Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - normal?

06.08.12 19:05 #1
Neues Thema erstellen
Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

sanny2791 ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Hallo Karde,
Diese Orthostatische Intolleranz wurde ja getestet und wurde als bestätigt gefunden (Puls hat einen Sprung von über 40 gemacht). Eben mit dem Ruhepuls im Liegen zu messen und dann beim Aufstehen jede Minute in etwa.
Aber das trifft ja dann nur auf das Schwindel nach dem Aufstehen zu, nicht jedoch auf das Umkippen, da das immer aus dem Stand passiert ist. Da bin ich schon länger gestanden.
Aber wenn es bei dir nur bis 22 gedauert hat, muss ich halt noch ein Jahr warten.
Das mit dem Trinken hat sie auch gesagt, könnte auch ein Problem sein, da ich einfach keine 2,5-3 Liter schaffe (167 auf 48 kg). Habe das Gefühl ich brauch nicht mehr und schaffe es auch nicht.
Fahrstuhl war auch einmal und einmal eben beim Arzt im Sprechzimmer. Also das selbe wie bei dir zum Teil. Bis auf das mein Blutdruck eigentlich schon passt.

Hallo desperado,
sinnfrei war falsch ausgedrückt, ich meinte damit, dass ich ja dann sowieso erst später was hören werde (vermute ich) und deswegen schwer zu sagen ist, ob da noch mehr ist.
Es ist auch nicht direkt ein Brummen, eher ein Summen oder Pfeifen oder so. Habe ich schon ein paar Jahre, stört mich aber irgendwie nicht weiter. Wenn Fernseher oder Musik läuft wird es einfach übertönt.

Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

sanny2791 ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Karde hab noch eine Frage an dich.
Hattest du es auch, dass du umgekippst bist, wenn du in einer Bar oder Disco oder so warst?
Und hast du dich danach übergeben müssen wenn du wieder wach wurdest?
Das Zuschwellen der Schleimhäute durch Parfum oder Rauch (wobei ich selbst Raucherin bin) kann man das irgendwie nachweisen oder nur durch probieren quasi?
Verstehe nämlich nicht ganz, warum das so sein soll. Dann müsste ja auch das Parfum, das ich selbst dran habe, die Schleimhäute anschwellen lassen. (was theoretisch ja auch an den Schleimhäuten in der Nase passieren kann oder?)
Denn eine zue Nase ist das Problem, dass ich vorhin angesprochen hatte, wegen dem ich schon bei mehreren HNO´s war, die letztendlich nur eine Nasenscheidewand begradigung gemacht haben und die Nasenmuscheln behandelt haben, was aber langfristig keine Besserung brachte.

Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sanny,

Denn eine zue Nase ist das Problem,
Wenn die Nase durch allergische bzw. intolerante Reaktionen zuschwillt, findet der HNO normalerweise nichts. Es ist meistens für ihn nichts zu sehen, es gibt ja auch keine Bakterien zu finden.

Wenn Du evtl. Parfums in Verdacht hast, daß die bei Dir etwas auslösen, dann wäre es wichtig, darauf zu achten, so wenig wie möglich mit Chemie zusammen zu kommen.
Wie geht es Dir eigentlich z.B. in der Teppichabteilung von IKEA?Oder überhaupt in Möbelhäusern?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

sanny2791 ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Das mit dem Parfum war nur ein Beispiel, weil das vorher angesprochen wurde.

Ich kann überhaupt nicht einschätzen, was es stärker macht. Habe nirgendwo größere Probleme. Sie ist ständig gleich zu. (verklebt). Also auch in Möbelhäusern oder sonstigen Läden keine Veränderung.

Lediglich letztes Jahr im Italien Urlaub am Meer war sie frei (hat mich selbst überrascht). Was da dann anders hätte sein sollen weiß ich nicht. Wahrscheinlich bessere Luft.
Mit der letzten OP an der Nase habe ich mir geschworen, wenn das nicht funktioniert, nicht mehr weiter aus diesem Grund zu einem Arzt zu gehen.
Habe mich nun quasi damit abgefunden. Am Abend nehme ich manchmal ein Nasenspray um in der Nacht durch die Nase atmen zu können und mal nicht zu schnarchen aber auch das habe ich stark reduziert.

Cortison Nasenspray hat übrigens auch keinerlei Besserung gebracht, falls das Ausschlaggebend ist für eine derartige Schwellung der Schleimhäute.

Bekannte Allergien sind nur:
Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Kümmel und weitere Gewürze. (Hab sie mir ehrlich gesagt nicht gemerkt, da es sehr schwierig ist, diese zu meiden)
Wobei nur eine sehr leichte Allergie festgestellt wurde.

Grüße

Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Hallo
Wenn es Dir am Meer besser ging, dann hat es wohl schon damit zu tun, dass Deine Nasenschleimhäute auf etwas reagieren
Deiner Gesundheit zu liebe wäre es evtl. schon gut, wenn Du dem etwas nachgehen könntest, damit die Nasenschleimhaut nicht dauernd geschwollen ist-wir haben ja noch weitere "Höhlen" im Kopf, und wer weis was da noch alles anschwillt, evtl. hat das auch ein Einfluss auf Dein "umkippen" ?

In der Disco hatte ich das nie, irgendwann konnte ich sowieso nicht mehr in die Disco, da mein Hals "zu" ging und meine Augen tränten wegen dem vielen Rauch.
Das letzte Mal war es dann beim Augenarzt, als er mir den Augendruck gemessen hatte, danach war fast 20 Jahre nichts mehr, evtl.lags am gesünderen Lebenswandel den ich danach hatte.

Es fing aber wieder an als ich CFS entwickelte, ab 2003 kippte ich einfach um, meine Beine versagten, im Bad verletzte ich mich auch 2x, im Garten schlug ich den Kopf mal an einer Mauer an, die anderen Male machte es mir zum Glück nicht viel.
Ich war immer alleine, das Gefühl dabei war, wie ein "einfach zusammensinken", ich verletzte mich wohl nicht, da ich mich gar nicht gegen das Fallen sträuben konnte, ich fiel wie ein Kartoffelsack in mich zusammen, und kam dann am Boden wieder zu mir.

Das letzte Mal war es im 2005, als man mir im Notfall Kortison in die Achsel spritzte, und die blockierte Achsel "entblockte"----ich fiel in Ohnmacht

An Uebelkeit nach dem Fallen kann ich mich nicht erinnern.

Kenne nun die ortostatische Intoleranz, merke wenn ich fallen könnte, muss sowieso viel liegen, und versuche meine Sinne nicht zu überfordern, denn da merke ich auch das irgendwann die Körperkontrolle ausfällt.
Etwas schwierig all das in kurzen Worten zu beschreiben, evtl. hilft es Dir aber trotzdem.

LG KARDE

Kreislaufprobleme/Kreislaufzusammenbruch ein paar mal - norma

sanny2791 ist offline
Themenstarter Beiträge: 78
Seit: 14.07.12
Sieht das ein Arzt, wenn die Schleimhäute geschwollen sind?
Und wie kann man herausfinden, was es dann ist, dass sie anschwellen lässt?
Kann ja schlecht irgendwo in ein leeres Zimmer und nach und nach was neues dazu holen? Wie sollte man da vor gehen?

Mir war jedesmal schlecht, bzw. ich musste mich übergeben. Augen auf gemacht und dann ist es eigentlich sofort hoch gekommen.

Merken zu ich es auch jedesmal, wenn es passiert. Wie gesagt folgen ja ein paar Sachen davor, wie schlechtes hören, flaues Gefühl im ganzen Körper und unklares Sehen bis es dann schwarz wird und ich umkippe.

Ob da jetzt bestimmte Sinne gefordert wurden, kann ich eigentlich nicht sagen, da es ja an einigen unterschiedlichen Orten waren, die keinen Zusammenhang haben.


Optionen Suchen


Themenübersicht