Was könnte mein Problem sein - Schmerzen

18.04.14 14:35 #1
Neues Thema erstellen

Antifragil ist offline
Beiträge: 3
Seit: 13.04.14
Folgendes Schmerzbild tritt bei mir seit ca. 1,5 Jahren auf, ohne
das mir jemand helfen konnte. Momentan bin ich auf einer Weltreise
bis ca Juli 2014, ich hatte die Hoffnung das ein Tapetenwechsel
und warmes Wetter einen positiven Impact auf den Schmerz haben könnte.

Art des Schmerzbildes
Pochend rechte Seite Kopf, hinter dem Ohr.
Lokalisation zwischen HW C1 und Atlas.
Pochend im Rücken, 1 Punkt (nahe Schulterblatt)jedoch deutlich
schwächer als im Kopf.
Fremdkörpergefühl im Hals (rechte Seite)
Der Schmerz ist mal stärker mal schwächer.
keine signifikanten Unterschiede in der Tageszeit,
minimale Tendenz beim Einschlafen aufstehen leicht
stärker. Durchschlafen schwierig.

Allgemeine Schmerzentwicklung- In Abhängigkeit der Zeit
- Start vor ca. 1.5 Jahren nur ein Ziehen im Hals.
- Nach ca 2 Monaten pochen im Hinterkopf
- Nach ca 2 Monaten pochen im Rücken
- keine Verstärkung des Schmerzes seit ca 1 Jahr (Stabil)

Was hilft/ Medikament
- kurzfristig 5- 10 Minuten, Schmerzlinderung durch Wärme (Baden/Nackenkissen)
- Wirkstoff Ipruprofen / Acetylsalicylsäure. Schmerzlinderung ca 5- 24 Stunden.
- Beide Schmerzmittel helfen sofort gegen das Pochen!!!
- Tablette verwende ich nur in absoluten Ausnahmefällen
- ca 4-5 Tabletten pro Monat

Initiale Vermutungen / Ursache/ allgemeine Schmerzentwicklung
Einen direkten kausalen Zusammenhang mit einem Ereignis sehe ich nicht.
Ich habe aber vor Auftreten, des Schmerzes in einem Fitnesscenter mit
freien Gewichten Relativ intensiv und hart trainiert . Auch hatte ich vor dem Schmerz
einen Sturz auf den Hinterkopf / Schulterbereich.

Allgemeinzustand/ Lebensumstände
Bis vor 1.5 Jahren das Wort Schmerz nicht gekannt.
Keine Allergien, keine Krankheiten.
Alter 33 Jahre. Normalgewicht. Gesunder Lebensstil.
Normale Alkoholkonsum. Regelmässig Sport.
- kein Schwindel
- keine Appetitlosigkeit
- kein Nachlassen der Sehschärfe
- keine Blackouts oder sonstige Auffälligkeiten.
- keine privaten Probleme - Gute Partnerschaft/ guter Job
- keine vergleichbaren Schmerzen innerhalb Familie (Vater litt an Helico Bakterien)

Untersuchungen/ Therapien/ Eigeninitiative
- Zahnarzt alles Ok (Zahnstellung/ Zahnerkrankungen)
- HNO alles ok (Kontrolle mittels Kamera)
- Hausarzt - Wärmeplaster verschrieben

- Arzt mit Spezialisierung auf Physio
Röntgenaufnahmen HWS, Rücken, Becken, Kopf- Ok
Mobilisierung der Bänder zwischen den Halswirbel (Strecken) unter Narkose
führte zu einer starken Verbesserung.
1 Behandlung ca 20 Tage fast Schmerzfrei, danach wieder gleiche
Symptomatik. 2 Behandlung ca 7 Tage Schmerzfrei. 3 Behandlung
nicht gemacht, da ich eher der Meinung bin, dass das Narkosemittel Propofol
den positiven Impact (Erschlaffung aller Muskeln) ausgelöst hat.

- TMC und diverse Massagen (Nur der Geldbeutel wurde erleichtert)
- Einige Salben helfen minimal, am besten jene mit Wirkstoff Diclofanac (Olfen -Mepha)
- Anpassung Bürostuhl/ Sitzposition/ Bettkissen usw. (Humbug)
- Mehrwöchiger Verzicht auf Café (Jeder Bekannter meint plötzlich er ist ein Arzt
- Basenbäder / Einnahme von Magnesium usw. keine Verbesserung.

Herzlichen Dank für ein Feedback


Was könnte mein Problem sein

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hat sich ein (wirklicher) guter Physiotherapeut mal Dein Kopfgelenk angeschaut ? Und das Kiefergelenk ?
__________________
LG K.

Was könnte mein Problem sein

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Ich schwöre auf einen Chiropraktiker der genau das in Amerika STUDIERT hat !
Nicht wie unsere Orthopäden einen kurzen Zusatzlehrgang.

Erstgenannter war der einzige, der mir geholfen hat nach wochenlanger Migräne.

VG
Destination

Was könnte mein Problem sein

Antifragil ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 13.04.14
Vielen Dank für Deine Antwort

Schwierig zu sagen. Der Arzt der mich mittels
Mobilisierung behandelt hat wird als Spezialist
auf dem Gebiet gehandelt und hat seine
Chiro Kenntnisse in Amerika erlernt und besitzt da auch noch
eine eigene Praxis. Falls Du eine gute Adress weisst bin
ich offen für alles

Was könnte mein Problem sein

Antifragil ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 13.04.14
Kiefergelenk wurde noch nie kontrolliert.
Kopfgelenk wurde unter anderem von TCM
als Ursache vermutet. Trotz x mal Behandlung
keine Verbesserung.


Optionen Suchen


Themenübersicht