auch schon mal daran, aber jetzt hat sich das wohl erledigt mit den neuen Werten.
Man hat auch Ultraschall gemacht von Leber, Gallenblase (=Galle, oder?), Pankreas auch, Milz und Nieren. Alles o.B.

Gleichgewichtsorgan wurde noch nicht untersucht, das ist noch ein guter Tipp! Zumal ich ab und an einen Druck in den Ohren spüre...

Obwohl ich schon eher das Gefühl hab, dass es vom Verdauungsapparat kommt...habe seit ein paar Tagen wieder so Magenbrennen/druck, wodurch dann die Übelkeit verstärkt wird...konnte heute Nacht erst um halb 5 einschlafen, so schlimm wars bis dahin...Hab es wieder so stark, seit ich keine Darmbakterien mehr nehme (war eine Monatspackung)...

Vielleicht weiß jemand, ob allein zuviel Magensäure so eine Übelkeit auslösen kann?

AW: Ständige Übelkeit seit Monaten!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Jana,

Ja, zu viel Magensäure kann Übelkeit verursachen:

...
Patienten, die an einer Magenübersäuerung leiden, klagen oft über Symptome wie:

Völlegefühl
saures Aufstoßen
Sodbrennen
Magenschmerzen
Übelkeit
Druckgefühl im Oberbauch
...
Magenübersäuerung (Hyperazidität) - Onmeda.de

Wichtig wäre eben heraus zu finden, warum der Magen übersäuert ist.

Die gleichen Symptome ergeben sich, wenn man zu wenig Magensäure hat, obwohl das die meisten Schulmediziner so nicht akzeptieren. Trotzdem kann evtl. helfen, wenn man z.B. Betain-HCL einnimmt.

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...gensaeure.html
http://www.symptome.ch/vbboard/krank...gensaeure.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ständige Übelkeit seit Monaten!

Jana85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 37
Seit: 16.11.14
Hallo Oregano,

danke dir für die interessanten Links!
Da treffen doch einige Symptome auf mich zu...

Werde jetzt erst mal versuchen, den Körper zu entsäuern, gibt da ja viele
Möglichkeiten mit basischer Ernährung, Basenpulver, Bäder, Saunagänge, etc.

Vielleicht schaff ich´s ja wirklich dadurch die Übelkeit weg zu bekommen.
Das wär einfach super!

Und falls das nicht anschlägt oder sich gar verschlechtert, könnte es tatsächlich auch an zu wenig Magensäure liegen...

Werde wieder berichten...

Liebe Grüße an dich!
Jana


Optionen Suchen


Themenübersicht