Wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

27.02.08 18:14 #1
Neues Thema erstellen

crisu ist offline
Beiträge: 105
Seit: 27.02.08
guten tag,

ich hätte da mal ein paar fragen und hoffe,das sie mir die eine oder andere beantworten könnten.ich habe seit kindheit allergisches asthma.da ich viele allergien habe,wie z.b tiere,pollen,gräser use habe ich mich gefragt,ob meine akuten beschwerden damit oder vielleicht mit amalgam zu tun haben könnten.habe seit 4 jahren chronische bindehautentzündungen.ich war schon bei einige augenärzten,die mich mit medikámenten vollgepumpt haben und geholfen hat es nichts.des weiteren sind kopfschmerzen und schwindelgefühle dazu gekommen,was ich ´sonst nie im leben hatte.

was mich interessiert ist,wann weiss ich oder der arzt,on ich amalgam verseucht bin?und ob meine symtome überhaupt was mit dem amalgam zu tun haben?so wie ich gelesen habe,kann man per bluttest oder urin test nicht nachweisen,ob man verseucht ist.auch,wenn im blut alles ok ist,heisst das wohl noch lange nicht,das bei mir alles ok ist.ich meine,man kann sich verrückt machen und dann hat das amalgam mit meinen beschwerden nix zu tun.

es könnte ja auch sein,das die den einen oder anderen tip für mich hätten,den leider kommt die humanmedizin bei mir wohl nicht weiter.

könne sie mir bitte ärzte nennen,die sowas gut und professionel in berlin tätigen?

über eine nachricht würde ich mich freuen

wie weiss ich,das ich verseucht bin??

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo crisu,

herzlich willkommen hier im Forum.

Wie man die Diagnose einer Amalgamvergiftung stellt, kannst du hier nachlesen.

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam#...metalldiagnose

Positive Bericht habe ich von Dr. Arlom in Berlin gelesen.
Vielleicht ist es ja einen Versuch wert.

Willkommen - Christoph Arlom - Integrative Zahnheilkunde

Liebe Grüße
Anne S.

wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

crisu ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 27.02.08
ok danke,jetzt hab ich erstmal eine anlaufstelle

wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

Sporti ist offline
Beiträge: 15
Seit: 18.02.08
Mit großem Interesse und gleichzeitiger Sorge habe ich diese Unterhaltung gelesen. Ich selber habe auch einige Füllungen die mit diesem Teufels Zeug gearbeitet wurden. Wenn man den Link sich durch liest wird einem ziemlich komisch :-(

Zumal eine Menge Symptome mich selbst plagen. Aber logisch ist das ja, so ein Schwermetall im Mund kann doch einfach nicht gesund sein. Heute wird das doch nicht mehr verwendet oder???
Gerade letzte Woche wurde mir eine neue Füllung gemacht! Aber beim hin gucken schaut diese nicht so aus wie die Amalgam Geschichte. Jetzt ziehe ich ernsthaft in Erwägung mir alle Füllungen erneuern zu lassen. Zumal ich auch seit längerem eine Zusatzversicherung für die Zähne habe.

Habt ihr schon solche Schritte hinter euch???

Liebe Grüße aus Hamburg

wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

crisu ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 27.02.08
hi,
ich denke,wenn man zum zahndoc geht,dann bekommt man immer,falls man nix anderes wünscht,eine amalgamfüllung.

dann kannst ja froh sein,das du so eine versicherung hast,hatte mich mal auch erkundigt,aber man muss 6 monate mitglied sein,dann bekommt man 500€ dazu und wenn man länger dabei ist,steigert sich der betrag.

ich denke aber auch,das man sich nicht verrückt machen lassen sollte,sicherlich ist amalgam nicht das mittel zum zweck,aber das amalgam für alle symtome,die man hat,verantwortlich ist,kann ich nicht glauben.obwohl ich auch gerne das zeug raus hätte,habe aber leider keine versicherung und privat bin ich auch nicht


lg

wie weiss ich, dass ich verseucht bin?
Biene67
Hallo, Sporty!

Also, es ist ja nun mal nicht verboten, in Deutschland Amalgam zu verwenden und demzufolge wird es in der Tat leider noch eingesetzt!
Bei meinem jetzigen ZA hängt in der Praxis ein großes Hinweisschild mit Riesen-Totenkopf "Ich verwende in meiner Praxis KEIN Amalgam"!

In der Regel ist es so, dass die meisten Menschen sich damit nicht wirklich auskennen, wenn es um eine Füllung geht.
Und da Amalgam nun mal kostengünstig und ziemlich haltbar ist, lassen sich viele das Gift tatsächlich noch reinsetzen, unfassbar.

Miene 7 Amalgam-Füllungen kommen in 2 Wochen endlich nach und nach raus, ich mach 3 Kreuze, wenn ich das Giftzeugs endlich los bin.

LG, Biene

Wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

Sporti ist offline
Beiträge: 15
Seit: 18.02.08
Hi und danke für die Antwort euch allen :-)

Ich bin auch der absoluten Überzeugen das es im wahrsten sinne ein „Teufelszeug“ ist!

Es ist wirklich schockierend das trotz solcher Beweismittel die ja offensichtlich sind es dennoch in einigen Praxen verarbeitet wird. Zumal es ja umgerechnet die Kassen mehr kostet da ja immer wieder die Betroffenen mit ihrem Leiden zum Arzt laufen und immer und immer wieder kommen da nichts festgestellt. Es ist traurig, man kann wieder klar erkennen „Es dreht sich alles nur um die Kohle“ wer kein Geld oder eine Zusatzversicherung besitzt darf sich mit „Amalgam“ und seinen Freuden herum plagen.

Vielleicht übertreibe ich ja ein wenig, aber froh bin ich auch wenn der Mist mein Mundraum verlässt und auf dem Sondermüll landet!

LG ,zurück

Wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

crisu ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 27.02.08
sag mal biene,dein doc benutzt kein amalgam?was benutzt er den?und wer bezahlt das??die kasse oder du selber?oder biste privat

desweitern weiss ich ja nicht,wie ihr euch das giftzeug rausmachen lässt,aber einfach zum doc und amalgam raus,ist nicht.den,man muss da ein wenig aufpassen,nicht jeder arzt kann das.natürlich machen es jeder zahnarzt,weil er die kohle haben will.

und falls dann das giftzeug draussen ist,ist es ja auch noch nicht überstanden,man sollte dann mit der ausleitung der gifte beginnen,auch das kann nicht jeder doc

lg

Wie weiss ich, dass ich verseucht bin?
Biene67
Zitat von crisu Beitrag anzeigen
sag mal biene,dein doc benutzt kein amalgam?was benutzt er den?und wer bezahlt das??die kasse oder du selber?oder biste privat

desweitern weiss ich ja nicht,wie ihr euch das giftzeug rausmachen lässt,aber einfach zum doc und amalgam raus,ist nicht.den,man muss da ein wenig aufpassen,nicht jeder arzt kann das.natürlich machen es jeder zahnarzt,weil er die kohle haben will.

und falls dann das giftzeug draussen ist,ist es ja auch noch nicht überstanden,man sollte dann mit der ausleitung der gifte beginnen,auch das kann nicht jeder doc

lg
Hallo, Crisu!

Nee, das bezahl ich natürlich alles selber, das schenkt mir leider keiner.
Aber zuerst kommt ja Zement rein und das ist ja erstmal die günstigste Lösung.
Später muss ich mir dann nach und nach überlegen, was ich letztendlich reinsetzen lasse.
Und klar- man muss den richtigen ZA finden, der mit 3fach-Schutz ausbohrt.

LG, Biene

Wie weiss ich, dass ich verseucht bin?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Dass die Zusatzversicherungen eine Amalgamsanierung bezahlen wäre mir neu. Da diese ja erst nach Vorleistung der gesetzl. KK zahlen.
Und da die gesetzlichen Kassen bei einer Amalgamsanierung absolut nichts zahlen, leistet auch die Zusatzversicherung nicht.
Nachher, beim Ersetzen der Provisorien (Zement) in Langzeitalternativen wie Keramikinlays, usw. sieht es dann wieder anders aus.
Aber einfach nochmal nachfragen.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht