Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

10.06.14 14:52 #1
Neues Thema erstellen
Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Tofi ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 01.06.14
Hallo Beatrice,
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Manchmal sind auch die Ursachen von Mängeln z.B.zuviel Metalle im Körper/Blut die Nerven beschädigen.
Zb. Blei oder auch Quecksilber (Amalgam)
Ich habe Morgen einen Termin bei meinem Hausarzt zur Besprechung meines Blutbildes. Da werde ich ihn bitten, ein Augenmerk darauf zu richten. Eine Bleibelastung kann ich mir nicht vorstellen. Amalgam wurde bei mir vor 7-8 Jahren entfernt. Aber die Problematik ist mir (hier im Forum) begegnet. Behalte ich auf dem Schirm.

Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Evtl. wäre auch das noch etwas um vor einer Lumbalpunktur das man Abklären könnte?
Ich habe das Gefühl, daß, auch in anderen Threads, leicht durchklingt, man solle/müsse die Lumbalpunktur nicht unbedingt durchführen. Ist meine Wahrnehmung (zur Zeit eh´angeknockt) da richtig oder täusche ich mich?

Danke dir Beatrice, Tom

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Tom,

die Abklärung einer möglichen Borreliose über die Liquor-Untersuchung ist nicht wirklich eindeutig. Insofern wäre das noch ein Argument gegen eine Liquorpunktion.

...
Trotz bestehender Neuroborreliose kann Routine-Liquorbefund jedoch auch ganz normal sein. In diesem Fall kann zusätzlich eine Bestimmung von Borrelien-Antikörpern IgG-Immunglobulin G und IgM-Immungloulin M = Antikörper die gegen Viren und Bakterien wirken) im Liquor vorgenommen werden. Häufig werden bei einer Neuro-Borreliose im Zentralennervensystem auch Antikörper produziert. Diese lassen sich durch einen Vergleich der Antikörper-Spiegel im Liqour oder in der Blutflüssigkeit erkennen.

Jedoch muss die Liquordiagnostik nicht immer stimmen. Studien zufolge wird in vielen Fällen das Ergebnis falsch angezeigt. Das heißt trotz eindeutiger bestehender Borreliose ist es möglich, dass im Liquor keine Antikörper zu finden sind bzw. der Liquor kein entzündetes Bild aufweist. Demnach schließt ein negativer Borrelien-Test eine aktive Borreliose-Infektion nicht aus!
...
Borreliose - Diagnose und Verlauf

Eine oft sehr gute "Art" von Therapeuten für solche Probleme, wie Du sie hast, sind OsteopathIn.
Neurologen sollen ausschließen, ob Du evtl. ein Karpaltunnelsyndrom hast oder etwas Ähnliches.

Hattest oder hast Du Amalgamfüllungen oder andere toxische Belastungen (gehabt).
Solche Stoffe werden im Fettgewebe gespeichert und werden beim Abnehmen dann frei gesetzt und dadurch wirksam.
... Bei Gewichtsreduktion wird das Körperfett abgebaut; das setzt leider gleichzeitig auch die gespeicherten Giftstoffe frei. Auch dieser Vorgang wurde eindeutig nachgewiesen. ...
http://www.naturundheilen.de/service...rchs-abnehmen/

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (11.06.14 um 09:10 Uhr)

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
die Abklärung einer möglichen Borreliose über die Liquor-Untersuchung ist nicht wirklich eindeutig. Insofern wäre das noch ein Argument gegen eine Liquorpunktion.
Hallo Tom
auch ich habe von der Lumbalpunktion abgesehen, erscheint mir für mich zu riskant.

Du fährst viel Velo, oder habe ich das falsch in Erinnerung - wie sieht es denn da mit Verkrampfung im Becken/Lenden und im Schulterbereich aus? Das würde ich mal mit einem Osteopathen angehen

Probleme können da auch auf die Nerven drücken - und auch Symptome wie die des Karpaltunnelsyndroms auslösen - evtl. das gleiche auch im Fuss?

Alles Gute
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Tom,

bezüglich einer Frage in einem anderem Thema bin ich auf diese Aussage gestoßen: " EAP...als wichtigste Substanz ....auch der Myelinscheiden der Nerven....

QuelleCalcium-EAP® - magensaftresistente Filmtabletten – Köhler Pharma GmbH :

Kennst Du Calzium EAP ?

Bitte nicht als Werbung auffassen, ich fanden Hinweis mit den Myelinscheiden beachtenswert.
__________________
LG K.

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Tofi ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 01.06.14
Hallo Oregano,
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Eine oft sehr gute "Art" von Therapeuten für solche Probleme, wie Du sie hast, sind OsteopathIn.
Neurologen sollen ausschließen, ob Du evtl. ein Karpaltunnelsyndrom hast oder etwas Ähnliches.
Termin bei Osteopathen habe ich heute.
Wenn im MRT des Kopfes Läsionen gefunden wurden (ich scheue/ängstige mich noch, mir den Befund schicken zu lassen), scheint mir das Karpaltunnelsyndrom nicht naheliegend. Muss mich auch erst noch informieren, ob bei diesem Fuss und Hand gleichzeitig betroffen sein können.

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Solche Stoffe werden im Fettgewebe gespeichert und werden beim Abnehmen dann frei gesetzt und dadurch wirksam.
Danke für den Link.

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
kann zusätzlich eine Bestimmung von Borrelien-Antikörpern IgG-Immunglobulin G und IgM-Immungloulin M = Antikörper die gegen Viren und Bakterien wirken) im Liquor vorgenommen werden.
Sollte ich IgG und IgM Tests machen lassen?

Danke Oregano für die Impulse, Tom

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Tofi ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 01.06.14
Hallo Beatrice,
Zitat von Karde Beitrag anzeigen
Du fährst viel Velo, oder habe ich das falsch in Erinnerung - wie sieht es denn da mit Verkrampfung im Becken/Lenden und im Schulterbereich aus? Das würde ich mal mit einem Osteopathen angehen
Ja, ich fahre schon etwas Rad. 20 Stunden die Woche, ist aber wohl relativ. Am Rad sitze ich (durch Lenkerumbau) seit 1 Jahr kerzengerade, weil ich zwei Schulter-OPs hatte. Verkrampfungen im Beckenbereich - wenn, dann so, dass ich es nicht bemerkt hätte bislang.

Besten Gruß und Dank, Tom

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Tofi ist offline
Themenstarter Beiträge: 55
Seit: 01.06.14
Hallo Kullerkugel,
Zitat von Kullerkugel Beitrag anzeigen
bezüglich einer Frage in einem anderem Thema bin ich auf diese Aussage gestoßen: " EAP...als wichtigste Substanz ....auch der Myelinscheiden der Nerven....
Kennst Du Calzium EAP ?
Diesen Ansatz kann ich (noch?) nicht verstehen, das ist für mich zu abstrakt und ich weiß zu wenig, um darauf zu antworten.
Ich kenne EAP nicht. Geht es um die Remyelinisierung oder um ein Defizit, was die Ursache solcher Beschwerden sein könnte?
Über noch ein paar Worte dazu würde ich mich freuen.

Danke und schöne Grüße soweit, Tom

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Tofi,

hier findest Du mehr Infos über Calcium-EAP:

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...tml#post997842

Sollte ich IgG und IgM Tests machen lassen?
(das bezieht sich auf eine Liquoruntersuchung in Bezug auf MS...

Wenn Du sowieso eine Liquoruntersuchungen machen lassen möchtest, dann würde ich auch diee Antikörper IgG und IgM auf MS machen lassen. Wenn schon, denn schon ...
http://www.labor28.de/pdf/laborinfo/168-MS.pdf

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

kari ist offline
Moderatorin
Leiterin Video
Beiträge: 3.087
Seit: 16.05.07
Zitat von Tofi Beitrag anzeigen
@Karde:
Was sagte Dir der Arzt was er sich von der Lumbalpunktion verspricht?
>> Eine allgemeine Klärung ob MS vorliegt, denke ich. Bestimmt auch, ob es eine Borreliose wäre. Danke dir für den Link und die freundlichen Worte.
Hallo Tom,

zu dem Thema kann ich diese Info-Seite empfehlen:

Multiple Sklerose-Borreliose: Differentialdiagnose MS-Neuroborreliose

Und

Differentialdiagnose Multiple Sklerose (MS) / Lyme-Neuroborreliose (LNB) von Walter Berghoff
__________________
LG - kari

Geändert von kari (12.06.14 um 12:59 Uhr)

Vor Abklärung Multiple Sklerose - eine Anamnese

Kayen ist offline
Beiträge: 4.566
Seit: 14.03.07
Ich würde hier bzgl. einer Liquoruntersuchung unterscheiden:

Wenn z.B. nur ein MS-Verdacht vorliegt und das MRT aber soweit o.k. ist, würde ich es strikt ablehnen, diese Untersuchung machen zu lassen.

Da aber eine regelrechte Diagnose MS, aufgrund eines Befundes (den würde ich mir unbedingt vorher erstmal anfordern, um sicher zu gehen) gestellt wurde aufgrund der MRT Bilder, würde ich in den sauren Apfel beißen und es machen lassen. Zum Einen um zu sehen, ob wirklich die typischen MS-Entzündungenmarker im Liquor zu sehen sind oder aber mit Chance Borrelienbanden, die dann auf eine Neuroborreliose schliessen lassen.

Weiterhin empfehle ich ebenso B12 aufzubessern, egal ob man B12-mässig sich gut ernährt hat, da der Körper es evtl. nicht richtig aufnimmt (zumindest mal den Blutwert abchecken, sowie Ausschluss Borreliose soweit man es überhaupt ausschließen kann (Serologie inkl. Westernblot) Der Westernblot wäre wichtig, da dieser evtl. ältere Borrelienbanden aufzeigt und man evtl. eine Chronifizierung sieht, da die Blutwerte schon wieder negativ sein können.

Liebe Grüsse von Kayen
__________________
Alles verändert sich - dahinter ruht ein Ewiges

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Multiple Sklerose / MS


Optionen Suchen


Themenübersicht