Vorschläge zur Wikiverbesserung

05.09.09 13:14 #1
Neues Thema erstellen
Vorschläge zur Wikiverbesserung

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Natürlich wurde dies bewiesen. Der Zeitraum beträgt allerdings mehrere Wochen,jedoch ist dies ein starkes Indiz,dass Biotin und ALA interagieren und Enzyme vermindert werden. Ob dies nun bei einer Cutler typischen Dosierungsform passieren kann,diesen Beweis haben wir nicht. Allerdings können wir nicht davon ausgehen,dass dem nicht so ist. Lipoic Acid Reduces the Activities of Biotin-Dependent Carboxylases in Rat Liver -- Zempleni et al. 127 (9): 1776 -- Journal of Nutrition
Phil

In dieser Studie wurde kein Biotinmangel festgestellt. Nach 4 Wochen täglicher ALA Einnahme wurde eine Verminderung der Aktivität von zwei biotin-abhängigen Enzymen festgestellt, die mit gleichzeitiger Biotinzufuhr korrigiert werden konnte.

Das ist weit entfernt von einem Biotinmangel.
Zitat:

This study provides evidence consistent with the hypothesis that chronic administration of lipoic acid lowers the activities of pyruvate carboxylase and beta -methylcrotonyl-CoA carboxylase in vivo by competing with biotin.

Geändert von Stengel (05.09.09 um 15:48 Uhr)

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen

Das selbe gilt auch für das Eisen. Gibt es eine Studie die zeigt dass ALA unter normalen Dosen einen Eisenmangel erzeugt? Wenn ja, dann kann man es erwähnen wenn nein braucht man nicht spekulieren.
Ich glaube,hier verschieben sich die Prioritäten. Wenn eine Quelle angibt,dass Eisen aus dem Ferritin gelöst und entfernt werden kann,also der Eisenspeicher aktiv reduziert wird,dann sollte ich dies angeben.
Ich bin hier nicht im Zugzwang,dies weiter zu untermauern oder qualitativ zu bewerten. Das ist nicht möglich,da es keine weiteren Quellen in die Richtung gibt. Ihr bewertet aber,was nicht zu bewerten ist. Welche Studie könnt ihr darstellen,dass diese Menge zu vernachlässigen wäre?Welche Untersuchungen habt ihr angestellt,um dies zu negieren?
Noch einmal,es ist müßig anzunehmen,dass alle Anwender des Protokolls bekannt sind bzw. diese ihre Eisenwerte untersucht oder verglichen haben. Ich kenne keinen Fall,bei welchen diese Werte veröffentlicht wurden.
Ihr könnt für euch euer Fazit ziehen. Allgemeingültig ist das nicht.
Liefert mir doch bitte einen stichaltigen Grund,warum dies nicht als Möglichkeit aufzunehmen wäre.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Natürlich wurde dies bewiesen
Nein wurde es nicht. Es wurde gesagt dass ein Einfluss auf ein bestimmtes Enzym gemessen wurde nicht ein Biotinmangel das sind zwei vollkommen verschiedene Dinge Phil.

In dem Abstract steht nirgendwo etwas von einem Biotinmangel..

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Phil

In dieser Studie wurde kein Biotinmangel festgestellt. Es wurde eine Verminderung der Aktivität von zwei biotin-abhängigen Enzymen festgestellt, die mit gleichzeitiger Biotinzufuhr korrigiert werden konnte.

Das ist weit entfernt von einem Biotinmangel.
Zitat:
Ahhhhhh....
Ich habe nie von einem Biotinmangel geschrieben.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Nein wurde es nicht. Es wurde gesagt dass ein Einfluss auf ein bestimmtes Enzym gemessen wurde nicht ein Biotinmangel das sind zwei vollkommen verschiedene Dinge Phil.

In dem Abstract steht nirgendwo etwas von einem Biotinmangel..
Doppelahhhhh zum Quadrat....
Ich habe nie von einem Biotinmangel geschrieben. Guckt doch bitte,was formuliert wurde.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Ahhhhhh....
Ich habe nie von einem Biotinmangel geschrieben.
Doch, hast du:

Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Phil es ist nie bewiesen worden das ALA Einnahme einen Biotinmangel verursacht, die "grossen" "seriösen" Quellen sagen das auch.
Natürlich wurde dies bewiesen. Der Zeitraum beträgt allerdings mehrere Wochen,jedoch ist dies ein starkes Indiz,dass Biotin und ALA interagieren und Enzyme vermindert werden. Ob dies nun bei einer Cutler typischen Dosierungsform passieren kann,diesen Beweis haben wir nicht. Allerdings können wir nicht davon ausgehen,dass dem nicht so ist. Lipoic Acid Reduces the Activities of Biotin-Dependent Carboxylases in Rat Liver -- Zempleni et al. 127 (9): 1776 -- Journal of Nutrition

Vorschläge zur Wikiverbesserung

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
wie auch immer wenn du erwähnen möchtest dass ALA in einer Studie einen Einfluss auf bestimmte BIotinabhängige Enzyme hatte und man deshalb einen B-Komplex mit Biotin nehmen sollte wenn man ganz sicher gehen möchte ist das OK denke ich wenn auch nicht unbedingt so wichtig meiner Meinung nach.

Das mit dem Eisen ist m.E ein Murks.

Ich habe in pubmed.com gesucht nach "iron deficiency lipoic acid" nur 8 Treffer nichts behandelt einen Eisenmangel durch ALA.

Wenn man im Linus Pauling Institut nachliest unter "ALA Nutrient Interactions" steht nichts von Eisen. Das kann man weglassen denke ich.

Linus Pauling Institute at Oregon State University

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Zitat von Stengel Beitrag anzeigen
Doch, hast du:
Moment,habe ich nicht. DMPS hat mir den Biotinmangel quasi in den Mund gelegt...:P Ich habe immer von der Verminderung biotinabhängiger Enzyme gesprochen. Mit dem "doch wurde es" nahm ich Stellung bezüglich der Stellungnahme,dass das nicht bewiesen wurde. Auf den wiederholten Biotinmangel,wollte ich nicht eingehen bzw. habe es überlesen,denn es steht auch so nicht in dem möglichen Wiki Hinweis.
Im Grunde habe ich kein Problem damit,von der möglichen Herabsenkung biotionabhängiger Enzyme zu reden und den Biotionmangel aussen vor zu lassen. So steht es ja bereits als Vorschlag.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von Phil2k Beitrag anzeigen
Moment,habe ich nicht. DMPS hat mir den Biotinmangel quasi in den Mund gelegt...:P Ich habe immer von der Verminderung biotinabhängiger Enzyme gesprochen. Mit dem "doch wurde es" nahm ich Stellung bezüglich der Stellungnahme,dass das nicht bewiesen wurde.
In Ordnung, ein Kommunikationsfehler. Kann ich akzeptieren.

Vorschläge zur Wikiverbesserung

Phil2k ist offline
Themenstarter Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Nun gut,dann lassen wir das mit dem Eisen weg. Ich habe auch keine weiteren Quellen diesbezüglich gefunden.Auf über 1800mg/Tag wird wohl eh keiner kommen. Bis dahin können wir uns an die Empfehlung des Instituts halten,denke ich. Beitrag wurde,wenn auch mit etwas Bauchschmerzen, angepasst.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Geändert von Phil2k (05.09.09 um 16:27 Uhr)

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Suggestionen = Vorschläge

Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht